12.04.19 - 08:00
Beendet
GP von China
LIVE
Shanghai International Circuit • 2. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
2. Freies Training
GP von China - 12 April 2019

GP von China - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 12 April 2019 um 08:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
09:37 

Das war's vom Freitagstraining in Schanghai. Christian Nimmervoll und Marco Helgert verabschieden sich aus dem Ticker. Beim Kollegen Stefan Ehlen geht's noch ein paar Stunden lang weiter, aber nur auf unserer Desktop-Version. Das Abschlusstraining gibt's ab 4:55 Uhr MESZ live. Bis dann!

09:35 

Die Haas stehen am Ende dieser Session auf P16/17. Was da schief gelaufen ist, werden wir auf unserer Website später aufklären. Ganz hinten stehen wie immer die beiden Williams. Der Rückstand beträgt nur noch knapp drei Sekunden. Wow, ein Riesenerfolg für das Hinterbänkler-Team der Formel 1!

09:34 

Nico Hülkenberg (Renault) beendet FT2 auf P5. Der Schein trügt aber. Pierre Gasly (Red Bull) gehört nominell ebenso vor ihn wie Charles Leclerc. Aber seinen Teamkollegen hat er wieder um drei Zehntel in die Schranken gewiesen.

09:33 

Red Bull ist mit einem Auto, Max Verstappen (Red Bull), ebenfalls bei der Musik. In der langgezogenen Schneckenkurve konnte Verstappen die besten Geschwindigkeiten fahren. Was für die Aerodynamik spricht.

09:31 

Allerdings muss man dazusagen: Mercedes konnte mit zwei Autos alle möglichen Reifenvarianten ausprobieren und machte dabei ganz gute Figur. Während Ferrari wegen eines technischen Problems bei Charles Leclerc nur ein Auto zur Verfügung hatte.

09:30

Das war's, die Zeit ist abgelaufen. Valtteri Bottas (Mercedes) sichert sich die Freitagsbestzeit, aber der Punktsieg für die beeindruckendsten Longruns geht an Sebastian Vettel.

09:30 

Die Mercedes fahren am Ende 1:39.0, Vettel fast eine Sekunde schneller mit dem Hard. Und er fährt eine schnelle Runde nach der anderen. Sieht gut aus für den Deutschen.

09:26 

Vettel schafft mit dem Hard auch so gute Zeiten wie Mercedes. In dieser Runde legt er 1:38.1 hin. Beeindruckend.

09:24 

Für Ferrari ist es natürlich ein Nachteil, dass Leclerc ausfällt. Denn Mercedes kann emsig mit beiden Autos und verschiedenen Reifenmischungen Daten sammeln. Das geht mit nur einem Auto nicht so gut.

09:21 

Hamilton steigert sich sogar auf 1:37.8 jetzt. Scheint, dass er den Soft ganz gut in den Griff bekommt.

09:21

Bei Charles Leclerc (Ferrari) gibt es ein technisches Problem, das ist jetzt bestätigt: "Wir wissen noch nicht, was es ist", sagt er. Und: "Ich hatte Verkehr auf meiner zweiten Runde. Die Zeit ist nicht repräsentativ."

09:19 

Bottas auf Hard fährt 1:38.7, Verstappen auf Medium 1:39.0, Hamilton auf Soft 1:38.4.

09:18 

Bis auf Charles Leclerc sind alle auf der Strecke. Der Monegasse steht schon länger an der Ferrari-Box.

09:16 

Der Hard scheint auf dieser reifenmordenden Strecke die beste Wahl zu sein. Bottas ist damit sehr konstant unterwegs.

09:12 

Bottas fährt den zweiten Run mit dem Hard, probiert da was aus. Und die erste Runde geht gar nicht schlecht: 1:38.7.

09:12 

Momentan - die Reifen werden älter - fährt keiner mehr unter 1:40. Auch in Sachen Reifenabbau liegen die Topteams anscheinend Kopf an Kopf auf dieser Strecke.

09:06 

Nico Hülkenberg (Renault) fährt 1:39.5. Da sind auch schon einige erstaunlich gute Zeiten gekommen heute Nachmittag.

09:05 

Bottas schließt sich denen an, die mit Soft unter 1:39 schaffen. Vettel ist indes ein bisschen sauer über Sergio Perez (Racing Point): "Die racen am Freitag härter als am Sonntag."

09:02 

Wir haben jetzt auch erste Longrun-Zeiten von Ferrari und Red Bull. Vettel fährt auf dem Soft 1:38 hoch, Verstappen 1:39 tief.

08:56 

Mercedes beginnt die Longruns, Bottas auf Soft, Hamilton auf Medium. Hamilton fährt 1:38.6, in der nächsten Runde 1:38.9; Bottas 1:39.0 und dann 1:39.7.

08:52 

Auffällig finden wir heute, dass sowohl Renault als auch McLaren in den Top 10 mitmischen. Renault fährt mit neuer MGU-K. Ob die auch hält diesmal?

08:48 

Momentan nur drei Fahrer auf der Strecke. Jetzt bauen die Teams auf Longrun-Training um.

08:45 

Halbzeit im zweiten Freitagstraining. In den Top 10 steht es derzeit so: Bottas (1:33.3) vor Vettel (0,0), Verstappen (0,2), Hamilton (0,7), Hülkenberg (0,8), Sainz (0,8), Leclerc (0,8), Norris (1,0), Ricciardo (1,0) und Gasly (1,1).

08:42 

Pierre Gasly (Red Bull) hat sich ebenfalls gesteigert. Er ist jetzt Achter, Rückstand 1,1 Sekunden.

08:41

Bestzeit im ersten Sektor mit der langen Schneckenkurve, aber Verstappen bringt's nicht nach Hause: Am Ende P3, mit 0,2 Sekunden Rückstand auf Bottas, der inzwischen in Führung liegt.

08:39 

Der Grund für die Dreher von Mercedes zu Beginn könnte identifiziert sein: Der Wind hat stark zugenommen.

08:35

Romain Grosjean (Haas) verbremst sich in der Haarnadel, das ist aber eine Folge eines gebrochenen Frontflügels. "Ist in Kurve 14 passiert", funkt Grosjean. Da habe sein Auto sehr merkwürdig blockiert.

08:34

Sebastian Vettel (Ferrari) setzt sich an die Spitze, und zwar deutlich: 0,9 Sekunden Vorsprung auf Hamilton. Da war jetzt aber ein Soft drauf. Hamilton legt ebenfalls zu, verkürzt den Rückstand auf 0,7 Sekunden. Im direkten Duell hat Ferrari jetzt klar die Nase vorne.

08:27 

Gleich ist eine halbe Stunde vorbei. Am spannendsten sind heute sicher die Longruns in der zweiten Hälfte der Session. Die werden wir für Sie genau beobachten.

08:23 

Pierre Gasly (Red Bull) findet sich weiter nicht so toll zurecht. Er hat zwar schon sechs Runden absolviert, ist aber um eine Sekunde langsamer als Verstappen.

08:22 

Top 6: Hamilton (1:34.2) vor Leclerc (0,0), Verstappen (0,3), Bottas (0,4), Vettel (0,6) und Hülkenberg (1,2).

08:20

Lewis Hamilton (Mercedes) setzt eine neue Bestzeit von 1:34.2. Auf Medium-Reifen ist der Mercedes also ebenso schneller wie auf Hard. Auch wenn das so früh noch wenig zu bedeuten hat.

08:17 

Der Motorwechsel bei Daniil Kwjat scheint noch zu dauern. Er ist der einzige Fahrer, der noch nicht auf der Strecke war. Bei Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) hingegen scheinen die Probleme von heute Morgen behoben. Er ist mit zehn Runden der bisher fleißigste Fahrer.

08:15 

Inzwischen hat sich Bottas - übrigens ebenfalls auf dem Hard - vor Vettel geschoben, und zwar 0,3 Sekunden hinter Leclerc. Hamilton ist Vierter, ihm fehlt aber über eine Sekunde.

08:14

Jetzt rutscht Hamilton in der Haarnadel etwas zu weit, weil er sich verbremst. Mercedes hat noch Aufholbedarf.

08:12

Und jetzt legt auch Bottas einen "360" hin. Hat Mercedes ein Set-up-Problem oder war das einfach unglücklicher Zufall? Wir werden das weiter beobachten.

08:11 

Das kann man aber erklären: Leclerc ist seine Zeit auf Medium gefahren, Vettel auf Hard.

08:10

Inzwischen haben wieder die Ferraris das Kommando übernommen. Leclerc (1:34.3) führt 0,5 Sekunden vor Vettel. Zum ersten Mal ist der Monegasse in einem direkten Vergleich schneller. Heute Morgen lag er stets hinter Vettel.

08:08

Lewis Hamilton (Mercedes) dreht sich in Kurve 4 neben die Strecke. Kann aber weiterfahren.

08:04 

Die beiden Haas sind auf der Strecke, Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) und Lando Norris (McLaren). Nicht gerade ein hektischer Beginn.

08:03

News von Honda: Am Toro Rosso von Daniil Kwjat wurde eine "Anomalie in den Daten" festgestellt. Daher wird der Motor vorbeugend gewechselt.

08:02 

Reifenhersteller Pirelli bietet hier die Mischungen C2, C3 und C4 an, also genau die Mitte aus dem Spektrum. Wie immer benannt Hard, Medium und Soft.

08:00

Jetzt geht's weiter mit FT2. Die Ampel schaltet in diesem Moment frei.

07:59 

War es heute Morgen noch sonnig, so hat es jetzt ein bisschen zugezogen. Aber es sind 19 Grad Luft- und sogar 35 Grad Asphalttemperatur. Bei 38 Prozent Luftfeuchtigkeit. Kein Regen vorhergesagt für diese Session.

07:56 

Da hat Sebastian Vettel (Ferrari) Bestzeit erzielt, zwei Zehntelsekunden vor Lewis Hamilton (Mercedes) - und das, obwohl am Ferrari die härteren Mediums drauf waren. Charles Leclerc (Ferrari) wurde Dritter vor Max Verstappen (Red Bull) und Valtteri Bottas (Mercedes). Das heißt, die drei Topteams liegen eng beisammen. So soll es sein.

07:53 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans, zum zweiten Freien Training in Schanghai! Christian Nimmervoll (Text) und Marco Helgert (Daten) heißen Sie wieder im Live-Ticker willkommen. Und wir sind gespannt darauf, ob Ferrari an die starke Form im ersten Training anknüpfen kann.