13.07.19 - 15:00
Beendet
GP von Großbritannien
LIVE
Silverstone • Qualifying
Spielbeginn

LIVE
Qualifying
GP von Großbritannien - 13 Juli 2019

GP von Großbritannien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 13 Juli 2019 um 15:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:08 

Eins können wir aufklären inzwischen: Vettel hatte in Q3 keine DRS-Probleme mehr.

16:07 

Leclerc findet den dritten Platz nicht schlecht. Ferrari verliert immer noch zu viel Zeit in den Kurven, analysiert er.

16:06 

Die Fans ticken aus, während Hamilton spricht. Auch Silverstone hat seiner Meinung nach die besten Fans der Welt. Gut zu wissen!

16:05 

Nach der ersten Zwischenzeit sah es nicht nach einer Doppel-Pole für Mercedes aus. Leclerc hat persönliche Sektorenbestzeiten aufgestellt. Man kann nicht sagen, dass seine Runde schlecht war.

16:01 

Charles Leclerc (Ferrari) schafft es nicht, trotz Verbesserung im letzten Sektor! Die Top 3 liegen innerhalb von 0,08 Sekunden! Dahinter dann die beiden Red Bulls, und Sebastian Vettel (Ferrari) wird Sechster. Rückstand: 0,7 Sekunden. Damit kann er nicht zufrieden sein.

16:00 

Bottas schafft keine Steigerung, Hamilton bleibt um 0,006 Sekunden hinter seinem Teamkollegen! Aber was macht Ferrari?

16:00 

Leclerc hingegen fährt neue absolute Bestzeit im ersten Sektor, ist dort um drei Zehntel schneller als Bottas!

15:59 

Was sagen die ersten Zwischenzeiten? Die zwei Mercedes schaffen keine persönlichen Bestzeiten im ersten Sektor!

15:57 

Norris schiebt sich auf P8, hauchdünn vor Hülkenberg. Aber der Deutsche hat noch eine Runde. Norris und Albon fahren nur eine Runde in Q3, weil sie nicht mehr neue Reifen haben.

15:56 

Hülkenberg war im ersten Versuch langsamer als Ricciardo, und zwar um 0,3 Sekunden. Liegt im Moment auf P8. Aber wir konzentrieren uns schon auf die zweiten Runs.

15:54 

Ferrari war, es wird immer mysteriöser, sogar langsamer als in Q2.

15:53 

Max Verstappen (Red Bull) ist nach dem ersten Run der erste Mercedes-Verfolger, 0,4 Sekunden hinter Bottas. Leclerc auf P4, Vettel auf P6. Wo ist denn die Ferrari-Pace hingekommen?

15:52

Im Mittelsektor ist Bottas schneller als Hamilton. Da wirkt sich der Fehler aus. 1:25.1 Bottas, 1:25.3 Hamilton am Ende.

15:51 

Hamilton fährt im ersten Sektor um eine Hundertstel schneller als Bottas. Macht danach aber gleich einen kleinen Fehler in Kurve 6.

15:48 

Zur Erinnerung: Charles Leclerc (Ferrari) hat dieses Jahr zweimal FT3-Bestzeit erzielt. Und beide Male holte er danach die Pole.

15:48

Und auf geht's in Q3. Jetzt geht's um die Pole in Silverstone, und es wird definitiv kein Spaziergang für Mercedes.

15:43 

Beide Renault, ein McLaren und ein Toro Rosso neben den drei Topteams in den Top 10.

15:43 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 15: Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo), Carlos Sainz (McLaren), Romain Grosjean (Haas) und Sergio Perez (Racing Point).

15:42

Heimlich, still und leise hat auch Leclerc seine Strategie geändert: Er ist 1:25.5 auf Soft gefahren. Ferrari startet also auf Soft ins Rennen morgen.

15:41 

Aufatmen bei den Fans von Sebastian Vettel: Er steigert sich von P11 auf P5, aber mit den weichen Reifen. Was für eine Zitterpartie. Rückstand am Ende auf die Bestzeit: eine halbe Sekunde. Und das trotz der weicheren Reifen, die eigentlich um 0,7 Sekunden schneller sein sollten.

15:40

Die Zeit ist abgelaufen. Aber diese schnellen Zwischenzeiten der hinteren Autos zwingen auch Vettel dazu, noch einmal Gas zu geben. Liegt nur noch auf P10 ...

15:39 

Perez, Grosjean, Giovinazzi: Sie alle verbessern sich im ersten Sektor ihrer letzten Runde. Räikkönen auch. Und Hülkenberg fährt sensationell absolute Bestzeit im ersten Sektor!

15:38 

Romain Grosjean (Haas) funkt: "Ich verstehe wirklich nicht, das da los ist. Das ist nicht das gleiche Auto."

15:37 

Noch zweieinhalb Minuten. Die Topstars fahren wohl alle gemeinsam raus. Vettel hat als Achter nur gut eine Zehntelsekunde Puffer nach hinten.

15:37 

Grosjean, aktuell 15., schafft im zweiten Sektor keine Verbesserung. Ihn wird's jetzt in Q2 ziemlich sicher auch erwischen. Bleibt trotz der Runde eben 15. und Letzter.

15:33 

Derzeit wären ausgeschieden: Albon, Perez, Giovinazzi, Räikkönen und Grosjean.

15:31 

Vettel fährt auf P8, mit 0,9 Sekunden Rückstand. Obwohl das ein brandneuer Reifensatz war. "Fürchterlich", analysiert 'ORF'-Experte Alexander Wurz diese Zeit.

15:30 

Sebastian Vettel fährt tatsächlich mit dem Soft. Eine interessante Strategie. Damit müsste er jetzt eigentlich auf P1 fahren können.

15:29

Hamilton fährt 1:25.8, Bottas 1:25.9, Leclerc 1:25.6: Mercedes hat einen echten Gegner!

15:29 

Interessant: Beide Red Bulls auf den Mediums, beide Mercedes - aber bei Ferrari nur Leclerc. Sebastian Vettel steht noch an der Box. Mal sehen, wofür er sich entscheidet.

15:25 

In Q2 werden die Karten schon fast voll aufgedeckt normalerweise. Wir sind gespannt, ob Mercedes jetzt den Hammer auspacken kann oder nicht. Sie fahren jedenfalls mit Medium raus. Ferrari auch. Weil man nicht auf Soft starten möchte morgen.

15:21 

Top 6: Hamilton (1:25.5 mit neuem Streckenrekord) vor Leclerc (0,0), Verstappen (0,2), Bottas (0,2), Vettel (0,4) und Norris (0,6). Die liegen da dicht beisammen. Das wird spannend, zumal Ferrari von den Reifen her noch Reserven hat!

15:20 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen 16 bis 20: Kevin Magnussen (Haas), Daniil Kwjat (Toro Rosso), Lance Stroll (Racing Point), George Russell (Williams) und Robert Kubica (Williams). Sergio Perez (Racing Point) hat den Cut letztendlich um 0,013 Sekunden geschafft. Glück gehabt aus seiner Sicht!

15:19 

&LR verbessert sich auf P13, damit rutscht Hülkenberg eine Position nach hinten ... Aber Lance Stroll (Racing Point) scheidet zum 14. Mal hintereinander in Q1 aus. Das rettet den Deutschen!

15:18

Hülkenberg schiebt sich auf P13 nach vor. Die Zeit ist gerade abgelaufen. Aber der eine oder andere ist noch auf einer schnellen Runde ...

15:16 

Kwjat als 16. im Moment auf dem Schleudersitz. Aber der Russe hat noch eine schnelle Runde in Q1. 0,009 Sekunden fehlen ihm auf Kimi Räikkönen (Alfa Romeo).

15:15 

Silverstone zeigt gnadenlos auf, wer eine gute Aerodynamik (im Sinne von viel Anpressdruck) hat. Das sehen wir jetzt.

15:14 

Romain Grosjean verbessert sich von P16 auf P11. Es geht aber noch dreieinhalb Minuten. Haas ist da noch nicht safe mit dieser Zeit. Und auch beide Racing Points wären im Moment ausgeschieden.

15:14 

Fix-Ausscheider in Q1 sind die beiden Williams. Denen fehlen 0,8 Sekunden auf P18. Das tut weh beim Heimrennen von Sir Frank, der hier sein 50-jähriges Jubiläum als Teamchef feiert. Das hat vor ihm noch keiner geschafft.

15:12 

Die fünf Topfahrer liegen innerhalb von 0,4 Sekunden. Das riecht nach Spannung. Pierre Gasly ist Achter. Da ist alles wieder beim Alten. Womöglich war er in den Trainings wirklich leichter betankt.

15:10

Lewis Hamilton (Mercedes) fährt 1:25.5 und ist damit auf dem Soft um 0,1 Sekunden schneller als Leclerc. Für Ferrari spricht: Pirelli gibt den Abstand zwischen Soft und Medium mit etwa 0,7 Sekunden an.

15:08

Charles Leclerc (Ferrari) geht mit der ersten Runde gleich in Führung. Interessant: Ferrari fährt Q1 als einziges Team mit Medium statt Soft.

15:08

Lando Norris (McLaren) hat inzwischen eine neue Bestzeit von 1:26.1 aufgestellt und führt 0,1 Sekunden vor dem DRS-gehandicapten Vettel.

15:06

Sebastian Vettel (Ferrari) wundert sich, dass er sein DRS zwischen den Kurven 5 und 6 nicht aktivieren konnte. Möglicherweise gibt's da ein kleines Problem bei Ferrari.

15:04 

Jetzt führt Carlos Sainz (McLaren) vor Romain Grosjean (Haas) und Daniel Ricciardo (Renault). Haas kommt jetzt plötzlich offenbar besser zurecht als im Training.

15:03

Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) legt den Referenzwert vor: 1:27.5. Wird gleich unterboten von Alexander Albon (Toro Rosso), Lance Stroll (Racing Point) und Daniil Kwjat (Toro Rosso).

15:03 

Ferrari und Mercedes stehen noch an der Box. Andere sind schon auf Zeitenjagd.

15:00

Aber genug geredet. Los geht's mit Q1. Fünf Autos scheiden nach den ersten 18 Minuten aus.

14:58 

Hinter den drei Topteams rechnen sich nach den Trainingsleistungen Renault und McLaren die größten Chancen auf den Top-10-Einzug aus. Haas eher nicht. Die sind so verzweifelt, dass Romain Grosjean (anders als sein Teamkollege) wieder mit dem Melbourne-Auto fährt, einfach um dem Problem auf die Schliche zu kommen.

14:53 

Mercedes ist natürlich Favorit, aber die Ferraris, und da besonders Charles Leclerc, machen einen guten Eindruck. Auf eine Runde mehr als auf die Longruns - da war Lewis Hamilton (Mercedes) gestern sehr dominant. Und auch Red Bull sollte man nicht ganz vergessen. Pierre Gasly präsentierte sich bisher etwas verbessert, mit dem Set-up von Max Verstappen und dem vollen Support des Teams.

14:53 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans, zum Qualifying in Silverstone. Heute Morgen hat es im Abschlusstraining teilweise leicht geregnet, daher sollte man das Ergebnis nicht auf die Goldwaage legen. Aber die Doppel-Bestzeit von Ferrari macht Mut, dass Mercedes hier echte Gegner haben könnte.