30.09.16 - 04:00
Beendet
GP von Malaysia
LIVE
Sepang International Circuit • 1. Freies Training
Spielbeginn

1. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Malaysia live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 30 September 2016 um 04:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
05:32 

Das war's vom FT1. Wir melden uns wieder um 7:55 Uhr. Bis dann!

05:31 

Ansonsten war das Boxenfeuer bei Kevin Magnussen (Renault) die prägende Situation der ersten Session. Der Däne ist unverletzt, auch sonst kam niemand zu Schaden. Aber die Ursache dafür ist noch nicht geklärt.

05:31 

Es sieht nach Mercedes aus in den ersten eineinhalb Stunden, Ferrari und Red Bull scheinen nur um die Verfolgerposition zu kämpfen.

05:30

Keine Verschiebungen mehr in den letzten Minuten. Rosberg fährt die erste Bestzeit. Und ist um fast fünf Sekunden schneller als die Freitagsbestzeit 2015!

05:25

Jetzt hat's auch Kimi Räikkönen (Ferrari) mal mit einem leichten Ausritt erwischt.

05:24 

Ein bisschen Sorge bereitet uns der Abstand von Pascal Wehrlein auf seinen Teamkollegen: 0,6 Sekunden. Das ist eine Menge Holz, zumal Manor ohnehin schon abgeschlagen hinten ist.

05:21 

Bei Rosberg werden nach dem Ausritt ein paar Kieselsteine aus dem Seitenkasten geholt.

05:18 

Felipe Nasr (Sauber) hat sich gerade auf P16 verbessert und seinen Rückstand auf drei Sekunden reduziert.

05:18 

Die Bestzeiten sind schon eine ganze Weile stabil. Sieht nicht so aus, als würde hier noch jemand auf Zeitenjagd gehen.

05:14

Erster kleiner Fehler von Nico Rosberg (Mercedes), jetzt auch er mal leicht neben der Strecke. Nichts weiter passiert. Ist ihm einfach in einer Kurve kurz das Heck weggegangen.

05:12 

Die Asphalttemperatur ist seit Beginn der Session schon von 37 auf 45 Grad Celsius gestiegen.

05:11 

Noch 18 Minuten im ersten Training in Sepang. Dass Magnussen nochmal fahren wird, ist so gut wie ausgeschlossen.

05:01

Vettel diesmal leicht neben der Strecke. Auch ihm passiert dabei nichts.

04:55 

Viel spannender, dass Fernando Alonso (McLaren) auf P5 aufscheint. Er kassiert dieses Wochenende eine +30-Strafe wegen Motorwechsels. Dafür bekommt er aber auch die neueste Ausbaustufe des Honda-Antriebs.

04:55 

Hamilton hat seine Zeit marginal verbessert, kommt bis auf 0,5 Sekunden an Rosberg ran. Aber die perfekte Runde war noch nicht dabei diesmal.

04:50 

Top 10 nach 50 Minuten: Rosberg (1:35.2) vor Hamilton (0,6), Räikkönen (1,1), Vettel (1,1), Verstappen (1,7), Ricciardo (1,9), Perez (2,4), Button (2,4), Hülkenberg (2,5) und Kwjat (2,6). "Es ist wieder Nico Rosberg, der von Anfang an den Ton angibt", analysiert Experte Marc Surer bei 'Sky'.

04:48 

Nach den ersten Runs auf Soft fahren die Silberpfeile jetzt auf Medium. Außerdem bietet Pirelli hier noch den Hard an.

04:45 

Nicht mal bis zur Hälfte der ersten Session hat's gedauert, um die Top-3-Teams an die Spitze zu spülen: zwei Mercedes vor zwei Ferraris und zwei Red Bulls. Dahinter dann Force India und McLaren im Paarlauf. Das scheinen hier die chancenreichsten Top-10-Kandidaten zu sein im Moment.

04:42 

Bis auf Magnussen haben alle eine Zeit. Die Manors fahren dem Feld aber weit hinterher. Auf Jolyon Palmer fehlt momentan mehr als eine Sekunde.

04:41

Rosberg hat seinen Vorsprung auf 0,6 Sekunden vergrößert. Nico Hülkenberg (Force India) ist mit 2,5 Sekunden Rückstand Sechster. Mercedes legt los wie die Feuerwehr!

04:40

Jenson Button (McLaren) beschwert sich über die Schaltung, die nicht nach seinem Geschmack funktioniert in den ersten Runs.

04:39 

Pascal Wehrlein (Manor) klagt über "Über- und Untersteuern", als er am Funk nach Kommentaren zur Balance gefragt wird. "Mit weichen Reifen eher Untersteuern!"

04:37 

Kimi Räikkönen (Ferrari) liegt an dritter Stelle, knapp vor Sebastian Vettel. Der "Iceman" hat in Malaysia 2003 seinen ersten Grand Prix gewonnen, damals noch auf McLaren.

04:36 

Jolyon Palmer (Renault) darf übrigens fahren. Zumindest einer der Renaults funktioniert. Man scheint das Problem also entdeckt zu haben, sonst hätte man den Briten wohl nicht rausgeschickt.

04:35

Lewis Hamilton (Mercedes) verbremst sich und fährt in einer engen Linkskurve neben die Strecke. Kann aber ohne Probleme weiterfahren.

04:34 

Sebastian Vettel (Ferrari) klagt über so starke Vibrationen, dass er am Ende der Geraden, wenn die Geschwindigkeit am höchsten ist, kaum noch etwas sehen kann. Man müsse sich da die Reifen genau anschauen.

04:33

Unglaublich, wie das schon wieder losgeht: Die beiden Mercedes liegen nach je vier Runden nur durch 0,005 Sekunden getrennt, Rosberg vor Hamilton!

04:32

Carlos Sainz (Toro Rosso) war eben neben der Strecke, kann aber weiterfahren. Kam da einfach in einer mittelschnellen Linkskurve ins Kiesbett.

04:31 

2015, damals als zweites Saisonrennen, lag die Freitagsbestzeit in Malaysia bei 1:39.8 Minuten, aufgestellt von Hamilton.

04:31

Rosberg setzt eine Zeit von 1:35.8 und legt damit mal was vor. Hamilton beginnt mit 1:50.7.

04:26

Die Strecke ist wieder freigegeben, und Hamilton geht als einer der Ersten auf die Strecke. Die FIA hat gerade bestätigt, dass der erste Reifensatz diesmal nicht schon nach 40 Minuten zurückgegeben werden muss, wie das sonst der Fall ist, sondern erst nach 50.

04:24 

Was haben wir sonst verpasst? Nicht viel. Bis auf Hamilton haben alle schon zumindest eine Installation-Lap absolviert. Aber noch hat kein einziger Fahrer eine gezeitete Runde gedreht. Und es sind bald 25 Minuten rum.

04:23 

Der Renault ist auch unter der Motorhaube voll mit Löschstaub. Die Mechaniker fangen an, das abzusaugen. Später müssen sie da dann auch mit Putztüchern ran. Das ist wirklich eine Menge Arbeit. Indes wird auch die Boxengasse gereinigt, von den Streckenposten.

04:21 

In der Rennvorschau des Teams hat Kevin Magnussen gesagt: "Malaysia wird ein sehr heißes Rennen." Das hat er jetzt aber ziemlich wörtlich genommen... ;-)

04:20 

Renault nimmt's mit Humor: "Wir würden ja gern was tweeten, aber uns ist gerade ein bisschen heiß", schreibt das Team auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

04:19 

Der Renault wurde inzwischen in die Garage geschoben, es läuft kein neues Benzin mehr aus, es brennt kein Feuer mehr. Vermutlich kann man die Session dann gleich wieder freigeben.

04:17 

Positiv: Der Renault hat nur außen gebrannt. Hätte er innen gebrannt, wären vielleicht irgendwelche Kabel verschort. So muss man nur putzen. Und feststellen, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

04:14

Die Session ist wegen des Zwischenfalls übrigens unterbrochen. Die Zeit läuft aber weiter, wie immer im Freien Training.

04:13 

Der Renault ist inzwischen wie mit Staubzucker komplett überzuckert. Vom Löschschaum des Feuerlöschers. Das bedeutet eine Menge Arbeit für die Mechaniker. Oder die Putzfrauen, je nachdem...

04:12 

Eine Nahaufnahme zeigt: Das Benzin läuft ganz oben auf der Airbox durch eine kleine Öffnung, die es an der Stelle gibt, aus. Wie es da hinkommen kann, ist freilich ein Rätsel. So hoch liegen normalerweise keine Benzinleitungen.

04:11 

Das Auto entzündet sich noch einmal, das Feuer kann aber schnell gelöscht werden. Da scheint es eine undichte Stelle im Benzinsystem zu geben, auch wenn merkwürdig ist, dass das Benzin bei der Airbox von oben nach unten ausläuft. Jetzt tanken die Mechaniker das Benzin ab. Nicht ganz ungefährlich, die Situation. Immer wieder bilden sich ein paar neue Flammen, die mit dem Feuerlöscher gleich wieder gelöscht werden.

04:09 

Irgendeine Flüssigkeit läuft da von oben aus dem Auto. Kann das Benzin sein? Ein sehr eigenartiger Zwischenfall. Rundherum haben sich inzwischen eine Menge TV- und Fotokameras versammelt.

04:07

Feuer bei Renault, Kevin Magnussen springt in der Boxengasse aus dem Auto! Eine Riesenwolke jetzt vom Löschschaum. Aber dem Dänen ist nichts passiert. Jetzt heißt es erstmal putzen für die Mechaniker.

04:06 

Bis auf Hamilton waren alle schon mal draußen, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Eine Zeit gesetzt hat aber noch keiner.

04:05 

Der neue Asphalt in Sepang ist feinporiger und dunkler als bisher. Das ist nicht nur optisch ein Unterschied, sondern trägt auch zu höheren Asphalttemperaturen bei. Heute Nachmittag werden da um die 50 Grad Celsius erwartet. Jetzt sind es schon 39.

04:04 

Bei Red Bull fährt man die Installation-Lap mit einem Sensorengitter seitlich neben dem Cockpit. Damit wird aerodynamischer Staudruck gemessen.

04:03 

Heute übrigens keine Freitagsfahrer im Einsatz. Bei allen Teams dürfen von Anfang an die Stammfahrer ran. Und wir sehen, dass in diesem Moment Nico Rosberg auf die Strecke geht.

04:02 

Sonst gibt es nicht so viele neue Teile an diesem Wochenende. Dafür war der Trip von Singapur nach Malaysia zu anstrengend und die Reise zu zeitintensiv.

04:00 

Ferrari pinselt gerade die Frontpartie mit grüner FloViz-Farbe ein. Dort fallen uns neue Barge-Boards auf. Das sind die Luftleitbleche seitlich auf Höhe des Fahrers. Die haben in Singapur noch anders ausgesehen.

04:00

Los geht's, und zwar bei sonnigen und trockenen Bedingungen. Wobei "trocken" bei der tropischen Luftfeuchtigkeit in dieser Region ein relativer Begriff ist...

03:57 

Als WM-Leader kommt Nico Rosberg (Mercedes) nach Malaysia, mit acht Punkten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Lewis Hamilton. Die Silberpfeile können dieses Wochenende schon die Konstrukteurs-WM festzurren.

03:55 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans! Gleich geht's los mit dem ersten Freien Training zum Grand Prix von Malaysia. In Sepang wurde neuer Asphalt aufgetragen, einige Kurven wurden etwas verändert, im Paddock hat nun jedes Team sein eigenes Gebäude. Jetzt gilt es, sich mit den Änderungen anzufreunden.