Es sei laut Vettel ein "Langzeitprojekt, das Aston Martin und ich zusammen angehen. Ich fühle mich jung genug, auch in fünf Jahren noch meine Leistungen bringen zu können."
Der Rennstall befinde "sich in einer starken Wachstumsphase. So ähnlich wie es bei Red Bull war, als ich 2009 zu ihnen ging. Da sehe ich positive und emotionale Parallelen." Mit Red Bull fuhr Vettel von 2010 bis 2013 vier WM-Titel in Serie ein.
Das könnte Dich auch interessieren: Verstappen beteuert: "Ich kann zwei Zehntel pro Runde wettmachen"
Formel 1
Neuer Job: Hülkenberg bleibt Formel 1 erhalten
26/03/2021 AM 18:32
(SID)

Schumacher macht Sitzanpassung - Haas stellt neuen Wagen vor

GP von Bahrain
Punkte sammeln, Mazepin schlagen: Die Ziele des Mick Schumachers
26/03/2021 AM 14:09
GP von Ungarn
Disqualifikation von Vettel: Aston Martin legt Berufung ein
VOR 41 MINUTEN