Getty Images

Ferrari entdeckt Flüchtlinge in einem Transporter in Silverstone

Ferrari entdeckt Flüchtlinge in einem Transporter in Silverstone
Von Eurosport

12/07/2019 um 10:50Aktualisiert 12/07/2019 um 11:02

Mitarbeiter des Formel-1-Rennstalls Ferrari haben vor dem Großen Preis von Großbritannien eine ungewohnte Entdeckung gemacht. Als sie an der Rennstrecke in Silverstone den Lastwagen eines Zulieferers öffneten, versteckten sich zwei Flüchtlinge in dem Transporter. "Als sie gefunden wurden, hat das Team die Polizei angerufen und sich um sie gekümmert", sagte ein Teamsprecher.

Das Fahrzeug sei "kein Ferrari-Transporter" gewesen und habe "kein Branding" der Scuderia gehabt.

Der Truck hatte auf dem Weg nach Silverstone im französischen Calais eine Fähre genommen.

Die beiden Flüchtlinge sollen dort in den Transporter geklettert sein, um illegal nach Großbritannien einzureisen.

(SID)

Video - "Riesenunfall!" Formel-E-Start endet im Chaos

00:43
0
0