13.04.19 - 08:00
Beendet
GP von China
LIVE
Shanghai International Circuit • Qualifying
Spielbeginn

LIVE
Qualifying
GP von China - 13 April 2019

GP von China - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 13 April 2019 um 08:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
09:16 

Und Alexander Wurz meint im 'ORF': "Es ist von Strecke zu Strecke anders. Es kommt auf die Reifen an und auf die Aerodynamik-Philosophie. Kann gut sein, dass Ferrari morgen im Rennen ein bisschen schneller ist."

09:16 

Und im Rennen? Ferrari hat den besseren Topspeed, Mercedes hat Vorteile in den Kurven. Toto Wolff sagt: "Das Rennen wird ultraspannend. Ich glaube, dass fünf Fahrer siegfähig sind."

09:15 

Hamilton sagt: "Ich habe nicht aufgegeben und bis zum Schluss gepusht. Gratulation an Valtteri, er war das ganze Wochenende echt stark. Schade, dass die Session nicht noch ein bisschen länger gedauert hat."

09:14 

Sebastian Vettel erklärt, warum er sich an Verstappen noch vorbeigepresst hat: "Das Team hat mir gesagt, dass wir nur zehn Sekunden Margin hatten. Also habe ich mich beeilt."

09:08 

"Ich habe mich schon im Training wirklich wohlgefühlt. Die Runde war okay. Nicht ganz so, wie ich sie mir vorgestellt habe, aber für die Pole hat's gereicht", sagt Valtteri Bottas (Mercedes).

09:05 

Wir haben den Boxenfunk von Verstappen gehört. Aber da war fast alles überpiepst. Beste Freunde werden er und Vettel heute nicht, das steht mal fest.

09:04 

Max Verstappen, das enthüllt der Boxenfunk, ist stinksauer auf Vettel. Denn vor Beginn der letzten Runde ging Vettel in der Haarnadel gerade noch an Verstappen vorbei, der damit überhaupt nicht gerechnet hatte. Verstappen nahm dann Tempo raus - und fuhr über Start und Ziel, als die Ampel schon rot war. Ursache dafür: Hamilton hatte die ganze Runde schon mehr Tempo rausgenommen, als die anderen vermutet haben.

09:02 

In Reihe zwei stehen die Ferraris. Sebastian Vettel hat 0,3 Sekunden Rückstand auf die Pole, aber 0,017 Sekunden Vorsprung auf Charles Leclerc. In Reihe drei die beiden Red Bulls. Gasly hat sich also doch knapp gegen Hülkenberg durchgesetzt. Und Hülkenberg ist auch noch um 0,004 Sekunden hinter Ricciardo zurückgefallen. Tut weh.

09:01

Lewis Hamilton (Mercedes) schafft es nicht, keine Verbesserung im letzten Sektor. Am Ende hat er 0,023 Sekunden Vorsprung auf Hamilton.

09:01 

Im zweiten Sektor schlägt Bottas mit Bestzeit zurück. Die letzte Kurve wird entscheiden!

09:00 

Hamilton fährt absolute Bestzeit im ersten Sektor, Bottas ist langsamer als im Versuch davor. Gibt's echt noch die Wende! Die beiden Ferraris legen auch leicht zu. Verstappen nicht.

09:00

Die Zeit ist schon abgelaufen. Die Entscheidung fällt aber erst.

08:59 

Hamilton hat so langsam gemacht auf seiner Out-Lap, dass sich dahinter alles zusammengeschoben hat. "Ein Spielchen", analysiert Alexander Wurz am 'ORF'-Mikro.

08:59 

Hamilton auf der Strecke vor Bottas und Leclerc.

08:58 

Nico Rosberg hat sich übrigens geirrt. Es fahren alle auf Soft und nicht auf Medium in Q3.

08:56 

Die Pole, da sind sich inzwischen alle sicher, geht heute an Mercedes. Hamilton muss sich aber nochmal steigern, wenn er ganz vorne stehen will. Im dritten Sektor hat er viel gutgemacht. Da hat Bottas vielleicht ein bisschen zu wenig riskiert und daher Zeit verloren. Weil er auf Nummer sicher gehen wollte. Wird spannend!

08:55 

Hülkenberg hat nach dem ersten Run nur ein paar Tausendstel Rückstand auf P6. Die beiden fighten um P6. Die beiden Haas haben noch keine Zeit gesetzt. Sie fahren nur einen Run, weil sie nicht genug frische Reifen haben.

08:54 

Ferrari fehlt auch in Q3 eine halbe Sekunde: Vettel auf P3, knapp vor Verstappen und Leclerc. Heute ist wieder mehr Australien als Bahrain. Eine verrückte Formel-1-Saison. Mercedes in China jetzt eindeutig auf Pole-Kurs.

08:53

Hamilton legt eine Zeit von 1:31.6 vor, aber die hat nur kurz Bestand. Bottas unterbietet ihn um 0,007 Sekunden! Wow, aber das ist knapper als gedacht.

08:52 

Vettel 24,0, Leclerc und Verstappen 24,1.

08:52 

Hamilton fährt eine sehr starke erste Zwischenzeit, 24,1 Sekunden. Bottas fährt aber sogar 23,9!

08:50

Q3 beginnt. Alles deutet auf Bottas hin. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass im entscheidenden Moment einer der Superstars noch was aus dem Köcher zieht.

08:47 

Man hatte in Q2 fast das Gefühl, dass der Medium der schnellere Reifen war. Das könnte Hamilton zum Verhängnis werden, denn er hat keinen frischen Medium mehr. Und Ferrari? "Die sind im Moment weg vom Fenster", analysiert Nico Rosberg bei 'Sky'. Für ihn bleibt Valtteri Bottas der Pole-Favorit.

08:46 

Die drei Topteams, zweimal Haas und zweimal Renault in den Top 10. Das entspricht so ziemlich der programmierten Hackordnung.

08:44 

Hamilton fuhr am Ende noch Bestzeit mit dem frischen Medium, 1:31.6. Keiner der Topfahrer startet auf dem Soft.

08:43

Hamilton fuhr am Ende noch Bestzeit mit dem Soft, 1:31.6. Damit muss er morgen auf einem anderen Reifen starten. Kann ein Nachteil sein.

08:42

Kimi Räikkönen klagt am Funk über Leistungsverlust auf den Geraden. Sein Renningenieur bestätigt, dass man auch auf den Daten etwas gesehen habe.

08:42 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 15: Daniil Kwjat (Toro Rosso), Sergio Perez (Racing Point), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo), Carlos Sainz (McLaren) und Lando Norris (McLaren).

08:41 

Hülkenberg rutscht zwischenzeitlich auf P14 zurück, aber er schafft den Sprung auf P7! Ricciardo als Zehnter ebenfalls eine Runde weiter, 0,022 Sekunden vor Kwjat. Das war ganz eng im Finish.

08:40

Die Zeit ist abgelaufen. Bottas fährt keine Zeitenverbesserung. Als er gesehen hat, dass es auch so reicht, fuhr er mit dem Soft nicht schneller. Sonst hätte er damit starten müssen.

08:40 

Hamilton fährt auch seinen zweiten Run auf Medium. Bottas und Vettel auf Soft. Ebenso wie Verstappen. Leclerc bleibt gleich an der Box.

08:37 

Bottas fährt nochmal auf einem Soft raus. Zur Sicherheit, wie wir vermuten. Dabei sollte er eigentlich wirklich locker safe sein. Auch ohne weitere Zeitenverbesserung.

08:36 

Derzeit wären ausgeschieden: Perez, Sainz, Räikkönen, Norris und Grosjean. Letzterer hat noch keine Zeit gesetzt, spart womöglich einen Reifensatz mit dieser Taktik.

08:35 

Pierre Gasly (Red Bull) ist Sechster im Zwischenstand, 0,6 Sekunden hinter Verstappen - trotz der weicheren Reifen. Kein Ruhmesblatt für den Franzosen.

08:34 

Hamilton hatte keine fehlerfreie Runde. Aber auch ohne Fehler wäre er nicht Bestzeit gefahren. So langsam wird's eng für ihn. Er sieht auf dieser Strecke kein Land gegen Bottas. Wie von Nico Rosberg angekündigt.

08:33 

Max Verstappen verdrängt Hamilton von P4. Auch er hatte Medium drauf. Nico Hülkenberg liegt momentan nur auf P10. Bester Topteam-Verfolger ist nach der ersten Runde Kwjat. Damit bestätigt sich, was Albon gerade gesagt hat: "Heute wären die Top 10 drin gewesen."

08:32 

Die Ferraris bleiben da klar hinter dem Finnen. Vettel auf P2, halbe Sekunde Rückstand. Und Leclerc ist sogar noch einen Hauch langsamer.

08:32

Valtteri Bottas (Mercedes) legt 1:31.7 vor, das sollte locker für Q3 reichen. Er nimmt Hamilton 0,9 Sekunden ab!

08:30 

Red Bull zittert offenbar, ein Auto in Q2 zu verlieren. "Bei Pierre ist es so: Wenn er seine besten Sektorzeiten in einer Runde zusammenbringen würde, dann wäre er eigentlich locker in Q3. Aber das muss er erst einmal schaffen", sagt Helmut Marko im Interview mit dem 'ORF'.

08:29 

Wie vermutet: Mercedes und Ferrari gehen auf Medium-Reifen raus und versuchen zumindest, sich mit diesen für Q3 zu qualifizieren.

08:28

Weiter geht's mit Q2. Jetzt wird's eng für Kandidaten wie Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) oder Sergio Perez (Racing Point). Interessant: Die Asphalttemperatur fällt und fällt. Vielleicht verschiebt sich dadurch das Kräfteverhältnis ein bisschen.

08:23

Giovinazzi, hören wir gerade in diesem Moment, hatte ein Problem mit dem Antrieb. Daher konnte er keine Zeit setzen.

08:23 

Bisher bestätigen sich die Eindrücke aus dem Training in Schanghai.

08:21 

Vorne kam Leclerc am Ende noch an Bottas heran, aber da war die Strecke vermutlich schon etwas besser. Momentan riecht es nach Vorteil Mercedes.

08:21 

Russell hängt Kubica um ein paar Tausendstel ab, spricht am Funk aber von einer ganz schlechten Runde. Trotzdem: Robert Kubica fährt zum dritten Mal im dritten Qualifying die schlechteste Zeit aller Teilnehmer.

08:20 

Es sind am Ende Lance Stroll (Racing Point), George Russell (Williams) und Robert Kubica (Williams). Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) konnte keine Runde fahren, Alexander Albon (Toro Rosso) natürlich nach dem FT3-Crash auch nicht. Keine ganz dicken Überraschungen in Q1. Lando Norris (McLaren) und Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) auf P15/14 waren am meisten gefährdet, haben's aber geschafft.

08:19

Charles Leclerc verbessert sich mit dem Fallen der Flagge auf P2. Ferrari fehlen nur noch 0,1 Sekunden auf die Spitze. Aber wer scheidet neben den beiden Williams und Albon aus?

08:18 

Bis auf die Top 5 sind in den letzten Sekunden alle auf der Strecke. Hülkenberg pokert und spart sich lieber den Reifensatz ...

08:16 

Haas scheint die Reifen jetzt erstmals an diesem Wochenende im richtigen Temperaturfenster zu haben, da stehen beide momentan in den Top 10. Und Nico Hülkenberg ist wieder "Best of the Rest". Momentan bedeutet das P5, nur 0,1 Sekunden hinter Vettel. Entweder ist Renault so stark - oder Ferrari hat noch nicht alles aufgedreht. Leclerc (11.) geht jedenfalls ein zweites Mal auf die Strecke.

08:15 

Haas scheint die Reifen jetzt erstmals an diesem Wochenende im richtigen Temperaturfenster zu haben, da stehen beide momentan in den Top 10. Und Hülkenberg ist wieder "Best of the Rest". Momentan bedeutet das P5, nur 0,1 Sekunden hinter Vettel. Entweder ist Renault so stark - oder Ferrari hat noch nicht alles aufgedreht. Vettel geht jedenfalls ein zweites Mal auf die Strecke.

08:13

Unklar ist, warum Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) noch an der Box steht. Er hat eine Installation-Lap gedreht, fuhr dann aber nicht weiter. Ein technisches Problem?

08:12 

Pierre Gasly kommt weiterhin nicht in Schuss. P10 im Moment, 0,8 Sekunden hinter Verstappen. Der Franzose gerät langsam unter Druck.

08:11 

Pierre Gasly (Red Bull) und Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) haben noch keine Zeit. Max Verstappen hat sich gerade auf P3 verbessert, vor beiden Ferraris.

08:10

Hamilton war, das sehen wir im Replay, in der letzten Kurve abseits der Ideallinie. Hat wahrscheinlich nochmal zwei, drei Zehntel gekostet. Aber Bottas scheint weiterhin der schnellere Mann zu sein auf dieser Strecke.

08:09

Kann Mercedes dieses Tempo auch gehen? Im ersten Sektor ist Bottas schon mal zwei Zehntel schneller als Hamilton. Der Finne fährt Bestzeit: 1:32.7, 0,5 Sekunden vor Hamilton und 0,9 vor Vettel. Das sitzt!

08:08

Am Ende setzt sich Vettel um 0,5 Sekunden durch. Im dritten Sektor waren langsame Autos auf der Strecke, die haben Leclerc aufgehalten. Vettel stellt 1:33.6 als Richtwert auf.

08:07 

Vettel im ersten Sektor einen Hauch schneller, Leclerc im zweiten ...

08:05 

Die beiden Ferraris sind die Nächsten. Charles Leclerc fährt auf der Strecke vor Sebastian Vettel. Ob's dann auch in der Zeitentabelle so wird? Anders als in Bahrain war hier bisher Vettel der schnellere Mann. Und Mercedes kommt ebenfalls raus. Alle auf Soft, nebenbei bemerkt.

08:04 

Kubica verliert in seiner ersten Runde 0,6 Sekunden auf Russell. "Ich weiß nicht, was los ist", zeigt er sich am Funk ratlos. Es sei "unglaublich", wie stark das Auto übersteuert.

08:04 

Die Bestzeiten werden heute sicher auf Soft gefahren. Für Mercedes und Ferrari könnte es aber einen Versuch wert sein, Q2 auf Medium zu absolvieren, um morgen auf Medium starten zu dürfen. Schanghai-Rennen gelten ja als besonders reifenmordend.

08:01 

Die beiden Williams sind die ersten Autos auf der Strecke. Für die wäre es eine Riesensensation, nicht in Q1 auszuscheiden. Das halten wir aber für völlig ausgeschlossen.

08:00

Es wird jedenfalls spannend jetzt. Und da geht's auch schon los mit Q1. Diesmal scheiden nach 18 Minuten nur vier Autos aus. Weil Albon ja als Letzter gesetzt ist.

07:58 

Nico Hülkenberg (Renault) war heute Morgen "Best of the Rest". Red Bull ist hingegen das Sorgenkind, auch wenn P7 von Max Verstappen nicht repräsentativ war. Er konnte wegen des frühzeitigen Abbruchs seine Quali-Sim nicht beenden. Trotzdem: Red Bull scheint nur dritte Kraft zu sein. Mit Respektabstand auf Mercedes und Ferrari.

07:56 

Aber aufpassen: Sebastian Vettel (2.) brachte ebenso keine saubere Runde zustande wie Lewis Hamilton (4.). Die beiden haben sicher noch nicht alles gezeigt. Gerade Hamilton scheint sich aber schwer zu tun, schon seit Freitag. Rosberg glaubt: "Ich mache mir ein bisschen Sorgen um Lewis. Er hat wieder eines seiner schlechten Wochenenden, wo er dann einfach nicht motiviert fährt."

07:55 

Für Experte Nico Rosberg ist Valtteri Bottas (Mercedes) heute Pole-Favorit. Der Finne sei im FT3 "eindeutig der Schnellste" gewesen, vier Zehntelsekunden vor den beiden Ferraris. Und: "Wir wissen, dass Mercedes vor dem Qualifying normalerweise die größten Reserven hat. Es sieht sehr gut für sie aus." Bottas selbst sagt: "Ich muss nur so weitermachen wie bisher."

07:51 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans, zum Qualifying in Schanghai, China. Und eine wichtige Nachricht vorweg: Es werden nur 19 statt 20 Fahrer teilnehmen. Alexander Albon (Toro Rosso) kann nach seinem Crash im Abschlusstraining nicht fahren. Er ist zwar unverletzt, sein Team konnte das total zerstörte Chassis aber nicht mehr rechtzeitig reparieren.