15.04.17 - 16:00
Beendet
GP von Bahrain
LIVE
Bahrain International Circuit • Qualifying
Spielbeginn

Qualifying

Folgen Sie dem GP von Bahrain live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 15 April 2017 um 16:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
18:09 

Das war's dann mit unserem Live-Ticker vom Qualifying. Mit Ferrari ist im Rennen zu rechnen. Und Mercedes-intern ist auch alles offen. Bis morgen also!

18:08 

Toto Wolff fürchtet morgen ein schwieriges Rennen: "Das Wichtigste ist, dass der Ferrari nicht zu nahe kommt. Da haben sich beide über ein Untersteuern beklagt. Das deutet darauf hin, dass sie ihre Hinterreifen schützen mit dem Set-up, und das wiederum könnte im Rennen ein Vorteil sein."

18:05 

Mercedes hat am Ende also doch wieder mehr Quali-PS abrufen können als Ferrari und Red Bull. Und man muss sich fragen: Hat Red Bull im FT3 vielleicht besser abgeschnitten als normal, mit weniger Benzin?

18:03 

Max Verstappen (Red Bull) funkt: "Mir hat Massa die Runde kaputt gemacht. Da waren meine Reifen zu kalt."

18:03 

Vettel funkt, dass er mit seiner Runde nicht ganz zufrieden ist. Er habe etwas zu viel gewollt.

18:02 

Witziger Zwischenfall am Funk: "Deine neunte Pole-Position, Valtteri!" Aber der korrigiert: "Es ist meine erste, Jungs."

18:02 

Sebastian Vettel (Ferrari) fehlt am Ende eine halbe Sekunde. Ricciardo auf P4, Räikkönen auf P5, Verstappen auf P6. Hülkenberg ist "Best of the Rest".

18:01 

Und Hamilton schafft es nicht, P2 nur für den Briten. Sensationell, Bottas fährt in Bahrain auf Pole! Und die erste Startreihe gehört Mercedes. Und zwar eindeutig.

18:00

Bottas zieht an Hamilton vorbei, um 0,023 Sekunden!

18:00

Nico Hülkenberg (Renault) schiebt sich zwischenzeitlich sogar an Ricciardo und Massa vorbei, die aber beide noch eine Runde haben. In dem Moment ist die Zeit abgelaufen.

18:00 

Im ersten Sektor ist Bottas wieder schneller als Hamilton, aber nicht so schnell wie vorhin!

17:58 

Die letzte Runde entscheidet. Kann Bottas noch zulegen, kann er Hamilton erstmals knacken?

17:58

Romain Grosjean (Haas) wirft seine erste Runde weg. Das tut dem Reifen nicht gut. Aber theoretisch hat er noch einen Versuch.

17:54 

Räikkönen klagt wieder, er habe "Untersteuern wie verrückt". Das erklärt seinen großen Rückstand auf den Teamkollegen. Noch fünf Minuten in Q3.

17:54 

Top 7: Hamilton vor Bottas (0,1), Vettel (0,5), Räikkönen (0,9), Verstappen (0,9), Ricciardo (1,2) und Massa (1,6).

17:53 

Hülkenberg, Grosjean und Palmer sind keinen ersten Run gefahren. Sie haben nur noch einen frischen Reifensatz.

17:53 

Sebastian Vettel (Ferrari) ist auf seiner schnellen Runde, aber er ist in den ersten beiden Sektoren langsamer. Und es reicht nur zu P3, mit einer halben Sekunde Rückstand. Es ist ein Mercedes-Duell um die Pole, klarer als erwartet.

17:52

Valtteri Bottas (Mercedes) legt 1:28.8 vor. Ist im ersten Sektor schneller als Hamilton, im zweiten nicht. Und auf die gesamte Runde auch nicht: 0,052 Sekunden Abstand! Knapper geht's kaum.

17:51 

Bottas nimmt Verstappen schon im ersten Sektor eine halbe Sekunde ab. Red Bull fährt nicht um die Pole heute.

17:50 

Red Bull, das fällt auf, fehlen am Messpunkt vier km/h Topspeed.

17:50 

1:29.493 war die Pole 2016. Mal sehen, ob die fällt.

17:49 

Lewis Hamilton (Mercedes) geht als Erster auf die Strecke.

17:48

Zwölf Minuten Showdown beginnen jetzt. Ist es ein Duell zwischen Hamilton und Bottas? Oder kann Vettel doch eingreifen? Noch ist alles offen. Zwei Runs hat jeder.

17:43 

Die große Frage ist jetzt, ob Ferrari noch ein wenig zulegen kann. Da geht es dann nicht nur um Extra-PS, sondern auch um die Klasse des Fahrers, wenn es drauf ankommt. Eine Spezialdisziplin von Lewis Hamilton.

17:41 

Ausgeschieden und damit auf den Startpositionen elf bis 15: Daniil Kwjat (Toro Rosso), Lance Stroll (Williams), Pascal Wehrlein (Sauber), Esteban Ocon (Force India) und Fernando Alonso (McLaren). McLaren gibt gerade bekannt, dass es wieder mal ein Defekt im Antriebsbereich war.

17:40 

Nico Hülkenberg (Renault) schiebt sich auf P5, damit ist er im Top-10-Finale! Das war eine starke Runde am Ende.

17:39 

Pascal Wehrlein (Sauber) ist auch stark unterwegs. Nicht ausgeschlossen, dass er sich um P10 rum klassiert.

17:39 

Lance Stroll (Williams) schiebt sich auf P10, ist den Platz aber gleich wieder los. Hülkenberg muss jetzt kurzzeitig zittern ... 40 Sekunden noch.

17:36 

Hülkenberg auf P9 ist noch nicht sicher durch. Da muss noch eine Steigerung kommen. Denn gerade Grosjean und Ocon muss man noch eine Verbesserung zutrauen.

17:36 

Derzeit wären ausgeschieden: Grosjean, Ocon, Wehrlein, Alonso und Stroll.

17:35

Fernando Alonso (McLaren) ist schon ausgestiegen. Sieht nach einem technischen Problem aus. Für ihn ist das Qualifying zu Ende.

17:34 

Wehrlein, Alonso und Stroll haben noch keine ordentliche Zeit. Wehrlein ist aber gerade unterwegs.

17:33 

Räikkönen muss wohl nochmal rausfahren, denn diese Reifen sind bereits fünf Runden alt. Kann nicht in seinem Interesse sein, damit morgen starten zu müssen.

17:32 

Top 6 nach dem ersten Run: Hamilton (1:29.5) vor Bottas (0,0), Vettel (0,1), Räikkönen (0,3), Verstappen (0,8) und Ricciardo (1,0).

17:31 

Auch Verstappen hat plötzlich 0,8 Sekunden Rückstand. Jetzt kann Red Bull das Tempo der anderen beiden Teams auf einmal nicht mehr gehen.

17:31 

Daniel Ricciardo (Red Bull) fehlt eine Sekunde. War da ein Fehler drin? Wir konnten keinen sehen.

17:31

Valtteri Bottas (Mercedes) legt vor: 1:29.6. Am Ende hat er aber trotzdem wieder zwei Hundertstel Vorsprung. Selbst teamintern bei Mercedes geht es spannender zu als bei den ersten zwei Rennen.

17:29 

Im ersten Sektor fährt Bottas sogar schneller als Hamilton.

17:27 

Alle, die jetzt rausfahren, haben schon Supersoft drauf. Scheint also keiner zu probieren, sich in Q2 mit Soft zu qualifizieren, um morgen am Start härtere Reifen zu haben.

17:25

Weiter geht's jetzt mit Q2. Währenddessen bleibt mal kurz Zeit, die prächtige Atmosphäre hier zu genießen, mit den spektakulären Lichteffekten.

17:23 

An der Spitze liegen die drei Topteams wieder innerhalb von 0,2 Sekunden in Q1. Zum ersten Mal in dieser Saison scheint Red Bull wirklich dran zu sein.

17:21 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen 16 bis 20: Carlos Sainz (Toro Rosso), Stoffel Vandoorne (McLaren), Sergio Perez (Force India), Marcus Ericsson (Sauber) und Kevin Magnussen (Haas). Enttäuschend für Sainz, dessen Zwischenzeiten auf einen Top-5-Platz hingedeutet haben. Und natürlich für Perez, der sich mit Mercedes auf dieser Powerstrecke mehr erwartet hätte.

17:19 

... und Carlos Sainz (Toro Rosso) bleibt nach der überragenden Bestzeit im ersten Sektor stehen - wie bitter ist das!

17:18 

Hülkenberg sicher weiter, Wehrlein erstmal auf P14 ...

17:18 

Carlos Sainz (Toro Rosso) fährt auf Supersoft absolute Bestzeit im ersten Sektor. Ja was ist denn da los? Die Zeit ist um. Aber wer rettet sich jetzt noch?

17:17

Räikkönen schiebt sich auf P3. Kam in der vorletzten Kurve weit raus, hatte am Ende ein bisschen Verkehr. 0,2 Sekunden Rückstand.

17:16 

Die Top 6 bleiben an der Box, die fühlen sich safe. Also auch Massa. Während Stroll gegen den Cut fahren muss.

17:15 

Räikkönen geht auf Supersoft raus. Warum eigentlich? Als Siebter ist er fast sicher durch. Aber Ferrari geht auf Nummer sicher.

17:14 

Derzeit wären ausgeschieden: Stroll, Magnussen, Ericsson, Ocon und Grosjean. Noch drei Minuten.

17:14 

Pascal Wehrlein (Sauber) hat einen super ersten Run hingelegt und liegt auf P11, rund eine Sekunde vor seinem Teamkollegen. Fast so, als wolle er etwas beweisen.

17:13 

Top 8: Hamilton (1:30.8) vor Verstappen (0,1), Vettel (0,2), Bottas (0,2), Massa (0,6), Ricciardo (0,9), Räikkönen (0,9) und Hülkenberg (1,1).

17:12 

Acht Autos - also bis zu Hülkenberg - liegen innerhalb von rund einer Sekunde. Es geht also wie erwartet extrem spannend zu. Und Hamilton stellt schon den Anspruch auf die Favoritenrolle. Das ist das Fazit der ersten Minuten.

17:10

Lance Stroll (Williams) neben der Strecke. Ein weiterer Versuch gescheitert. Er liegt auf P13, und ist noch nicht durch. Da muss noch mindestens eine schnelle Runde kommen. Aber sieben Minuten bleiben ja noch.

17:10 

Nico Hülkenberg (Renault) und Stoffel Vandoorne (McLaren) haben noch keine Zeit gesetzt.

17:09

Und Hamilton kriegt seine zweite Runde auch auf die Reihe. Hängt Verstappen um 0,1 Sekunden ab, trotz härterer und weniger frischer Reifen.

17:09

Max Verstappen (Red Bull) setzt eine neue Bestzeit, 1:30.9 auf Supersofts.

17:09 

Felipe Massa ist wieder um eineinhalb Sekunden schneller als Stroll. Bei Williams zeigt sich immer deutlicher, dass es eine Nummer 1 und eine Nummer 2 gibt.

17:07

Lewis Hamilton leistet sich einen Fehler in Kurve 10. Seine erste Runde wird's also mal nicht.

17:07

Perez führt momentan vor Stroll und Magnussen. Aber jetzt kommt Valtteri Bottas (Mercedes): 1:31.0.

17:06 

Mercedes und Ferrari fahren ihren ersten Run mit den härteren Soft-Reifen. Alle anderen sind auf Supersoft unterwegs.

17:05

Romain Grosjean (Haas) mit stehendem Rad in die erste Kurve rein. Da scheint das Handling nicht besser zu sein als in FT3.

17:04

Wehrlein fährt 1:33.5. Hat damit tatsächlich 0,5 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen. Er scheint also wieder voll fit zu sein.

17:03 

Pascal Wehrlein und Marcus Ericsson fahren gleichzeitig draußen auf Zeit. Das ist das erste Duell, auf das wir uns konzentrieren. Und bei den Zwischenzeiten ist der Deutsche mal voran.

17:01 

Mal sehen, ob Mercedes jetzt, wenn es drauf ankommt, wieder mehr Motorleistung freigeben kann als die anderen. Dieser Vorteil nur auf eine Runde scheint aber auch langsam zu schmelzen. Im Vorjahr war der noch größer.

16:59

Los geht's. Q1 zunächst mit allen 20 Fahrern. Aber nach 18 Minuten kommen nur die schnellsten 15 weiter.

16:57 

Klar ist, dass die drei Topteams Mercedes, Ferrari und Red Bull wieder vorne liegen sollten. Felipe Massa (Williams) und Nico Hülkenberg (Renault) haben sich in den Trainings ebenfalls stark präsentiert und wollen mindestens in die Top 10. Und Pascal Wehrlein (Sauber) bestreitet nach Fitnesspause sein erstes Qualifying 2017.

16:56 

Und so ist es extrem schwierig vorherzusagen, wer jetzt gleich das bessere Ende für sich haben wird. Zumal die Bedingungen anders sind: Die Nacht ist eingebrochen, das Flutlicht ist an, die Temperaturen sind etwas kühler als noch am Tag.

16:56 

Guten Abend, liebe Formel-1-Fans! Wir freuen uns auf ein spannendes Qualifying, denn geht es nach den bisherigen Trainings in Bahrain, dann haben alle drei Topteams eine Pole-Chance. Im dritten Freien Training vor zwei Stunden fuhr Max Verstappen (Red Bull) Bestzeit. Aber da haben sicher nicht alle ihre Karten aufgedeckt.