Dieses Geschenk hatte er sich in seinen neuen Ferrari-Vertrag schreiben lassen, den er nach der Saison 2019 um gleich fünf Jahre verlängert hatte.
"Das war einer meiner Wünsche, und Ferrari war nett genug, um das zu akzeptieren", sagt Leclerc. "Ich bin sehr glücklich, denn das ist eine Erinnerung, die ich für immer behalten werde."
"Es ist genau das Chassis, mit dem ich Monza und Spa gewonnen habe - meine einzigen beiden Formel-1-Siege. Daher ist es für mich ein besonderes Auto", so der 23-Jährige.
Grand Prix der Emilia-Romagna
Alonso zeigt sich selbstkritisch: "Muss mich besser vorbereiten"
22/04/2021 AM 08:41
Der SF90 ist dabei das erste Auto in Leclercs Sammlung, doch gerne würde er in Zukunft mehr besitzen. "Aber für das erste, ist es ein ziemlich gutes", sagt er. "Ich habe mein erstes Kart zuhause und jetzt das Formel-1-Auto, mit dem ich zum ersten Mal gewonnen habe. Das ist ein guter Anfang."
Direkt zu Motorsport-Total.com

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Mercedes-Schwäche: Diesen Zeitverlust will das Team abstellen

"MSC"-Comeback: Warum Platz 16 trotzdem ein Erfolg ist

Grand Prix der Emilia-Romagna
Bittere Pille für Mercedes: So teuer war der Bottas-Crash in Imola
22/04/2021 AM 08:05
Formel 1
"Gerechtigkeit für George!" Hamilton reagiert auf Urteil im Floyd-Prozess
21/04/2021 AM 10:32