"In Übereinstimmung mit den Protokollen werden vier weitere Teammitglieder, die alle negativ getestet wurden, nicht mehr für die Teilnahme am Wochenende zur Verfügung stehen", hieß es weiter. Bei den Betroffenen handele es sich weder um die beiden Fahrer Lewis Hamilton und Valtteri Bottas noch um weitere der Öffentlichkeit bekannte Teamvertreter.
"Sechs Ersatzmitglieder sind aus dem Vereinigten Königreich angereist und werden die Rollen im Team ausfüllen", erklärte Mercedes weiter. Man arbeite eng mit dem Weltverband FIA und der Formel 1 zusammen.
Die Formel 1 hat seit dem Saisonstart Anfang Juli in Österreich nach offiziellen Angaben (Stand: 9. Oktober, 18.00 Uhr) in der Motorsport-Blase knapp 56.000 Tests durchgeführt, die Zahl der positiv Getesteten lag bei 30. In der abgelaufenen Woche wurden 1635 Tests vorgenommen, drei mit positivem Befund.
Grand Prix der Eifel
Regen stoppt Mick Schumachers Trainings-Debüt
09/10/2020 AM 10:20
Bis Donnerstag war lediglich ein Teammitglied nach offiziellen Angaben positiv auf das Coronavirus getestet worden: Der mexikanische Racing-Point-Pilot Sergio Pérez verpasste wegen der Infektion die beiden Rennen in Silverstone Anfang August, der Emmericher Nico Hülkenberg ersetzte ihn.

Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Alfa-Teamchef befeuert Gerüchte um Mick Schumacher

Mick Schumacher im Ferrari: Tolle Bilder vom Test im F1-Boliden

Formel 1
Verwirrung um Kimi: Wird Räikkönen Schumachers Teamkollege?
09/10/2020 AM 09:19
Grand Prix der Eifel
Der Große Preis der Eifel am Nürburgring jetzt live im TV und im Liveticker
08/10/2020 AM 22:12