22.10.17 - 21:00
Beendet
GP der USA
LIVE
Circuit of the Americas • Rennen
Spielbeginn

Rennen

Folgen Sie dem GP der USA live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 22 Oktober 2017 um 21:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
56 

Das war's dann aus Austin. Weiter geht's schon in einer Woche in Mexiko. Bis dann!

56 

Damit steht das Podium fest: Lewis Hamilton (Mercedes) gewinnt vor Sebastian Vettel (Ferrari) und Kimi Räikkönen (Ferrari). Max Verstappen (Red Bull) wird durch die Fünf-Sekunden-Strafe Vierter.

56 

FIA-Sprecher Matteo Bonciani überbringt Verstappen die schlechte Nachricht. Der Holländer nimmt es aber relativ gefasst hin und verlässt den Podium-Room ohne Widerrede.

56 

Max Verstappen (Red Bull) wird trotz der Strafe zum "Driver of the Day" gewählt. Was für eine Ironie.

56 

Offenbar weiß er das noch gar nicht. Er quatscht gerade im Podium-Room mit Vettel. Und grinst.

56 

Max Verstappen (Red Bull) bekommt eine Fünf-Sekunden-Strafe. Er hat beim Überholen von Räikkönen die Strecke zu stark abgekürzt und war mit allen vier Rädern neben der Strecke.

56 

Ocon hat den sechsten Platz übrigens ins Ziel gebracht, zwei Sekunden vor Sainz.

56 

"Yes, yes! Wow, that was a cool one!", jubelt Verstappen. "Das war ein gutes Rennen, ich hatte wirklich Spaß!"

56 

Und jetzt ist es offiziell: Mercedes ist Konstrukteurs-Weltmeister 2017!

56 

Kimi Räikkönen wird sich ärgern. Er war sicher auf P2. Nur weil er Vettel vorbeilassen musste, kostet ihn das das Podium.

56

Lewis Hamilton (Mercedes) hat den Grand Prix der USA gewonnen. 10,1 Sekunden vor Vettel und 11,8 vor Verstappen.

56 

... und er geht tatsächlich noch vorbei in der letzten Runde! Wahnsinn, in einer Kurve überraschend attackiert. Weltklasse! Damit holt Verstappen noch den dritten Platz.

56 

Verstappen macht noch einmal mächtig Druck in den letzten Kurven ...

56 

Die letzte Runde läuft. Hamilton geht mit 11,2 Sekunden Vorsprung hinein. Da wird nichts mehr passieren. Und er macht wohl den finalen Schritt in Richtung Titel. Auch wenn er heute rechnerisch noch nicht gekrönt wird.

55 

Kommt Verstappen noch einmal an Räikkönen heran? Die Reifen sind am Red Bull um 17 Runden frischer.

54 

Ocon hat Sainz inzwischen wieder aus der DRS-Sekunde abgeschüttelt. Die kämpfen um P6.

54 

Top 5: Hamilton vor Vettel (12,9), Räikkönen (14,4), Verstappen (16,1) und Bottas (38,3).

52

Valtteri Bottas (Mercedes) kommt zum Boxenstopp. Er war ohnehin schon Fünfter und Letzter der Spitzengruppe. Nach hinten ist genug Luft. Wenn jetzt das Safety-Car kommt, ist er der große Gewinner.

52

Verstappen geht an Bottas vorbei. Spät gebremst, brutales Manöver. Dauert auch zwei Kurven. Wirklich klasse Racing heute.

52

Räikkönen bekommt eine Information: "Sebastian ist nun das Auto hinter dir." Eine versteckte Teamorder? Und schon tauschen die beiden die Plätze! Sebastian Vettel ist wieder Zweiter im Rennen.

51

Weltklasse! Sebastian Vettel (Ferrari) fährt außen in Kurve 1 an VettelB vorbei und beschleunigt den Mercedes danach aus! Bottas hat innen abgedeckt und die Außenbahn komplett übersehen. Stark gemacht, muss man auch mit den frischeren Reifen erstmal hinbekommen.

51 

Von hinten scließt indes Verstappen auf. Da ist noch Feuer drin im Kampf um P3!

50 

Vettel ist jetzt dran an Bottas, und noch dazu laufen die beiden auf einige überrundete Fahrzeuge auf.

49

Vettel liegt nur noch 1,3 Sekunden hinter Bottas. Dreht gerade die schnellste Runde: 1:38.0.

49

Das Replay zeigt: Magnussen ist mit Ericsson kollidiert, etwas unglücklich. Ericsson kam von hinten. Ironischerweise genau in der gleichen Kurve, in der Magnussen vorhin mit Wehrlein zusammengekracht ist!

48 

Sainz beginnt Druck zu machen auf den zweiten Force India von Ocon. Perez ist da inzwischen schon um 5,9 Sekunden zurückgefallen.

47

Kevin Magnussen (Haas) sorgt mal wieder für eine Einlage. Erst stellt er sich beim Überrunden durch Vettel nicht wahnsinnig geschickt an, dann dreht er sich. Fällt damit auf den letzten Platz zurück.

47 

Da geht's wohl um Motoreneinstellungen. Ferrari erlaubt Räikkönen nun, wieder in den Modus zurückzuschalten, den er davor gefahren ist.

47 

Räikkönen knurrt am Funk, dass sein Auto "sehr schlecht" sei.

46 

Vettel holt momentan mehr als zwei Sekunden pro Runde auf Bottas auf. Das kann noch reichen, um Dritter zu werden. Und dann wird ihm Ferrari womöglich auch P2 schenken.

44 

Top 5: Hamilton vor Räikkönen (9,7), Bottas (12,2), Vettel (20,5) und Verstappen (22,6).

43 

Jetzt ist die Frage nur, ob sich der zweite Boxenstopp von Vettel lohnt und ob er noch an Bottas vorbeikommt. Sind derzeit elf Sekunden Rückstand, und wir sind in der 43. von 56 Runden.

42

Räikkönen bremst sich mit DRS-Vorteil an Bottas vorbei und ist nun Zweiter!

41 

Hamilton legt mit leichter werdendem Auto weiter an Tempo zu und hat nun schon 9,5 Sekunden Vorsprung auf Bottas und 23,9 auf Vettel. Der hat zumindest Verstappen mit gleichwertigen Reifen im Moment im Griff.

40 

Vettel hat jetzt 15 Sekunden Rückstand auf Räikkönen.

40

Romain Grosjean (Haas) überholt Massa und liegt damit beim Heimrennen seines Teams erstmals in den Punkterängen.

39 

Beide fahren mit Supersoft bis zum Ende durch und liegen nun auf P4/5. Verstappen hat nur noch 1,1 Sekunden Rückstand auf den Deutschen. Ob das so klug war?

38

Verstappen und Vettel ändern die Strategie und kommen ein zweites Mal zum Boxenstopp!

38 

Vettel erhöht das Tempo und fährt jetzt die persönlich schnellste Runde. Vorsprung auf Bottas: 1,7 Sekunden.

37 

Top 5: Hamilton vor Vettel (6,6), Bottas (8,7), Räikkönen (9,3) und Verstappen (11,6).

36 

Räikkönen beginnt Druck auszuüben auf Bottas. Die beiden Finnen waren sich in der Vergangenheit auch nicht immer grün. Uns fällt spontan eine Kollision in Sotschi ein.

35 

Vettel fordert: "Denkt mal über Plan B nach." Das Team antwortet: "Verstanden. Die beste Option ist, bis zum Ende durchzufahren."

35 

P2 bis P5 schiebt sich gerade insgesamt zusammen. Um die Podestplätze bahnt sich noch ein harter Kampf an. Toll, so wollen wir das sehen!

35 

Hamilton hat den Vorsprung inzwischen auf 6,1 Sekunden ausgebaut. Vettel wiederum hat nur noch 1,8 Sekunden Vorsprung auf Bottas. Um Platz zwei könnte es noch ein Duell geben.

34

Und da ist Sainz vorbei! Alain Prost hat ein Lächeln im Gesicht. Das hätte man von Jolyon Palmer wohl nicht gesehen ...

34 

Carlos Sainz (Renault) attackiert jetzt Perez. Aber der Mexikaner kann zumachen. Sainz hat die um sieben Runden frischeren Reifen.

33 

Das Team antwortet: "Checo, we need more management. Esteban is doing the management." Geht also darum, die Reifen zu schonen. Kein orchestrierter Positionstausch bei Force India - das war die Absage.

32 

Perez sagt: Lasst mich vorbei, ich kann schneller fahren! Und wenn Esteban am Ende noch vor Sainz liegt, lasse ich ihn wieder überholen.

32 

Interessante Konstellation zwischen Force India: Hinter den beiden kommen Carlos Sainz (Renault) und Daniil Kwjat (Toro Rosso) näher. Vielleicht wird man sich doch überlegen, dass Perez an Ocon vorbeigehen sollte. Immer wieder die beiden!

31 

Top 6: Hamilton vor Verstappen (4,8), Bottas (8,0), Räikkönen (9,9), Verstappen (15,3) und Ocon (50,8).

30 

Massa hält mit den alten Reifen Ocon auf, sodass Perez aufgeschlossen hat. Bei Force India gibt's ja die Order, nicht zu überholen. Spannender Kampf um P6 gerade. Aber da biegt Massa auch schon an die Box ab.

28 

Hartley läuft jetzt auf Stroll auf. Der Debütant, der dieses Jahr Le Mans gewonnen hat, schlägt sich achtbar. Vom Speed her reißt er im Vergleich zu Kwjat aber doch deutlich ab. Muss man auch nüchtern festhalten.

28 

Verstappen hat sieben Sekunden Rückstand auf Räikkönen. Nicht ausgeschlossen, dass er den noch kriegt in diesem Rennen.

27

Max Verstappen dreht die schnellste Runde im Rennen: 1:38.5. Zum Vergleich: Vettel fährt 1:40.8.

27 

Das Rennen läuft jetzt Gefahr, etwas statisch zu werden. Aber mal sehen, ob die Reifen wirklich bei allen halten bis zum Ende. Das ist kein Selbstläufer. Bleibt spannend in Austin!

26 

Felipe Massa (Williams) auf P6 war als einziger Fahrer noch nicht beim Boxenstopp.

26 

Hamilton führt jetzt 3,8 Sekunden vor Vettel und 8,7 vor Bottas.

25 

"Heute wären sechs oder acht Punkte drin gewesen", ärgert er sich. Damit rückt Kwjat in die Punkteränge auf.

24

Fernando Alonso (McLaren) wird langsam. "Motorproblem", funkt er. Mal wieder Honda. Rollt an die Box und gibt dort auf.

23

Kaum ist er die Führung los, kommt Verstappen zum Reifenwechsel. Wechselt auf Soft und wird damit bis zum Ende durchfahren.

23

Hamilton geht an Verstappen vorbei in Führung. Mit den frischeren Reifen letztendlich keine große Mühe, aber Verstappen hat sich gewehrt, wie man das von ihm kennt.

23 

Debütant Hartley fährt derzeit an 16. Position, hat einmal Reifen gewechselt, genau wie sein Teamkollege. Auf den hat er 15 Sekunden Rückstand.

22 

Gleich könnte es interessant werden, denn Hamilton und Vettel laufen auf Verstappen auf, dessen Reifen schon 24 Runden auf dem Buckel haben.

22 

Hamilton hat Vettel schon wieder 1,9 Sekunden abgenommen. Sieht nicht so aus, dass Ferrari heute aus eigener Kraft siegfähig ist. Das muss man jetzt leider befürchten.

20

Räikkönen wechselt auf Soft. Sieht so aus, dass alle Topfahrer versuchen, bis zum Ende durchzufahren. Nur Verstappen, der auf Supersoft das Rennen anführt, war noch nicht drin von den Topstars.

20 

Man könnte sagen, Hamilton hat drei Sekunden Vorsprung gegen um drei Runden frischere Reifen eingetauscht.

19

Lewis Hamilton (Mercedes) kommt an die Box. Er wechselt von Ultra- auf Soft. Und kommt vor Vettel wieder auf die Strecke. Aber der vorhin erarbeitete Vorsprung ist weg! Vettel klebt jetzt im Windschatten von Hamilton.

19

Vettel fährt auf dem Soft eine super erste Runde: 1:39.7 gegen 1:41.3 von Hamilton. Und Bottas kommt an die Box und reagiert. Auch der Finne wechselt auf Soft.

18 

Hamilton führt jetzt acht Sekunden vor Bottas und elf vor Räikkönen.

17 

"Die Reifen sind gut", funkt Hamilton. Er denkt wohl eher noch nicht an einen Boxenstopp.

16

Vettel kommt an die Box. Das hat einen Grund, denn Ricciardo wäre vielleicht mit dem Undercut an ihm vorbeigegangen. Vettel wechselt auf die härteren Softs. "Damit könnte er durchfahren", mutmaßt 'Sky'-Experte Marc Surer.

16

"Der Motor ist weg", funkt er. Bitter nach diesen tollen Rundenzeiten gerade.

15

Daniel Ricciardo (Red Bull) wird langsam und stellt sein Auto neben der Strecke ab!

15

Ocon und Alonso sehen, dass der Undercut vielleicht eine gute Idee ist, und wechseln ebenfalls. Die Top 3 bleiben noch draußen.

15 

Ricciardo fährt in dieser Runde um 1,3 Sekunden schneller als Vettel. "Mach Tempo", wird er angefeuert.

14 

Daniel Ricciardo fährt nach dem Boxenstopp Bestzeit im ersten Sektor.

14 

Bottas hat nur noch drei Sekunden Rückstand auf Vettel. Das ermöglicht Mercedes, es mit einem Undercut zu probieren. Wird spannend hinsichtlich Strategie, wie Ferrari und Mercedes das jetzt spielen.

13 

Ricciardo kommt auf Supersoft als Neunter wieder auf die Strecke. Eine Sekunde vor ihm fährt Sainz.

12

Daniel Ricciardo (Red Bull) kommt in Runde 12 als erster Topfahrer an die Box. Das ist wohl eine Zweistoppstrategie.

12 

Räikkönen macht jetzt Druck gegen Ricciardo. Toller Fight auch da. Aber vorerst kann sich der Red Bull noch verteidigen.

12 

"Ich habe Blasen am linken Vorderreifen", meldet Sebastian Vettel (Ferrari).

12 

Top 6 nach elf Runden: Hamilton vor Vettel (3,6), Bottas (6,6), Ricciardo (9,2), Räikkönen (10,0) und Verstappen (18,0).

11 

Die Frage ist, wie sehr die Reifen von Verstappen gelitten haben durch die Aufholjagd. Aber wenn er so weiterfährt, ist sogar ein Podium in Reichweite heute.

10 

Max Verstappen fährt übrigens mit Supersoft; die Top 5 sind auf Ultrasoft.

10

Verstappen geht an Ocon vorbei und ist Sechster.

10 

Das Tempo von Bottas zieht in dieser Phase des Rennens an. Er kann sich etwas von Ricciardo absetzen und holt sogar minimal auf Vettel auf.

10 

Ricciardo funkt: "Die Vorderreifen sind ziemlich hinüber. Die 'dirty air' hilft nicht. Die Hinterreifen habe ich im Griff."

9

Magnussen kassiert die Strafe für die Kollision auf andere Art: Er muss wegen Reifenschadens an die Box.

8 

Hamilton baut seinen Vorsprung auf zwei Sekunden aus.

7

Aufklärung gibt ein Replay: Zwischen Kevin Magnussen (Haas) und Wehrlein gab's eine Kollision, der Haas mit dem Rad rechts vorne gegen das linke Hinterrad des Sauber. Das hat Wehrlein aus dem Rennen bugsiert. Die Rennleitung findet, dass da keine Untersuchung notwendig ist. Kann man auch anders sehen.

7

Pascal Wehrlein (Sauber) scheidet aus. Beide Deutschen stellen heute an der Box ab. Nur Vettel noch im Rennen. Hoffentlich kommt wenigstens der an.

7

Verstappen setzt inzwischen seine Aufholjagd fort und ist bereits Siebter. Rückstand auf die Spitze: 16,4 Sekunden.

7 

Hamilton schüttelt Vettel auch direkt aus der DRS-Sekunde ab.

6

Führungswechsel in Runde 6: Hamilton klappt DRS runter und geht an Vettel vorbei. Er ist in dieser Phase des Rennens doch etwas schneller.

6 

Top 8: Vettel vor Hamilton (0,6), Bottas (6,8), Ricciardo (7,2), Räikkönen (8,4), Ocon (12,1), Alonso (14,7) und Sainz (15,6).

5 

Hamilton zoomt sich inzwischen wieder in die DRS-Sekunde. Am Funk meldet er, dass sein Auto gut ist. Bottas scheint seinen Speed hingegen nicht gehen zu können.

4

Nico Hülkenberg (Renault) steht an der Box und gibt das Rennen auf. Sieht nach einem technischen Defekt aus. Schade.

4 

Von hinten schließt inzwischen Räikkönen zu den beiden auf. Jetzt wird's ein Dreikampf.

4

Ricciardo in Kurve 1 wieder mit extrem spätem Bremsen an Bottas vorbei, aber er muss wieder beim Herausbeschleunigen klein beigeben. Tolles Duell!

3 

Wehrlein, das als Randnotiz, ist als einziger Fahrer auf Soft gestartet, also dem härtesten Reifen. Er setzt wohl auf einen langen ersten Stint.

3

Kimi Räikkönen geht an Ocon vorbei und ist wieder Fünfter.

3 

Vettel und Hamilton setzen sich bereits ein wenig von den anderen ab. Es läuft auf das erwartete Duell um den Sieg hinaus.

2

Max Verstappen (Red Bull) robbt sich von hinten schon nach vorne. Er hat fünf Positionen gewonnen und ist Elfter. Das geht ja flott!

2

Ricciardo zieht schon an Bottas vorbei, heißes Duell Rad an Rad über mehrere Kurven, und am Ende bleibt Bottas Dritter. Aber das war jetzt wirklich mega Racing! Sehr fair.

2

Vettel zieht schon um 1,2 Sekunden davon. DRS ist ohnehin erst nach zwei Runden freigegeben.

1 

Ansonsten ein sauberer Start, keine Kollisionen.

1

Alonso geht an Sainz vorbei und ist Siebter.

1

Ocon gewinnt einen Platz gegen Räikkönen.

1

Vettel zieht am Start sauber an Hamilton vorbei und geht in Führung!

 

Die Aufwärmrunde beginnt. Das Prozedere rund um die Hymne typisch amerikanisch: Der legendäre Box-Ansager Michael Buffer ("Let's get ready to rumble!") hat das Feld präsentiert, Team für Team sind die Fahrer in die Arena einmarschiert. Sprint-Olympiasieger Usain Bolt (der vorhin eine Runde als Beifahrer von Hamilton gedreht hat) ist Ehrenstarter. Und dazu passt das sonnige Wetter. Im Vorfeld war ja befürchtet worden, dass es heute regnen könnte. Das ist inzwischen ausgeschlossen. Gleich geht's los ...

 

Aber man kann in Austin überholen, die zwei DRS-Zonen und die zwei langen Geraden lassen das zu. Ein Knackpunkt wird sicher der Start. Und natürlich die Strategie. Pirelli bietet Ultrasoft (diesmal wegen Brustkrebshilfe-Support in Rosa), Supersoft und Soft an. Der Soft wird eher nicht zum Einsatz kommen. Und wir rechnen mit einem bis maximal zwei Stopps.

 

Nico Hülkenberg (Renault) wurde mit einer Strafe wegen eines neuen Motors belegt und kommt heute von hinten im Feld. Sein neuer Teamkollege Carlos Sainz hatte hingegen einen Top-Einstand und startet von P7. Ganz neu im Feld ist Brendon Hartley (Toro Rosso). Er startet aus der letzten Reihe.

 

Vettel sagt vor dem Start: "Das Wichtigste ist: Das Auto ist in Ordnung. Das Wochenende hat nicht gut begonnen, aber ich glaube, dass wir im Rennen schnell sein werden." Das hofft auch Red Bull, Mindestziel Podium. Ricciardo will sogar noch mehr: "Mein Ziel ist, Lewis zu schlagen", kündigt er an. "Ich glaube, wenn der Start gut läuft, ist das drin."

 

Valtteri Bottas (Mercedes) und Daniel Ricciardo (Red Bull) bilden die zweite Reihe, Kimi Räikkönen (Ferrari) und Esteban Ocon (Force India), gestern geschwächt durch eine Migräne, die dritte. Eigentlich hätte Max Verstappen (Red Bull) auf P6 stehen sollen, der fiel aber wegen einer Motorenstrafe auf Rang 16 zurück. Ursprünglich war er 17., aber heute Morgen kam noch eine zusätzliche Strafe für Stoffel Vandoorne (McLaren) dazu (weitere +25).

 

Hamilton glaubt nicht an eine vorzeitige Entscheidung, sagt aber: "Ich liebe Druck. Das ist Part of the Game." Er rechnet mit harter Gegenwehr von Vettel: "Klar will ich einerseits gewinnen. Aber andererseits waren meine harten Fights mit Seb die aufregendsten Rennen. Ich glaube, dass es heute ein atemberaubender Kampf wird."

 

In der WM könnte heute theoretisch schon die Entscheidung fallen. Hamilton hat 59 Punkte Vorsprung auf Sebastian Vettel (Ferrari), den Zweiten der Startaufstellung. Wenn es nach Austin 75 sind, ist die Sache durch. Dafür darf Vettel bei einem Sieg von Hamilton nicht besser als Sechster werden. Und auch in der Konstrukteurs-WM hat Mercedes den ersten Matchball.

 

Guten Abend, liebe Formel-1-Fans, oder besser: Howdy! Der Grand Prix der USA gastiert in Austin, Texas, und das bereits zum sechsten Mal. Vier der bisherigen fünf Auflagen hat Lewis Hamilton (Mercedes) gewonnen, und der steht auch heute auf Pole-Position. Zum 117. Mal in seiner Karriere startet er aus der ersten Reihe. Damit hat er gestern den alten Rekord von Michael Schumacher geknackt.