28.04.18 - 15:00
Beendet
GP von Aserbaidschan
LIVE
Baku City Circuit • Qualifying
Spielbeginn

Qualifying

Folgen Sie dem GP von Aserbaidschan live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 28 April 2018 um 15:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:09 

Das war's mit ersten Reaktionen aus Baku. Es ist ein spannendes Rennen angerichtet. Bis dahin wünschen wir einen schönen Samstagabend. Und nicht vergessen: Start ist morgen um 14:10 Uhr, bei uns geht's schon um 13:40 Uhr los mit dem Ticker. Bis dann!

16:08 

Sebastian Vettel (Ferrari) hat übrigens eine ziemlich lädierte Lippe. Hat er sich vielleicht bei Daniel Ricciardo (Red Bull) eingefangen, der nach China deswegen behandelt werden musste. Dass sich die beiden so sehr lieben, hätten wir nicht gedacht ... ;-)

16:06 

"Das Auto wurde durch Q1 und Q2 immer besser. Ich wusste, wenn ich eine gute Runde fahre, kann es die Pole werden", sagt Sebastian Vettel. "Im zweiten Run wollte ich noch einen draufsetzen. Ich hatte leichten Rückstand im ersten Sektor, und dann wollte ich zu viel und ich habe mich verbremst. Zum Glück hat es trotzdem gereicht."

16:05 

Indes zeigt 'ORF'-Experte Alexander Wurz Verständnis für Kimi Räikkönen: "Der Hinterreifen ist dort schon am Ende. Sonst wärst du nicht zweimal 'purple'."

16:03 

Vettel also auf Pole vor Hamilton (0,2), Bottas (0,3) und Ricciardo (0,4). "Best of the Rest" blieb Esteban Ocon auf P7. Nico Hülkenberg (Renault) wurde am Ende Neunter und hängte Sainz ein weiteres Mal um 0,3 Sekunden ab.

16:02

Kimi Räikkönen (Ferrari) ist da ausgangs Kurve 16 auf dem Randstein zu früh aufs Gas gestiegen, dadurch gab's einen mächtigen Slide. Umso bedauerlicher, als Vettel seine letzte Runde wegen eines Verbremsers schon abgebrochen hatte.

16:01

Auch in Sektor 2! Gibt das die Pole für den "Iceman"? Nein, er schmeißt wieder in Kurve 16 die Pole weg. Eieiei, damit gibt's nur P6. Ganz bitter. Wie schon in China. Im entscheidenden Moment hat Vettel einfach die besseren Nerven.

16:00 

Räikkönen fährt im ersten Sektor Bestzeit, schneller als Sebastian Vettel!

16:00

Hamilton verliert mit kleinen Fehlern im zweiten Sektor 0,25 Sekunden auf Vettel. Ob er das hinten raus noch holen kann? Kann er nicht. Es fehlen 0,2 Sekunden. Damit steht wohl ein Ferrari auf Pole. Aber welcher?

15:59 

Hamilton beginnt mit Bestzeit im ersten Sektor.

15:57 

Die Mercedes sind schon auf der Strecke, Ferrari wartet etwas länger.

15:56 

0,3 Sekunden sind eine Menge Holz. Kann Hamilton noch zulegen? Und kommt vor allem von Räikkönen noch was? Es wird richtig spannend jetzt beim finalen Showdown in diesem Qualifying.

15:54 

P7-10: Ocon vor Perez (0,2), Hülkenberg (1,0) und Sainz (1,3). Da scheint Force India gegenüber Renault doch klar im Vorteil zu sein nach dem ersten Run. Aber eine Runde gibt's ja noch.

15:53

Daniel Ricciardo (Red Bull) gesteht am Funk: "Ich habe in Kurve 15 die Mauer geküsst." Das erklärt P5, fast eine halbe Sekunde hinter seinem Teamkollegen.

15:52

1:41.8 von Hamilton, zieht damit an den Red Bulls vorbei. Und Vettel kann noch einmal um 0,3 Sekunden schneller! Es riecht nach Ferrari nach dem ersten Run. Denn Räikkönen hat in Kurve 16 einen Fehler gemacht und liegt deshalb nur auf P6. Auch da geht noch was.

15:52

Verstappen legt 1:42.0 vor, aber da kommt von Vettel noch mehr. Der hat nämlich eine mega erste Zwischenzeit hingelegt ...

15:49

Weiter geht's mit Q3. Und natürlich fahren jetzt alle mit Ultrasoft.

15:45 

Interessant: Räikkönen war im ersten Sektor absolut Schnellster. Im zweiten Sektor verlor er 0,3 Sekunden auf Verstappen. Und im dritten auf Hamilton. Also jedes der Topteams in einem Sektor am schnellsten. Das zeigt, dass im Kampf um die Pole noch alles möglich ist.

15:44 

Daniel Ricciardo (Red Bull) hatte ein bisschen Dusel: Er hat Q2 nur um 0,103 vor Stroll erreicht. Der Kanadier funkt: "Das haben wir am Ende doch noch gut hinbekommen. War eine komplizierte Session."

15:43 

Ausgeschieden in Q2 und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 15: Lance Stroll (Williams), Sergei Sirotkin (Williams), Fernando Alonso (McLaren), Charles Leclerc (Sauber) und Kevin Magnussen (Haas).

15:42

Kimi Räikkönen (Ferrari) fährt neue Bestzeit: 1:42.5. Und zwar mit Ultrasoft - auch wenn der Timing-Monitor Supersoft angibt. Das stimmt nicht.

15:41

Kimi Räikkönen (Ferrari) fährt neue Bestzeit: 1:42.5. Und zwar laut Timing-Monitor mit Supersofts.

15:40

Kimi Räikkönen liegt nur noch auf P15. Aber er fährt mit den Ultras jetzt absolute Bestzeit im ersten Sektor, während Q2 zu Ende geht.

15:39 

Lance Stroll (Williams) schiebt sich auf P7. Interessant: Für den letzten Run wechseln auch die Topteams auf Ultrasoft. Mal sehen, ob die ihre Zeit überhaupt verbessern wollen. Kleine Regelkunde: Der Reifen, mit dem man die beste Q2-Zeit erzielt hat, muss bei den Top 10 am Start des Rennens drauf sein. Da wäre die härtere Supersoft-Mischung wahrscheinlich im Vorteil.

15:37 

Sirotkin war eben sehr gut unterwegs, machte aber einen Fehler im letzten Sektor. Bleibt auf P8. Ob das reicht? Wird schwierig.

15:36 

Noch knapp vier Minuten. Derzeit wären ausgeschieden: Sainz, Magnussen, Räikkönen, Leclerc und Stroll.

15:33

Lewis Hamilton (Mercedes) übernimmt die Führung - er war an den gelben Flaggen schon vorbei -, 0,003 Sekunden vor Bottas. Räikkönen fährt indes weiter, kommt nicht an die Box. Scheint doch nichts kaputt gemacht zu haben bei der Situation vorher. Glück gehabt.

15:32

Gelbe Flaggen. Bei Räikkönen scheint die Nase angeschlagen zu sein.

15:32

Unfall von Kimi Räikkönen (Ferrari)!

15:32 

Sebastian Vettel (Ferrari) fährt auf P3 mit seiner ersten Runde.

15:30 

Esteban Ocon (Force India) mischt weiter munter vorne mit, liegt eine halbe Sekunde hinter Bottas auf P3.

15:29

Hamilton hatte schon ein stehendes Rad gerade, Stroll war im Notausgang, Räikkönen ebenfalls. Es ist wirklich schwierig, heute eine perfekte Runde hinzubekommen ohne Fehler.

15:28 

Bottas setzt im ersten Sektor der ersten Runde die beste Zwischenzeit. Aber der kurvenreiche zweite Sektor war gestern Red-Bull-Terrain.

15:26 

Aber jetzt geht's weiter mit Q2. Die drei Topteams wechseln jetzt interessanterweise auf Supersoft. Die werden also versuchen, sich einen Grad härter zu qualifizieren, um mit diesen Reifen auch starten zu können.

15:26

Zur Schrecksekunde um die Toro Rossos sagt Lauda: "Unglaublich. Das wäre wirklich eine Katastrophe gewesen, wenn die sich berührt hätten. Unglaublich."

15:24 

Mercedes kommt langsam näher an Ferrari heran: "Im Moment ist der Mercedes im Reifenfenster angekommen", sagt Niki Lauda im 'ORF'. "Es geht besser, keine Frage."

15:23 

Hartley entschuldigt sich: "Tut mir leid. Ich komme mir ziemlich blöd vor."

15:22 

Für Diskussionen sorgen wird die Situation zwischen Hartley und Gasly. Hartley rollte mit Reifenschaden langsam herum. Er fuhr mitten auf der Strecke. Als Gasly mit mehr als 300 km/h daherkam, zuckte Hartley auf der Strecke links-rechts, da konnte er sich nicht entscheiden, wo es am sichersten ist. Das wurde dann richtig gefährlich, sodass Gasly in den Notausgang musste, um auszuweichen. "Inakzeptabel", tobt der Franzose.

15:20 

Ausgeschieden in Q1 und damit auf den provisorischen Startpositionen 16 bis 20: Stoffel Vandoorne (McLaren), Pierre Gasly (Toro Rosso), Marcus Ericsson (Sauber), Brendon Hartley (Toro Rosso) und Romain Grosjean (Haas). Stroll schiebt sich in allerletzter Sekunde noch in Q2 und verdrängt Vandoorne um 0,130 Sekunden.

15:19 

Bei Kevin Magnussen (Haas) fliegt ein Teil der Karosserie weg auf der langen Gerade. Das Teil liegt nun auf der Strecke. Kann auch nicht im Sinne des Erfinders sein. Zumindest ist jetzt Pause, da kann ein Streckenposten sauber machen.

15:18

Die Zeit ist abgelaufen. Marcus Ericsson (Sauber) ist noch auf einer schnellen Runde. Sein Teamkollege Charles Leclerc wäre momentan drin in Q2.

15:17

Und das Replay zeigt, dass ausgerechnet die beiden Toro Rossos da in Kurve 15 haarscharf aneinander geraten sind, als Hartley langsam war wegen des Reifenschadens! "What the fuck", funkt Gasly. Das war eine haarige Situation, hätte auch einen Riesencrash geben können.

15:16

Praktisch zeitgleich humpelt Brendon Hartley (Toro Rosso) mit Reifenschaden an die Box zurück.

15:15

Dreher von Pierre Gasly (Toro Rosso). Er liegt auf P15 und ist da noch nicht durch. Da braucht er wahrscheinlich noch eine Runde, aber erstmal muss er aus dem Notausgang raus wenden.

15:15 

Derzeit wären ausgeschieden: Perez, Stroll, Ericsson, Hartley und Grosjean. Stoffel Vandoorne (McLaren) schiebt sich mit seiner ersten Runde auf den rettenden 15. Platz.

15:13 

Die beiden McLaren brauchen jetzt langsam mal eine Zeit. Noch haben sie keine, und es geht nur noch fünf Minuten. Und bei dem Überrundungsverkehr muss man erstmal eine saubere Runde hinbekommen.

15:12

Räikkönen legt weiter zu auf 1:42.5, Hamilton in seinem Schlepptau auf P2, mit 0,2 Sekunden Rückstand. Die fahren einen relativ langen Run mit mehreren schnellen Runden am Stück auf den Ultrasofts.

15:11

Perez im Notausgang. Das sehen wir heute sicher noch öfter. Im Ticker kommen wir da mit dem Tippen gar nicht nach, so oft ist einer mal schnell draußen im Notausgang und dann auch schon wieder auf der Strecke ...

15:10 

Knappe Abstände zeichnen sich jetzt schon ab. Die Top 5 liegen innerhalb von 0,3 Sekunden.

15:10

Die Führung wechselt ständig gerade. Vorne ist jetzt Kimi Räikkönen (Ferrari) in 1:43.0. Aber auf P2 ein Überraschungsmann: Esteban Ocon (Force India)! Bestätigt die starke Form seines Teams. Vettel liegt auf P3, vor den Red Bulls.

15:08

Ricciardo fährt inzwischen 1:43.3 und geht 0,3 Sekunden vor Verstappen in Führung. Dritter jetzt Magnussen.

15:05

Nico Hülkenberg (Renault) hat indes eine Zeit von 1:44.7 vorgelegt, vor Sirotkin und Magnussen.

15:04 

Die Streckenposten schieben das Auto weg. Damit ist Grosjean schon mal raus aus der Verlosung.

15:04

Romain Grosjean steht schon wieder im Notausgang. Jetzt steckt das Getriebe fest! "Da ist was gebrochen", funkt er. Und schon wieder Gelb!

15:03

Indes ist mit Romain Grosjean (Haas) der erste Fahrer im Notausgang. Gelbe Flagge. Auch das kann heute ein Kriterium sein: nicht von gelben Flaggen gestört zu werden.

15:02 

Alle fahren den ersten Run auf Ultrasoft. Der ist laut Pirelli um 0,8 Sekunden schneller als Supersoft.

15:01 

Genau wie in Mitteleuropa weht es übrigens auch in Baku jede Menge Blütenstaub durch die Luft.

15:00 

Eine Serie wird heute fast sicher zu Ende gehen: Hülkenberg stand sechsmal hintereinander auf P7. Das wird wegen der Grid-Strafe heute eher nichts. Und Ferrari war zuletzt zweimal auf Doppel-Pole. Da scheint ein dritter Streich nicht unmöglich.

15:00

Los geht's mit Q1. 18 Minuten mit allen 20 Fahrern. Nur 15 kommen weiter.

14:57 

Im Kampf um das Mittelfeld mischen in Baku, mutmaßlich wegen der langen Gerade, Force India und Williams weiter vorne mit als bei den ersten drei Rennen. Aber da geht's wir immer sehr eng zu. Wird also spannend, wer neben den drei Topteams den Top-10-Einzug schafft.

14:56 

"Ferrari ist auf jeden Fall Favorit", glaubt 'ORF'-Experte Alexander Wurz. "Wir dürfen Mercedes nicht ganz vergessen. Aber die haben Probleme, Grip an die Vorderachse zu bekommen, wegen der Temperatur." Und: "Red Bull kann nur mit Windschatten auf Pole-Position fahren." Denn der bringt drei Zehntelsekunden. "Geschenkt", wie Wurz findet. "Die findest du fahrerisch sonst nicht so leicht."

14:55 

Favorit ist nach einer starken Leistung im Abschlusstraining Sebastian Vettel (Ferrari). Er hatte 0,4 Sekunden Vorsprung auf seine Verfolger, die von Lewis Hamilton (Mercedes) angeführt wurden. Red Bull war gestern bei den Longruns bärenstark, tut sich im Qualifying aber meistens schwerer.

14:54 

Erst die gute Nachricht: Sergei Sirotkin (Williams) kann trotz seines Crashs am Qualifying teilnehmen. Die Williams-Crew hat die Reparatur rechtzeitig abgeschlossen, ein Getriebewechsel war nicht erforderlich. Dafür kassiert Nico Hülkenberg (Renault) eine Getriebe-Grid-Strafe. Er hatte wegen technischer Probleme schon die zweite Hälfte von FT3 auslassen müssen.

14:51 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans, zum Qualifying in Baku! Christian Nimmervoll und Oliver Trebes tickern für Sie den Grand Prix von Aserbaidschan. Und bevor wir in die Session starten, haben wir zwei "breaking News" parat.

13:04 

Wir berichten live ab 14:55 Uhr MESZ live vom Qualifying zum Grand Prix von Aserbaidschan in Baku.