13.04.19 - 05:00
Beendet
GP von China
LIVE
Shanghai International Circuit • 3. Freies Training
Spielbeginn

LIVE
3. Freies Training
GP von China - 13 April 2019

GP von China - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 13 April 2019 um 05:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
05:58 

Um 7:55 Uhr deutscher Zeit geht's ins Qualifying. Mercedes und Ferrari sind die Favoriten. Bis dann!

05:57 

Dass die Mechaniker dieses Auto rechtzeitig für das Qualifying hinbekommen, ist fast ausgeschlossen. Konsternierte Stimmung in der Box.

05:56 

Das Replay zeigt: Albon kam in der letzten Kurve zu weit auf den Kunstrasen, dann schwänzelte das Auto, er verlor die Kontrolle und krachte heftig in die Leitplanken. Er ist inzwischen ausgestiegen und scheint okay zu sein.

05:55

Die Rennleitung entscheidet, diese Session nicht mehr fortzusetzen. Damit hat Red Bull keine Gelegenheit mehr, ein Quali zu üben.

05:55 

Albon gibt am Boxenfunk Entwarnung. Das war aber ein heftiger Crash. Das Auto sieht sehr nach Totalschaden aus.

05:54

Crash von Alexander Albon (Toro Rosso) in der letzten Kurve!

05:54 

Wie sieht's hinter den Topteams aus? Hülkenberg ist momentan Fünfter, 1,1 Sekunden Rückstand, vor Räikkönen und Verstappen. Red Bull steht noch an der Box. Da rauchen die Köpfe.

05:53 

Der Trend von gestern, dass Bottas mit dem Set-up besser zurechtkommt als Hamilton, scheint sich fortzusetzen. Mal sehen, ob das auch so ins Qualifying geht.

05:52

Hamilton, das zeigt ein Replay, hat in Kurve 6 einen Fehler gemacht. Deswegen musste er seine erste Runde unterbrechen. Im "Nachfassen" verkürzt er den Rückstand auf 0,9 Sekunden. Da waren die Reifen nicht mehr ganz frisch.

05:50

Hamilton bricht seine schnelle Runde ab. Leclerc und Bottas setzen aber schnelle Zwischenzeiten. Und Bottas geht sogar in Führung: 1:32.8! Liegt jetzt 0,4 Sekunden vor den beiden Ferraris und 1,1 Sekunden vor Hamilton, der eine zweite schnelle Runde in Angriff nimmt.

05:49 

Vettel ist der erste von den Topfahrern, der seinen Quali-Run übt. Er setzt eine neue Bestzeit von ... Nein, im letzten Sektor verliert er. Dabei ist er im ersten Sektor um drei Zehntelsekunden schneller als alle anderen!

05:45 

George Russell (Williams) und Robert Kubica (Williams) auf der Strecke, beide verbessern ihre Zeit - aber drei Sekunden Rückstand sind einfach zu viel, um aus der letzten Reihe nach vorne zu rücken. Immerhin hat Kubica seinen teaminternen Rückstand auf ein paar Tausendstel verkürzt.

05:45 

Wir rechnen jetzt im Finish noch damit, dass auch Mercedes mal einen schnellen Run auf weichen Reifen fährt. Und Ferrari vielleicht noch einen Reifensatz auspackt.

05:42 

Top 10: Vettel (1:33.2) vor Bottas (0,6), Hamilton (0,7), Leclerc (0,9), Verstappen (1,2), Albon (1,4), Kwjat (1,6), Norris (1,7), Perez (1,9), Ricciardo (1,9).

05:42 

Haas liegt auf P17/18. Das ist nicht das, was das Team erwartet. "Wir versuchen immer noch, die Reifen ins richtige Temperaturfenster zu bekommen", erklärt Technikchef Günther Steiner.

05:37

Am Ferrari von Sebastian Vettel wird ein größerer Umbau durchgeführt. Der Frontflügel ist ab, Mechaniker schrauben an den Seitenkästen rum.

05:36 

Bottas fährt mit dem Medium absolute Bestzeit im dritten Sektor. Der letzte Sektor, das ist vor allem viel Highspeed. Da scheint Mercedes was gefunden zu haben.

05:34 

Verstappen verbessert sich auf P5, aber bei ihm steht ein Rückstand von 1,2 Sekunden auf der Uhr. Wenn Red Bull auch auf dieser Strecke nur dritte Kraft ist, dann scheinen sie da wirklich einzementiert zu sein.

05:32 

Mehr als P11 schafft Pierre Gasly im ersten Versuch nicht. 2,1 Sekunden Rückstand. Mal sehen, ob Max Verstappen das besser kann ...

05:28 

Eine halbe Stunde in die Session rein fahren endlich auch die Red Bulls raus. Von denen haben wir nämlich noch keine Zeit gesehen bisher.

05:26

Bei Williams findet ein größerer Umbau statt. George Russell wechselt zwischen verschiedenen Unterboden-Varianten hin und her.

05:25 

Die beiden Toro Rossos liegen im Moment vor den beiden Renaults an der Spitze des Mittelfeldes. Ob die schon weniger Benzin an Bord haben oder einfach gut zurechtkommen? Schwer zu sagen im Moment.

05:24 

Lewis Hamilton ist 0,7 Sekunden langsamer als Vettel. Mercedes fährt aber auch die härteren Medium-Reifen. Das könnte den Zeitunterschied erklären.

05:22

Die beiden Ferraris setzen sich an die Spitze des Klassements, Vettel zunächst mit 0,9 Sekunden Vorsprung. Und da taucht schon Valtteri Bottas auf P2 auf und splittet die beiden. Endlich tut sich was in Schanghai!

05:21 

Das Haas-Team ist immer noch damit beschäftigt, die Reifen ins richtige Temperaturfenster zu bekommen. "Das ist sicher für alle ein Thema", sagt Günther Steiner. Haas trifft es aber mit am meisten.

05:16

Daniel Ricciardo stellt eine neue Bestzeit auf, 1:35.1. Erst drei Fahrer haben eine Zeit. Hat also noch nicht viel zu bedeuten.

05:15 

Das hat übrigens nicht nur damit zu tun, dass man zu Beginn der Sessions wenig lernen kann. Es geht auch darum, das Material und insbesondere die Motoren für die lange Saison zu schonen, um später nicht Strafen einzukassieren.

05:15 

Sebastian Vettel (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes) waren in den ersten 15 Minuten noch nicht auf der Strecke.

05:10

George Russell ist gleich mal um eine halbe Sekunde schneller als sein Teamkollege.

05:07

Robert Kubica (Williams) stellt die erste Zeit auf: 1:37.2.

05:06 

Pirelli hat den minimal vorgeschriebenen Reifendruck übrigens von 18,5 auf 19,5 psi angehoben. Das kann der Reifenhersteller nach dem Freitagstraining tun. Für die Teams eine zusätzliche Herausforderung, weil die ihr Set-up mit 18,5 psi entwickelt haben.

05:00

Es ist auch heute trocken in Schanghai. Gute Bedingungen also für die letzte Stunde Freies Training vor dem Qualifying. Es geht los!

04:57 

Red Bull hinkte etwas hinterher, dafür war Renault sehr stark: Nico Hülkenberg (Renault) fuhr sogar auf P5 und war damit "Best of the Rest". Entscheidend ist an diesem Wochenende, besonders im Rennen, der Reifenverschleiß. Das gilt's beim Set-up zu berücksichtigen.

04:53 

Nico Rosberg über das Mercedes-Teamduell: "Valtteri hatte den besseren Start ins Wochenende. Er scheint den veränderten Frontflügel besser angenommen zu haben. Aber aufpassen: Lewis hat genug Talent, um sowas umzudrehen." Und über die Favoritenfrage: "Mercedes scheint auf dem weichen Reifen schneller zu sein, Ferrari auf dem harten. Und Red Bull würde ich auch nicht ganz abschreiben."

04:50 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans, zum dritten Freien Training beim Grand Prix von China. Das Freitagstraining war ein offener Schlagabtausch zwischen Mercedes und Ferrari, mit Bestzeit von Valtteri Bottas (Mercedes) vor Sebastian Vettel (Ferrari). Lewis Hamilton (Mercedes) wurde Vierter, Charles Leclerc (Ferrari) musste sein Trainingsprogramm wegen eines technischen Problems vorzeitig beenden.