05.06.21 - 11:00
Beendet
GP von Aserbaidschan
LIVE
Baku City Circuit • 3. Freies Training
Spielbeginn

3. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Aserbaidschan live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 5 Juni 2021 um 11:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
12:02 

Für den Moment beschließen wir unsere Live-Berichterstattung aus Baku. Aber keine Sorge: Zum Qualifying ab 14 Uhr ist Stefan Ehlen im Formel-1-Liveticker wieder am Start! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit bis hierher - und bis später!

12:01 

Pierre Gasly (AlphaTauri) ist die Nummer 1 am Samstagmorgen mit 1:42.251 Minuten vor Sergio Perez (Red Bull) und Lewis Hamilton (Mercedes). Dahinter folgen die beiden Ferrari-Fahrer Charles Leclerc und Carlos Sainz. Sebastian Vettel (Aston Martin) beschließt das 3. Training auf P11, Mick Schumacher (Haas) wird 19.

12:00

Und damit: Die Zeit ist abgelaufen, das turbulente 3. Freie Training ist beendet.

12:00 

Das ist also der Unterschied zwischen einem guten Windschatten und einer Runde ohne Windschatten. Das sieht auch Bottas so. Er meint: Seine Position zeigt, "wie schnell das Auto kann". So sagt er am Funk.

11:59 

Und was macht Mercedes? Nur P13 für Bottas mit weichen Reifen, mit einem Rückstand von 1,4 Sekunden. Besser macht es aber Hamilton: P3, nur 0,4 Sekunden hinter der Spitze. Aber: Da hat ihn Perez auf der Zielgeraden "gezogen". Mega-Windschatten für Hamilton, den er so im Qualifying wahrscheinlich nicht mehr kriegen wird ...

11:57

Und so ist es: Gasly fährt mit 1:42.2 an die Spitze, auf Soft-Reifen. Die Zeit hat er vor allem im ersten Sektor geholt, wo es viele lange Geraden gibt. Nicht schlecht!

11:56 

Die Fahrer nehmen noch einmal Schwung auf. Ein paar persönliche Bestzeiten in Minisektoren sind schon zu sehen, vereinzelt auch absolute Bestzeiten. Da könnte sich noch was tun im Klassement ...

11:54

Alles wieder freigegeben, für die letzten fünf Minuten im 3. Freien Training.

11:53

"Keine Leistung, kann nicht schalten." George Russell (Williams) rollt aus, die Rennleitung gibt eine virtuelle Safety-Car-Phase aus. Denn Russell hat sein Auto bei Kurve 1 abgestellt und ist ausgestiegen.

11:52

Und auch Vettel besucht die Auslaufzone in Kurve 15. Die Fahrfehler häufen sich jetzt noch einmal merklich.

11:52 

Der Deutsche hat den Spieß inzwischen umgedreht gegen Masepin und liegt nun eine halbe Sekunde vor seinem Haas-Teamkollegen. Das war vor Monaco ungefähr der Abstand, den Schumacher und Masepin regelmäßig zueinander hatten, zugunsten von Schumacher.

11:51

Kurve 15. Schumacher. Auslaufzone. Wir hatten heute ja schon einige solcher Zwischenfälle, auch Schumacher ist wieder unterwegs, ohne Schäden.

11:50 

Es sieht also nicht schlecht aus für Red Bull, denn Mercedes scheint wirklich große Probleme zu haben, in Baku auf einigermaßen vernünftige Zeiten zu kommen. Das muss Red Bull nutzen und gut punkten, so viel steht schon fest.

11:49

Noch zehn Minuten verbleiben im 3. Freien Training. Und der neue Mann an der Spitze ist wieder Perez im Red Bull, mit 1:42.6 auf Soft.

11:48 

"Ich habe die Mauer berührt. Das Auto fühlt sich gut an, aber ich komme trotzdem herein." Das meldet Masepin und fährt direkt vor die Haas-Garage. Vorne rechts ist der Frontflügel beschädigt - von einem "Streifschuss" in Kurve 15. Auch hinten rechts war er mit dem Rad an der Mauer dran.

11:46 

"Diese Änderung hat praktisch keinen Unterschied gemacht. Also ... ich weiß auch nicht." Dieser Funkspruch stammt von Bottas, der weiter nur auf P17 notiert wird. Die Lage bei Mercedes wirkt weiter schwierig.

11:45

Der nächste Mann in der Auslaufzone ist Sainz, in Kurve 15. Auch er muss den Rückwärtsgang bemühen, genau wie Latifi wenige Momente zuvor.

11:44

Nicholas Latifi (Williams) hat sich in Kurve 3 vertan und kurzzeitig für gelbe Flaggen gesorgt. Er fährt aber wieder - und hat Leclerc damit die Runde ruiniert. Auch das ist etwas, was sich im Qualifying wiederholen könnte.

11:42 

Mehr und mehr Fahrer setzen jetzt noch einmal auf frische Soft-Reifen. Das kann bedeuten, dass wir gleich wieder richtig schnelle Runden sehen, vielleicht sogar eine Qualifying-Simulation mit mehreren fliegenden Runden. Wäre jedenfalls keine schlechte Idee auf einem Stadtkurs.

11:42 

Apropos Hamilton: Er ist mit Medium-Reifen unterwegs, und weiterhin nicht in den Top 10. Nur P13 für den Weltmeister, 1,5 Sekunden zurück. Das ist weiterhin nicht die erwartete Mercedes-Form, und damit wird man nicht zufrieden sein.

11:40

Enge Kiste gerade zwischen Stroll und Hamilton eingangs der langen Zielgeraden: Stroll hat getrödelt und Abstand nach vorne gelassen, Hamilton wäre von hinten kommend fast aufgefahren. Kleiner Vorgeschmack auf das Qualifying nachher, wo jeder die richtige "Lücke" lassen will ...

11:39 

Schumacher dagegen tut sich schwer, liegt aktuell ganz hinten, und 1,2 Sekunden hinter seinem Teamkollegen Masepin zurück. Ähnliches hatten wir schon in Monaco gesehen. Dort war Masepin in den Trainings der bessere Haas-Fahrer.

11:39 

Und es wird P8 für Vettel im Zwischenklassement, mit einem Rückstand von 1,1 Sekunden auf die Spitze. Er ist für den Moment auch schneller als sein Teamkollege Stroll.

11:37 

Die Aufwärmrunde ist durch, Vettel ist mit seinen weichen Reifen schon in der fliegenden Runde. Und er dürfte sich damit deutlich verbessern und den aktuellen 18. Platz weit hinter sich lassen.

11:36 

Einige Fahrer stellen sich bereits am Ende der Boxengasse auf und wollen sofort wieder auf die Strecke fahren. Ganz vorne ist: Vettel.

11:34

Die Strecke ist wieder als "frei" gemeldet, in einer halben Minute geht es weiter. Dann mit exakt 25 verbleibenden Minuten im 3. Training.

11:34 

Jetzt ist Verstappen wieder in der Garage aufgetaucht und bespricht sich bereits mit den Ingenieuren und Red-Bull-Sportchef Helmut Marko. Ernste Mienen.

11:33 

Der Schaden wirkt jedenfalls nicht final: Das sollte Red Bull bis zum Qualifying wieder hinkriegen. 2020 in Ungarn hat man Ähnliches direkt in der Startaufstellung noch repariert.

11:32 

Das Medical-Car hat Verstappen in der Boxengasse abgeliefert. Sein Red Bull RB16B aber wird sicher erst nach dem Training wieder in der Garage sein. Im Moment hängt das Auto am Abschlepphaken, noch halb auf der Strecke. Verstappen pfeffert derweil seine Handschuhe in die Box und verschwindet hinter den Stellwänden ...

11:31 

Es ist noch immer Rot in Baku, und die Zeit läuft natürlich weiter im Freien Training. Es verbleiben noch etwas mehr als 25 Minuten.

11:30 

Ein Sportwart winkt Verstappen herbei: Das Medical-Car ist vorgefahren, Verstappen steigt ein. Den Helm hat er bisher übrigens nicht abgenommen. Vielleicht, dass niemand sieht, wie enttäuscht er über den Abflug ist ...

11:29 

Verstappen ist ausgestiegen und hat die Unfallstelle zu Fuß verlassen, setzt sich jetzt erst einmal in den Schatten. Er scheint den Crash unverletzt überstanden zu haben. Das Medical-Car wird ihn in Kürze abholen.

11:28 

"Da bereitest du dich gerade auf das Qualifying vor, und das Letzte, was du da brauchen kannst, ist eine Rotphase", sagt McLaren-Teamchef Andreas Seidl bei 'Sky'. Doch er kann von Glück reden: Sein Team ist nur indirekt davon betroffen, am meisten verliert natürlich Verstappen.

11:27 

Offenbar hat auch die Radaufhängung vorne rechts etwas abgekriegt bei seinem Einschlag in die Banden. In jedem Fall ist das 3. Freie Training für ihn vorzeitig beendet - und Verstappen war einer der Fahrer, die zu Beginn der Einheit lange "getrödelt" hatten. Das rächt sich jetzt - er verliert mehr als eine halbe Stunde Fahrzeit in der Vorbereitung auf das Qualifying.

11:26

Die Rennleitung lässt rote Flaggen zeigen. Alle Fahrzeuge müssen zurück an die Box, in langsamer Fahrt. Und Verstappen steigt aus!

11:26 

Und an eben dieser Kurve 15 ist jetzt Verstappen eingeschlagen. Der Frontflügel ist demoliert, und er fährt bisher nicht weiter.

11:25

Haarige Szene für Sainz in Kurve 15: Bei seinem aktuellen Versuch hatte er gerade da einen Wackler drin, wo Teamkollege Leclerc am Freitag abgeflogen ist ... Aber: Nochmal alles gut gegangen bei ihm.

11:23

An der Spitze steht inzwischen Pierre Gasly (AlphaTauri), mit 1:43.1 auf Soft. Am Freitag war er schon gut sechs Zehntel besser. Das ist jetzt also noch immer nicht das absolute Spitzenniveau an Rundenzeiten.

11:22

Ein Klassiker in Baku: Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) hat sich eingangs der ersten Kurve verbremst und ist geradeaus gefahren. Inzwischen aber fährt er wieder auf der Ideallinie.

11:21 

Gar nichts läuft aber bei Aston Martin: Vettel und Stroll sind noch ohne Zeit, als einzige Fahrer heute.

11:21

Bei Yuki Tsunoda (AlphaTauri) hingegen läuft es rund. Auf Soft-Reifen stellt er 1:43.4 sicher, die bisher schnellste Runde am Samstag. Das wird dem Formel-1-Neuling guttun, denn er hat zuletzt viel Kritik erfahren bei Red Bull - und wurde zum Umzug nach Italien verdonnert.

11:19 

Auch Sainz ist unzufrieden: "Das Heck rutscht unheimlich." Er liegt dennoch an dritter Stelle.

11:19 

Hamilton beschwert sich per Funk, wirkt ernüchtert: "Kein Grip hinten, vorne auch nicht." Die Probleme bei Mercedes halten offenbar an. Schon am Freitag war das Weltmeister-Team nicht zurechtgekommen in Baku.

11:18

Perez steigert sich derweil auf 1:44.1 mit harten Reifen. Und wir warten weiter auf eine konkurrenzfähige Zeit von Mercedes. Bottas hat als Bestwert bisher nur 1:46.3 geschafft, und das auf Medium.

11:17 

Bei Verstappen ist die linke Vorderrad-Aufhängung wieder in der auffälligen Flow-Vis-Farbe eingesprüht. Damit versucht man den Luftstrom sichtbar zu machen. Denn die im Fahrtwind verlaufende Farbe zeichnet gewissermaßen den Weg nach, den die Luft über die aerodynamischen Teile hinweg nimmt.

11:15

Kaum auf der Strecke, schon abseits der Ideallinie: Auch Max Verstappen (Red Bull) hat sich vertan, dieses Mal in Kurve 4. Schon am Freitag hatte es viele dieser folgenlosen Szenen gegeben. Das Rückwärtsfahren zurück auf die Strecke ist in diesen Fällen ausdrücklich erlaubt.

11:14

An der Spitze steht inzwischen, mit Hard-Reifen, Perez: 1:44.4 Minuten. Das ist jetzt die erste relevante Richtzeit an diesem Samstag. Zur Info: Laut Pirelli liegen 0,8 Sekunden zwischen Soft und Medium und weitere 1,4 Sekunden zwischen Medium und Hard - pro Runde.

11:12

Der erste Dreher am Samstagmorgen geht auf das Konto von Valtteri Bottas (Mercedes). Er hatte gerade noch Hamilton passiert, schon fuhr er in Kurve 3 in den "Notausgang". Aber: Mit einem kurzen Gasstoß hat er den W12-Mercedes sofort umgedreht und weitergemacht.

11:10 

Und jetzt wird es langsam voller auf der Strecke. Nach gut zehn Minuten befinden sich immerhin acht Fahrzeuge auf dem Kurs, darunter mit Perez auch der Tagesschnellste von gestern. Und: Alle Reifenmischungen sind vertreten, Soft, Medium und Hard.

11:09

Beide Haas-Fahrer haben sich gesteigert. Masepin liegt mit 1:45.7 weiter vorne, aber Schumacher ist mit 1:45.8 deutlich näher rangekommen.

11:09 

Die Haas-Fahrer haben jeweils eine langsame Runde eingestreut, haben fast 30 Sekunden langsamer gemacht als in ihrer schnellen Runde zu Beginn. Jetzt lassen Schumacher und Masepin noch einmal fliegende Runden folgen. Sieht bisher nach der "Generalprobe" für das Qualifying aus. Denn die Soft-Reifen brauchen hier in Baku zwischendurch Erholung, damit sie eine weitere Topzeit hergeben.

11:06 

Auch Fernando Alonso (Alpine) ist jetzt hinausgefahren, auf Medium-Reifen. Er hatte sich am Freitag in den Top 10 klassiert und damit etwas weiter vorne als erwartet. Bisher fährt er seinen eigenen Ansprüchen noch hinterher, hat in den zurückliegenden beiden Rennen nicht gepunktet.

11:05

Und da sind die ersten Rundenzeiten, aber nicht Schumacher steht vorne, sondern sein Teamkollege Masepin: 1:46.7 zu 1:48.2 liegen an.

11:04 

Und jetzt fährt Schumacher als Erster auf der Strecke und wird uns in Kürze die erste Richtzeit des Tages liefern. Weltmeister Lewis Hamilton dagegen ist noch nicht mal in der Mercedes-Box angekommen und strahlt keine Hektik aus ...

11:03 

Schumacher muss zudem aufholen, weil er im Freitagstraining von technischen Problemen heimgesucht worden ist. Der Öldruck hatte ihn für einige Minuten in der Box gehalten, wichtige Trainingszeit ging verloren.

11:02 

Auf einem Stadtkurs gilt natürlich umso mehr: üben, üben, üben. Jeder Kilometer ist wichtig in der Vorbereitung auf Qualifying und Rennen. Deshalb ist es nur verständlich, dass Haas seine Fahrer schon losgeschickt hat.

11:01 

Die ersten Fahrzeuge sind unterwegs. Mick Schumacher und Nikita Masepin sind hinausgefahren und beginnen ihren Arbeitstag auf Soft.

11:01 

Das Wetter vor Ort in Baku ist wie erwartet gut. Die Sonne strahlt, kaum eine Wolke ist zu sehen. Und das bei 28 Grad Celsius in der Luft und sogar 53 Grad Celsius auf der Fahrbahn. Morgen schon wird es einen Tick kühler.

11:00

Und damit: Das 3. Freie Training beginnt!

10:59 

Bisher hat es in Baku 2021 nur kleinere Zwischenfälle gegeben, darunter ein Crash von Charles Leclerc (Ferrari) mit Frontflügel-Verlust sowie ein abgestorbener Motor bei Nicholas Latifi (Williams). Außerdem: viele Fahrten durch den "Notausgang", den es in Baku an diversen Stellen tatsächlich gibt.

10:58 

Die beiden deutschen Fahrer Sebastian Vettel (Aston Martin) und Mick Schumacher (Haas) dagegen landeten am Freitag in der zweiten Hälfte des Klassements, ohne Aussicht auf einen Top-10-Platz. Dabei hat Vettel in Baku nie schlechter abgeschnitten als P4, in Qualifying und Rennen.

10:57 

Die bisherige Bestzeit erzielte Sergio Perez (Red Bull) in Einheit zwei mit 1:42.115 Minuten. Und nicht nur Red Bull präsentierte sich stark, sondern auch Ferrari mischte vorne mit - vor McLaren.

10:56 

Es ist die letzte Gelegenheit für Fahrer und Teams, die Abstimmung ihrer Fahrzeuge vor Qualifying und Rennen noch einmal zu verfeinern. Und einige Rennställe haben noch Hausaufgaben zu erledigen, allen voran Mercedes. Hamilton und Bottas waren im Freitagstraining praktisch im Nirgendwo und rätselten, warum der übliche Speed nicht da war ...

10:55 

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Liveticker! Stefan Ehlen meldet sich live zum 3. Freien Training zum Aserbaidschan-Grand-Prix 2021 in Baku. Los geht's um 11 Uhr. Schön, dass Sie wieder mit dabei sind!