10.11.18 - 18:00
Beendet
GP von Brasilien
LIVE
Autódromo José Carlos Pace • Qualifying
Spielbeginn

LIVE
Qualifying
GP von Brasilien - 10 November 2018

GP von Brasilien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 10 November 2018 um 18:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
19:07 

Vettel lächelt ein wenig gequält im ersten Interview mit Paul di Resta. Er hatte in Kurve 8 einen Verbremser, das hat vielleicht die entscheidenden Zeitspäne gekostet. Zu der FIA-Sache sagt er nur: "Ich glaube, es ist besser, wenn ich dazu jetzt nichts sage."

19:06 

Marcus Ericsson ist übrigens Siebter geblieben. Obwohl Leclerc im zweiten Run auch frische Reifen hatte. Hinter den beiden Saubers wurde Grosjean Neunter und Gasly Zehnter.

19:05 

Hamilton betont, dass Ferrari "unglaublich schnell" gewesen sei, erwähnt, dass es mit dem wechselnden Regen schwierig war. Aber er hat es wieder geschafft. Die Freude ist sichtbar, aber er wirkt nicht euphorisch.

19:02 

Jetzt muss man wirklich sagen, dass der Konstrukteurs-WM-Titel für Mercedes auf dem Silbertablett liegt. Man könnte es sich leisten, morgen zwölf Punkte auf Ferrari zu verlieren. Aber momentan hat Mercedes eher sogar die Nase vorne.

19:02 

Keine Positionsverschiebung mehr also im zweiten Run. Vettel muss in einer Dreiviertelstunde zu den FIA-Kommissaren und sich für den Zwischenfall auf der Waage erklären. Da droht möglicherweise auch noch eine Strafe.

19:01

Lewis Hamilton (Mercedes) legt auf 1:07.3 zu - und holt damit die Pole! 0,1 Sekunden vor Vettel, der es spannend machen, aber nicht gewinnen konnte.

19:00

Bottas schafft keine Verbesserung, er bleibt bestenfalls Dritter. Die Red Bulls schaffen nicht den Ausbruch aus der dritten Reihe.

18:59 

Bottas geht als Erster auf die Strecke, Vettel als Letzter der Topfahrer. Bis er kommt, bleibt es also spannend. Jetzt noch einmal durchatmen ...

18:57 

Noch gut drei Minuten. Scheint, dass alle gleichzeitig für den zweiten Run auf die Strecke gehen. Kann Vettel noch die paar Hundertstel finden? "Best of the Rest" im Moment übrigens Marcus Ericsson (Sauber). Das wäre auch eine Überraschung. Er hatte aber im Gegensatz zu Leclerc einen frischen Supersoft im ersten Run. Das erklärt ein bisschen was.

18:55 

Momentan führen also zwei Fahrer, die möglicherweise Dreck am Stecken haben: Hamilton wegen der Beinahe-Kollision mit Sirotkin in Q2, Vettel wegen des nicht abgestellten Motors auf der FIA-Waage. Aber gegen Hamilton wird nicht offiziell untersucht, das ist der Unterschied.

18:54

Hamilton legt Bestzeit vor, 1:07.3, führt hauchdünn vor Vettel, Bottas und Räikkönen - die liegen alle innerhalb von 0,16 Sekunden! Dahinter dann die Red Bulls nach dem ersten Run. Die spielen keine Rolle heute, haben eine halbe Sekunde Rückstand.

18:53 

Wir konzentrieren wir uns wieder auf das Sportliche. Bottas beginnt mit absoluter Bestzeit im ersten Sektor. Der Regen hat wieder aufgehört übrigens.

18:50 

Alexander Wurz sagt: "Ich glaube, dass es zu einer Verwarnung kommt, vielleicht mit Strafpunkt. Aber zu keiner Strafe oder einem Verlust von Startpositionen."

18:50

Q3 beginnt. Es sind noch einmal zwölf Minuten Zeit für die Top 10. Und keiner geht gleich zu Beginn auf die Strecke.

18:48

A3 beginnt. Es sind noch einmal zwölf Minuten Zeit für die Top 10. Und keiner geht gleich zu Beginn auf die Strecke.

18:47 

Indes hören wir schlechte Nachrichten für Sebastian Vettel von der FIA. Weil er auf der FIA-Waage den Motor nicht abgestellt hat, was das Ergebnis verzerren kann, drohen ihm Konsequenzen. FIA-Inspektor Jo Bauer leitet die Angelegenheit zur Beurteilung durch die Rennkommissare weiter. Mal sehen, wie das ausgeht.

18:45 

Hartley rapportiert gerade in der Mixed Zone, dass er einen kleinen Fehler im Mittelsektor gemacht hat. Daher die erneute Niederlage im internen Duell.

18:41 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 15: Kevin Magnussen (Haas), Sergio Perez (Racing Point Force India), Esteban Ocon (Racing Point Force India), Nico Hülkenberg (Renault) und Sergei Sirotkin (Williams).

18:41 

Jawohl, er schafft es noch: Charles Leclerc schiebt sich auf P8 und drängt Magnussen aus den Top 10. Die beiden Force Indias und Hülkenberg auch auf der Strecke, aber die schaffen den Sprung nicht mehr. Wow, das war klasse vom künftigen Ferrari-Fahrer!

18:40 

Aber das wird nichts mehr: Bei der zweiten Zwischenzeit hat er schon ... Naja, es sind nur 0,044 Sekunden Rückstand auf Magnussen!

18:40

Die Zeit ist abgelaufen. Charles Leclerc (Sauber) ist nochmal auf die Strecke gegangen, mit Supersofts. Er will nicht wahrhaben, dass die Sache gelaufen ist.

18:36 

Bis auf Charles Leclerc stehen alle an der Box. Und der rutscht mehr, als er fährt. Das war's, in Q2 geht nichts mehr.

18:35 

Noch fünf Minuten. Derzeit wären ausgeschieden: Leclerc, Perez, Ocon, Hülkenberg und Sirotkin.

18:34 

Der Regen nimmt zu. Damit brechen die Topstars ihre Versuche ab und kommen an die Box zurück. Nur Ferrari startet Morgen auf Soft. Alle anderen müssen Supersoft fahren.

18:33 

Sowohl Mercedes als auch Red Bull versuchen sich jetzt auf Soft. Die Logik dahinter ist klar: Wenn sie damit eine Verbesserung schaffen, dürfen sie morgen auf diesen Reifen starten. Ein Vorteil, den Ferrari schon sicher hat.

18:32

Zwischen Hamilton und einem Williams kam es gerade zu einer haarigen Situation auf der Strecke. Ist aber gut ausgegangen. Hamilton ging in der Anfahrt der letzten Kurve im langsamen Tempo von der Linie. Sirotkin kam mit voller Geschwindigkeit von hinten - und konnte gerade noch ausweichen. Das hätte ins Auge gehen können!

18:30 

Es reicht: Räikkönen fährt Bestzeit im dritten Sektor, belegt mit 0,3 Sekunden Rückstand P5. Und Vettel? Der wird sogar Zweiter. Ist also nochmal gut gegangen!

18:29 

Die Bestzeiten fahren inzwischen erstmal andere: Bottas (1:07.7) vor Hamilton (0,1) und Verstappen (0,3). Die Ferraris fangen ihre fliegende Runde gerade erst an. Zwei Minuten ohne Regen sind jetzt kriegsentscheidend! Noch hält das Wetter.

18:28 

Gleiche Taktik auch bei Vettel. Auch der wechselt auf den Soft nach einer Out-Lap auf dem Supersoft.

18:28 

Räikkönen kommt nach einer Installation-Lap an die Box, wechselt auf den etwas härteren Soft. Was ist das für eine Logik? Noch hält das Wetter. Aber das kann auch ins Auge gehen.

18:26 

Bei Force India ist man nervös. "Das ist eine gute Frage", sagt Teamchef Otmar Szafnauer auf die Frage, wo das Tempo geblieben ist. In Q3 einzuziehen, werde "wirklich eng. Wenn wir noch ein paar Zehntel herausquetschen können, dann ja. Dann haben wir die Pace."

18:25 

Es wird mehr Regen erwartet. Umso wichtiger, dass gleich die erste schnelle Runde sitzt.

18:25

Weiter geht's mit Q2. Der Regen hat wieder (fast) aufgehört, die Strecke ist trocken. Die Fahrer müssen aber auf der Hut sein, besonders auf den weißen Linien am Streckenrand.

18:19 

Vorne behält Verstappen seine Bestzeit vor Räikkönen (0,2), Vettel (0,2), Hamilton (0,3) und Magnussen (0,3). Die Frage ist, ob Red Bull auch noch so schnell kann, wenn Mercedes und Ferrari ihre Motoren weiter aufdrehen in der Entscheidung. Es bleibt jedenfalls extrem spannend!

18:18

Die Zeit ist abgelaufen. Auf dem Zeitschirm leuchtet nichts mehr grün auf. Das bedeutet, dass folgende Fahrer nach Q1 ausscheiden: Carlos Sainz (Renault), Brendon Hartley (Toro Rosso), Fernando Alonso (McLaren), Lance Stroll (Williams) und Stoffel Vandoorne (McLaren). Das McLaren-Stallduell steht jetzt 20:0 für Alonso.

18:17 

Carlos Sainz (Renault) wird langsam nervös. Er verbessert seine Zeit, es reicht aber nur für P16. Hülkenberg liegt auf P11 und ist relativ solide drin im Moment.

18:15 

Brendon Hartley verbessert seine Zeit, bleibt aber 16. und scheitert am Cut, weil Gasly sich auf P12 verbessert. Da geht also schon noch was, rutschig hin oder her.

18:14 

Aber noch ist nicht aller Tage Abend. Hartley fährt persönliche Bestzeit im ersten Sektor. Gasly wirkt am Boxenfunk etwas panisch: "Rutschig, rutschig!"

18:14 

Zweimal Williams aus, das ist keine Überraschung. Der McLaren auch nicht. Zweimal Toro Rosso aber schon. Vor allem mit dem Spec 3 von Honda.

18:13 

Trotz erster Regentropfen schiebt sich Ocon auf P14 und drängt damit Alonso auf P16 raus. Ob da jetzt noch Verbesserungen möglich sind? Fünf Minuten vor Ende kommen die meisten an die Box.

18:12 

Esteban Ocon (Racing Point Force India) liegt auf P16, fährt aber gerade eine schnelle Runde mit persönlicher Bestzeit im ersten Sektor. Für ihn wäre ein Q1-Aus eine herbe Enttäuschung. Übrigens: Ocon und Ricciardo gehen mit +5 in dieses Qualifying.

18:11 

Die Top 9 liegen innerhalb von einer halben Sekunde im Moment. Auch wenn die Strecke nicht einmal viereinhalb Kilometer lang ist, ist das ziemlich eng!

18:11 

Magnussen verbessert sich mit dem zweiten frischen Reifensatz auf P5. Damit sollte er durch sein. Haas generell mit einer starken Leistung bisher, in allen Trainings "Best of the Rest".

18:09 

Derzeit wären ausgeschieden: Perez, Hartley, Vandoorne, Sirotkin und Stroll. Alonso wäre momentan als 13. weiter. Dabei hat sich McLaren bisher an diesem Wochenende extrem schwer getan. Aber Q1 ist ja auch noch nicht vorbei.

18:07 

Über der Stadt Sao Paulo, meldet der FIA-Wetterdienst, regnet es schon. Nach dem Ende von Q1 soll der Schauer die Rennstrecke in Interlagos erreichen.

18:06

Bottas dreht eine weitere schnelle Runde, und er fährt Bestzeit im ersten Sektor. Beschwert sich über Verkehr. Gleichzeitig erfassen wir einen Dreher von Charles Leclerc (Sauber), der aber weiterfahren kann.

18:03 

Auch Hamilton, um ein paar Tausendstel, und Vettel.

18:03

Der "Iceman" legt unbeeindruckt einen ersten Richtwert von 1:08.5 vor. Verstappen kann um 0,2 Sekunden schneller. Aber die anderen bleiben erstmal dahinter.

18:03 

"Rückenwind in Kurve 4", wird Räikkönen informiert. Das bedeutet, am Ende der langen Gegengeraden. Sollte aber kein Riesenproblem sein von der Windstärke her.

18:01 

Alle gehen auf Supersoft raus, auch Mercedes und Ferrari.

18:00

So, genug geredet (geschrieben) - los geht's mit Q1 in Interlagos! An den Tasten des Live-Tickers: Christian Nimmervoll (Text) und Oliver Trebes (Daten und Technik).

17:58 

In der Fahrer-WM ist schon alles klar: Da steht Lewis Hamilton als Champion fest. Bei den Konstrukteuren hingegen hat Ferrari noch eine (theoretische) Chance. Derzeit sind es 55 Punkte Rückstand. Ein Doppelsieg ist 43 Punkte wert. Und zwei Rennen sind noch zu fahren.

17:55 

Die Regenwahrscheinlichkeit für das Qualifying (bis zu 60 Prozent auf Nieselregen) liegt höher als heute Morgen, bei bis zu 40 Prozent. Im Moment ist es aber trocken. Pirelli bietet die Gummimischungen Supersoft, Soft und Medium an. Zwischen jeder Stufe liegen laut Auskunft vom Freitag etwa 0,5 Sekunden.

17:53 

Am Freitag fuhr Mercedes noch Doppel-Bestzeit. Mit Löchern in den Felgen. Heute verzichtet Mercedes auf die Felgen, die seit Wochen ein heiß diskutiertes Thema sind. Und prompt war Vettel in FT3 Schnellster. Mercedes sagt, das hat mit dem Felgen nichts zu tun. Aber wir stellen fest: Sind Löcher drin, ist der Mercedes schnell. Sind die Löcher zu, sind andere schneller.

17:49 

Guten Abend, liebe Formel-1-Fans, zum vorletzten Qualifying der Saison 2018. Sebastian Vettel (Ferrari) ist nach Bestzeit in FT3 Favorit auf die Pole im Autodromo Jose Carlos Pace in Interlagos, Sao Paulo. Was auch mit einem Technik-Trick von Mercedes zu tun haben könnte.

16:03 

Wir berichten ab 17:55 Uhr MEZ live vom Qualifying zum Grand Prix von Brasilien in Interlagos, Sao Paulo.