"Sie war die ganze Zeit ansprechbar, konnte aber nicht antworten, weil der Funk ausgefallen war", hieß es Seitens des Rennstalls.
Hürtgens Auto hatte in einem langgezogenen Rechtsknick die Bodenhaftung verloren und sich mehrfach überschlagen. "Ich bin vielleicht auf einen Stein gefahren", sagte Hürtgen, die sich aus eigener Kraft aus dem Wrack befreien konnte.
Das zweite Qualifying am Samstagnachmittag konnte sie allerdings nur als Zuschauerin verfolgen. Das Auto sei "ziemlich Schrott", teilte Abt-Pressesprecher Mark Schneider mit: "Heute wird das nichts mehr."
Extreme E
So funktioniert die Extreme E: Fahrer, Regeln, TV-Übertragung, Livestream
01/04/2021 AM 12:52
Das Qualifying in der Wüste war lange ein Duell der Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und Nico Rosberg, die beide ein eigenes Team am Start haben.

Heftiger Abflug: Pilotin kommt mit dem Schrecken davon

Am Ende lagen Rosbergs Fahrer Johan Kristoffersson (Schweden) und Molly Taylor (Australien) auf Rang drei, die kombinierte Bestzeit aus zwei Qualifying-Läufen stellten der neunmalige Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb (Frankreich) und Cristina Gutiérrez (Spanien) auf, die für Hamiltons Team X44 unterwegs sind.
Das könnte Dich auch interessieren: So funktioniert die Extreme E: Fahrer, Regeln, TV-Übertragung, Livestream
(SID)

Hamilton über seinen Extreme-E-Einstieg: Darauf achte ich als Teamchef

Extreme E
Rosberg-Team triumphiert bei Premiere: Die Highlights zum Rennen
04/04/2021 AM 14:38
Extreme E
Rosberg-Rennstall schlägt Hamilton-Team und schreibt Geschichte
04/04/2021 AM 12:36