Sein ärgster Verfolger in der Fahrerwertung, der Brite Callum Ilott, sicherte sich im UNI-Virtuosi die Pole Position und verkürzte dank der vier Bonuspunkte seinen Rückstand auf den 21-jährigen Deutschen auf 18 Punkte.
"Die heutige Qualifikation verlief leider nicht so, wie wir es uns gewünscht hatten, sodass wir nicht ganz zufrieden sein können", sagte Schumacher: "Wir werden tief in unsere Daten eintauchen, um eine gute Basis und einen guten Plan für das Rennen zu entwickeln."
Das könnte Dich auch interessieren: Mick Schumacher: Neue F1-Tests nicht im Ferrari
Formel 1
Mick Schumacher: Neue F1-Tests nicht im Ferrari
26/11/2020 AM 13:36
(SID)

F1-Legende Irvine: Da war Schumacher besser als Hamilton

FIA Formel 2
Beckmann fährt bei Debüt direkt aufs Podium - Zendeli im Pech
27/03/2021 AM 19:44
FIA Formel 2
Aufstieg aus Formel 3: Beckmann folgt Zendeli in die Formel 2
23/02/2021 AM 16:11