Am Sonntag startet in Suzuka der große Preis von Japan (ab 07:10 Uhr im Liveticker auf Eurosport.de). Während der Engländer Lewis Hamilton seinen Vorsprung in der Fahrerwertung weiter ausbauen möchte, meldet Wetterexperte Steffen Dietz, dass sich vor Japans Küste ein gewaltiger Taifun bildet. Der Sturm sei mittlerweile ein "Supertaifun, also ein Hurrikan der Stufe 4", so der Thüringer via Twitter. Damit könnte er das Rennen gefährden.
Formel 1
Hamilton macht klare Ansage wegen Ferrari-Gerüchten
07/10/2019 AM 09:41

Grand Prix von Japan bekannt für starke Unwetter

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Formel-1-Rennen in Japan durch Unwetter stark beeinträchtigt wird. In Erinnerung bleibt die Erstaustragung des Großen Preises von Japans, bei welcher Niki Lauda nur kurze Zeit nach seinem Feuerunfall das Rennen aufgrund von enormen Regenfällen absagte. 2007 fand der Hauptteil des Grand Prix' in Fuji hinter dem Safety Car statt.
Das Rennen von 2014 endete bei starkem Regenfall mit dem tödlichen Unfall von Jules Bianchi.
(mit Motorsport-Total)
Formel 1
Viele Überraschungen: FIA bestätigt Formel-1-Kalender 2020
04/10/2019 AM 20:56
GP von Japan
Hülkenberg und Renault nachträglich disqualifiziert
23/10/2019 AM 22:30