01.10.16 - 11:00
Beendet
GP von Malaysia
LIVE
Sepang International Circuit • Qualifying
Spielbeginn

Qualifying

Folgen Sie dem GP von Malaysia live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 1 Oktober 2016 um 11:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
12:12 

Wir berichten am Sonntag ab 8:40 Uhr MESZ live vom Grand Prix von Malaysia in Sepang.

12:12 

Das war's vom Qualifying. Bis morgen!

12:08 

"Die drei Topteams sind außer Reichweite, da können wir nicht mitreden. Aber Achter ist ein guter Startplatz", meint Nico Hülkenberg (Force India).

12:05 

Alle haben sich auf Soft qualifiziert, sowohl in Q2 als auch in Q3. Da gibt's keine strategischen Unterschiede. "Red Bull", glaubt Surer, "hat im Rennen definitiv eine Chance."

12:04 

Zwei Wochen nach der Klatsche von Singapur ist Hamilton wieder voll da. Rosberg geht zur FIA-Waage, und er hat schon mal glücklicher gewirkt.

12:02 

"Hamilton war heute unschlagbar", lobt 'Sky'-Experte Marc Surer. "Das war die schnellste Runde, die hier je jemand gefahren ist", gratuliert Mercedes-Technikchef Paddy Lowe am Funk.

12:02 

Die beiden Force Indias - Hülkenberg verliert das Stallduell - und Button gehen noch an Massa vorbei. P10 also für Williams das Höchste der Gefühle.

12:01 

Max Verstappen (Red Bull) bleibt Dritter, Teamkollege Daniel Ricciardo wird Vierter. Und die beiden Ferraris bleiben dahinter in Reihe drei: Sebastian Vettel setzt sich noch um fünf Hundertstel gegen Räikkönen durch. Der "Iceman" hat seine letzte Runde abgebrochen.

12:00

Rosberg schiebt sich zunächst mal auf P2, 0,4 Sekunden hinter Hamilton! Aber da kommen noch einige. Die Zeit ist abgelaufen.

12:00 

Die Red Bulls legen im ersten Sektor zu, Räikkönen nicht.

11:59 

Keine Verbesserung im ersten Sektor von Rosberg. Damit hat es Hamilton schon fast in der Tasche!

11:58 

Weiterhin kein Regen. Die zwei Minuten bleibt's jetzt auch noch trocken!

11:56 

Nico Rosberg (Mercedes) geht als Erster auf die Strecke. Er will nicht riskieren, in den Regen zu kommen, und eröffnet daher den allerletzten Showdown.

11:56 

Vier Minuten noch. Das Ziel von Rosberg muss die erste Startreihe sein.

11:55 

Button hat sich den ersten Run geschenkt übrigens. Und Massa war im ersten Run schneller als die beiden Force Indias, die mit frischen Reifen im zweiten Run vielleicht noch Zeit finden werden.

11:54 

Rosberg steht hinter beiden Red Bulls und auch hinter einem Ferrari. Er braucht jetzt einen starken zweiten Run. Indes entnehmen wir dem Funk, dass es erste Regentropfen geben soll. Davon ist mit freiem Auge aber noch nichts zu sehen.

11:53

Rosberg hat im Mittelsektor einen Fehler gemacht, kam da leicht in die Wiese. So fehlen ihm unterm Strich 0,9 Sekunden - P5.

11:53

Aber am schnellsten ist Lewis Hamilton (Mercedes), und wie: 1:32.850 bedeutet einen neuen Streckenrekord! Die Marke von Michael Schumacher aus dem Jahr 2004 ist Geschichte.

11:52 

Verstappen legt 1:33.4 vor, Vettel fährt 1:33.9, Räikkönen 1:33.6, Ricciardo 1:33.5.

11:52 

Hamilton fährt im ersten Sektor um 0,1 Sekunden schneller als Rosberg. Alle anderen haben deutlichen Rückstand an der Stelle. Es ist ein reines Mercedes-Duell.

11:50 

Perez und Hülkenberg beginnen mit einem gebrauchten Reifensatz, alle anderen fahren gleich frisch. Aber alle sind mit Soft unterwegs.

11:48

Q3 läuft, jetzt wird's spannend. Kann Red Bull doch noch zulegen und zumindest Nico Rosberg schlagen? Los geht's. Zwölf Minuten sind Zeit.

11:43 

2:0 also für Hamilton im Duell mit Rosberg vor dem alles entscheidenden Q3. Und der Abstand wird größer, je länger das Qualifying dauert. Alles andere als eine Pole für den Weltmeister wäre jetzt eine Riesenüberraschung.

11:42

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 16: Valtteri Bottas (Williams), Romain Grosjean (Haas), Esteban Gutierrez (Haas), Kevin Magnussen (Renault), Daniil Kwjat (Toro Rosso) und Carlos Sainz (Toro Rosso). Bottas verpasst Q3 um vier Hundertstel. Button freut sich am Funk über seine tolle Runde: P8 bleibt für ihn stehen.

11:41 

... aber der Deutsche legt auch zu und packt den Aufstieg ins Q3! Auch wenn es am Ende ganz schön knapp wurde, für beide Force India: P9/10.

11:40 

Button schiebt sich zunächst auf P8 und drängt damit Hülkenberg vorübergehend raus...

11:37 

Die drei Topteams werden wohl keine zweite Runde brauchen. Alle anderen tun gut daran, auf Nummer sicher zu gehen. Noch zweieinhalb Minuten.

11:36 

Nico Hülkenberg ist auf P10 vor dem zweiten Q2-Versuch. Er hat nur fünf Hundertstel Vorsprung auf Button. Und zwischen P7 und P12 liegt nur gut eine halbe Sekunde.

11:35 

Derzeit wären ausgeschieden: Button, Grosjean, Gutierrez, Magnussen, Sainz und Kwjat.

11:35 

Hinter den beiden Mercedes und Red Bulls reihen sich nun die beiden Ferraris ein. Interessant: Räikkönen ist um ein paar Tausendstel schneller als Vettel!

11:32 

Hülkenberg diesmal 0,2 Sekunden langsamer als Perez, liegt momentan auf Rang acht. Das wird knapp nach aktuellem Stand. Da braucht es noch eine zweite Runde, um sicher weiterzukommen. Geht aber ja noch sieben Minuten.

11:32 

Verstappen und Ricciardo auf P3/4, bleiben 0,7 beziehungsweise 0,8 Sekunden zurück. Das ist jetzt der berühmte Quali-Modus, den Helmut Marko vor dem Qualifying gefürchtet hat.

11:30

Das Mercedes-Duell geht weiter: Hamilton ist diesmal klar schneller als Rosberg, und zwar um 0,563 Sekunden.

11:29 

Pascal Wehrlein erklärt seine Niederlage gegen Ocon: "Heute Morgen hatten wir Motorprobleme. Da konnte ich Qualifying nicht üben." Und vor allem: "Ich hatte zweimal Verkehr, gleich in den ersten zwei Kurven. Deswegen konnte ich meine Runde nicht verbessern."

11:26 

Die Silberpfeile gehen mit frischen Softs auf die Strecke. Scheint, dass sie diesmal auf den Poker verzichten, die Q2-Zeit mit einer härteren Mischung zu fahren.

11:25

Weiter geht's mit dem zweiten Qualifying. Von den verbliebenen 16 Fahrern steigen die zehn schnellsten nach 15 Minuten ins Q3 auf.

11:21 

Mercedes vor Ferrari und Force India in Q1. Dabei wird es wohl eher nicht bleiben. Max Verstappen war nur Zwölfter, da sollte aber noch was kommen.

11:20

Die Zeit ist abgelaufen. Einige Verschiebungen noch in den letzten Augenblicken von Q1. Am Ende scheiden diese sechs Herren aus: Marcus Ericsson (Sauber), Felipe Nasr (Sauber), Jolyon Palmer (Renault), Esteban Ocon (Manor), Pascal Wehrlein (Manor) und Fernando Alonso (McLaren). Palmer baut in der letzten Kurve einen Schnitzer, der ihn den Aufstieg kostet. Und Wehrlein ist um eine Zehntelsekunde langsamer als sein Teamkollege - zum ersten Mal im direkten Duell.

11:17 

Sebastian Vettel macht das Beste draus, schiebt sich auf P4, hat aber immer noch eine Zehntelsekunde Rückstand. Und eine Tausendstelsekunde auf Räikkönen, der sich ebenfalls gerade verbessert hat. "Räikkönen ist gut drauf, muss man sagen", findet 'Sky'-Experte Marc Surer.

11:16 

Vettel muss bereits in Q1 einen zweiten frischen Reifensatz (Soft) anpacken, um auf Nummer sicher zu gehen. Ferrari wirkt nicht übermäßig selbstbewusst.

11:15 

Derzeit wären ausgeschieden: Gutierrez, Ericsson, Nasr, Wehrlein, Alonso und Ocon. Zwischen Jolyon Palmer (Renault) und Gutierrez liegen aber nur ein paar Tausendstel. Das ist noch nicht gegessen, drei Minuten vor Schluss.

11:13 

Button beschwert sich lautstark über einen Manor: "Es war Ocon", sagt sein Team. Button sagt: "Der muss eine Strafe bekommen. Die müssen ein bisschen besser aufpassen. Ich musste ihn richtig ausbremsen, obwohl er auf einer langsamen Runde war!"

11:12 

Button beschwert sich lautstark über einen Manor: "Es war Ocon", sagt sein Team. "Die müssen ein bisschen besser aufpassen. Ich musste ihn richtig ausbremsen!"

11:11 

Fernando Alonso (McLaren) fährt übrigens nicht auf Zeitenjagd. Er trainiert lieber für das Rennen, denn wegen seiner +45-Strafe steht er sowieso ganz hinten.

11:10 

Williams legt eine flotte erste Runde hin: Bottas auf P5, Massa auf P6.

11:10

Vettel verbessert seine Zeit und ist jetzt Achter; Räikkönen leistet sich einen Fehler in der letzten Kurve, ist aber trotzdem schneller als der Deutsche.

11:09

Romain Grosjean (Haas) hat den Rückspiegel verloren. Einfach locker geworden.

11:08 

Top 6: Hamilton (1:34.4) vor Rosberg (0,0), Hülkenberg (0,4), Ricciardo (0,6), Perez (0,9) und Verstappen (1,0).

11:08 

Nico Hülkenberg legt eine gute erste Runde auf Soft hin und hat nur 0,4 Sekunden Rückstand, ist damit eine halbe Sekunde Schneller als sein Teamkollege und liegt momentan vor beiden Red Bulls, die da nicht herankommen!

11:06 

Sebastian Vettel (Ferrari) fehlen 1,1 Sekunden auf Hamilton, und er bleibt knapp vor Räikkönen in dieser ersten schnellen Runde. Jetzt kommen gleich die Red Bulls, dann sind wir etwas schlauer.

11:05

Jenson Button (McLaren) dreht sich und schimpft: "So viel Verkehr! Und die gehen auch nicht aus dem Weg."

11:05

Hamilton fährt 1:34.4 und egalisiert damit seine Bestzeit von heute Morgen. Rosberg bleibt im ersten Versuch 0,016 Sekunden dahinter.

11:04 

Die beiden Ferraris und die beiden Red Bulls fahren mit Medium, Mercedes schon mit Soft. Ist es in Q2 dann genau andersrum? Wir werden sehen.

11:04

Wehrlein legt eine Zeit von 1:37.0 vor. Indes warnt man Hamilton vor Staub auf der rechten Seite bei Start und Ziel. Das ist Ölbinder nach einem Crash im TCR-Rahmenrennen vorhin.

11:01 

Pascal Wehrlein (Manor) ist früh auf der Strecke, mit weichen Reifen. Er hatte heute Morgen technische Probleme, an seinem Auto wurde viel gearbeitet. Auch Lewis Hamilton (Mercedes) geht schon auf die Strecke. Alle übrigens einheitlich mit weichen Reifen.

11:00

Und los geht's mit Q1. Nach den 18 Minuten scheiden die ersten sechs Fahrer aus.

10:59 

Seit FT3 hat es ein bisschen zugezogen, die Asphalttemperatur ist ein wenig zurückgegangen. "Ich glaube, es könnte den einen oder anderen Regentropfen geben", sagt Helmut Marko. Apropos Asphalt: Der ist im Vergleich zu März 2015 neu - und etwas dunkler. Außerdem fällt die letzte Haarnadel jetzt nach außen ab. Das finden nicht alle Fahrer gut. Pirelli bietet Hard, Medium und Soft an.

10:58 

Der Niederländer, der am Freitag in der Box wegen der Hitze kurz zusammengeklappt ist, war gestern schon Schnellster bei den Longruns und ist ein Geheimtipp an diesem Wochenende - eher am Sonntag als heute. Ferrari belegte in FT3 die Positionen vier und fünf. Und Nico Hülkenberg (Force India) war als Siebter erster Verfolger der drei Topteams.

10:55 

Aber: "Hätte Nico seine besten Sektoren in eine Runde bekommen, wäre er näher dran gewesen", erklärt Mercedes-Sportchef Toto Wolff. Trotzdem sieht er Hamilton nach der Schlappe in Singapur wieder in Topform: "Sein Vorsprung war schon groß." Helmut Marko von Red Bull sagt: "Max hat eine sehr gute Abstimmung. Aber Mercedes hat im Qualifying den Quali-Modus. Ich schätze, dass wir da wieder eine halbe Sekunde hinten sein werden. Aber im Rennen rechnen wir uns deutlich bessere Chancen aus."

10:54 

Hallo, liebe Formel-1-Fans, zum Qualifying in Sepang! Malaysia ist die 16. von 21 Stationen der WM 2017, und Nico Rosberg (Mercedes) führt momentan mit acht Punkten Vorsprung. Lewis Hamilton (Mercedes) fuhr aber in FT3 überlegen Bestzeit, 0,6 Sekunden vor seinem Teamkollegen. Zweiter war Max Verstappen (Red Bull).

09:14 

Wir berichten ab 10:55 Uhr MESZ live vom Qualifying zum Grand Prix von Malaysia in Sepang.