Lewis Hamilton weiter: "Aber das Auto ist hier limitiert. Wir waren einfach langsam."
Gut eine Sekunde betrug der Abstand auf die Spitze, die hatte WM-Rivale Red Bull inne: Sergio Pérez lag knapp vor Gesamtspitzenreiter Max Verstappen.
Dass der Brause-Rennstall auf dem Stadtkurs in Baku schneller sein könnte, hatte man bei Mercedes durchaus erwartet, schon zuvor war von Schadensbegrenzung die Rede. Nun droht allerdings ein ähnlich großes Problem wie zuletzt in Monaco, wo Hamilton nur Siebter wurde.
GP von Aserbaidschan
Horner greift Mercedes an: "Wäre ich Toto, würde ich den Mund halten"
04/06/2021 AM 18:43
"Es ist hart, außerhalb der Top 10 zu liegen, wenn wir auf anderen Kursen ja eigentlich schnell sind", sagte Hamilton, "ich weiß noch nicht, wo wir stehen. Wir sind ein ganzes Stück hinten dran."
Vor dem Rennen am Sonntag (14:00 Uhr im Liveticker auf Eurosport.de) liegt Verstappen im WM-Klassement vier Punkte vor Hamilton, auch die Teamwertung führt Red Bull mit einem Zähler vor Mercedes an - und hält damit erstmals seit 2013 in beiden Tabellen die Spitzenposition.

DIE GROSSEN OLYMPIA-GESCHICHTEN - der Eurosport-Podcast

Alle Folgen der Olympia-Geschichten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl
Das könnte Dich auch interessieren: Trainingsdebakel in Baku: Alarmstufe Rot bei Mercedes
(SID)

Historischer Monaco-GP: Alesi setzt Lauda-Ferrari in die Mauer

GP von Aserbaidschan
Trotz Rang 15 im Training: Aston-Martin-Chef sieht Vettel nah am Optimum
04/06/2021 AM 17:31
GP von Aserbaidschan
Red Bull fliegt durch Baku - Mercedes und Vettel weit zurück
04/06/2021 AM 14:22