24.05.15 - 14:00
Beendet
GP von Monaco
LIVE
Circuit de Monaco • Rennen
Spielbeginn

Rennen

Folgen Sie dem GP von Monaco live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 24 Mai 2015 um 14:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Aston Martin).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Finish 

Damit verabschiede ich mich bei Ihnen. Vielen Dank fürs Mitlesen. Auf Wiedersehen!

Finish 

Das Rennergebnis im Überblick: 1. Rosberg (Mercedes), 2. Vettel (Ferrari), 3. Hamilton (Mercedes), 4. Kvyat (Red Bull), 5. Ricciardo (Red Bull), 6. Räikkönen (Ferrari), 7. Perez (Force India), 8. Button (McLaren), 9. Nasr (Sauber), 10. Sainz jr. (Toro Rosso)

Finish 

Über Funk entschuldigt sich die Mercedes-Crew bei Hamilton. Der Brite scheint mächtig bedient!

Finish 

Vierter wird Kyvat, der nach teaminterner Order wieder an Ricciardo vorbeiging.

Finish

Vettel wird Zweiter und Hamilton am Ende nur dritter! Ein taktischer Fehler, bei dem sich Mercedes eindeutig verkalkuliert hat, kostet dem Briten den Sieg. Da ist wohl wieder dicke Luft bei Mercedes vorprogrammiert.

Finish

Rosberg gewinnt!

78. Runde 

Letzte Runde für Rosberg. Das wird sein dritter Sieg in Folge im Fürstentum.

77. Runde  

Vettel, Hamilton und Ricciardo nun Heck an Heck - es geht ums Podium!

75. Runde  

Ricciardo jetzt sogar dran an Hamilton und Vettel. Rosberg ist derweil mit vier Sekunden davongezogen. Der Sieg scheint ihm nicht mehr zu nehmen.

74. Runde  

Ricciardo ist mit den neuen Reifen deutlich schneller als sein Teamkollege Kvyat und geht am Russen vorbei auf Platz vier.

74. Runde  

Hamilton kommt einfach nicht vorbei an Vettel.

73. Runde  

Leichte Kollision zwischen Räikkönen und Ricciardo. Der Australier versucht in Mirabeau am Finnen vorbeizugehen, touchiert dessen Hinterreifen und drängelt sich mit diesem Manöver vorbei am Ferrari.

72. Runde  

Rosbergs Vorsprung beträgt 2,2 Sekunden vor Vettel.

71. Runde  

Und Rosberg zieht vorne davon. Hamilton hängt hinter Vettel fest.

71. Runde  

Neustart! Rosberg verteidigt seine Führung vor Vettel, Rosberg und Kvyat - jetzt ist natürlich alles wieder nah beinander.

70. Runde  

Das Safety-Car kommt am Ende der Runde rein. Und dann ist ein spannendes Finale freigegeben!

68. Runde

Die Top Ten zehn Runden vor Schluss: 1. Rosberg, 2. Vettel, 3. Hamilton, 4. Kvyat, 5. Räikkönen, 6. Ricciardo, 7. Perez, 8. Button, 9. Nasr, 10. Sainz jr.

67. Runde

Der Stopp von Hamilton war keine strategische Meisterleistung von Mercedes! Allerdings hat er noch eine Chance, denn er hat weiche Supersofts drauf. Jetzt wird es noch mal richtig spannend!

66. Runde

Auch Ricciardo war an der Box.

65. Runde  

Für Grosjean scheint das Rennen trotz des Unfalls weiterzugehen. Er ist aber auf Platz 12 zurückgefallen.

65. Runde

Lewis Hamilton nutzt das und geht an die Box. Er kommt ganz knapp hinter Rosberg und Vettel wieder raus!

65. Runde

Das Safety-Car kommt natürlich raus auf die Strecke.

64. Runde

Verstappen schlägt heftig in den Reifenstapel ein, kann das Auto aber glücklicherweise unverletzt entsteigen.

64. Runde

Und da ist es passiert! Verstappen fährt in Sainte Devote auf Grosjean auf und fliegt heftig ab.

63. Runde  

Heißes Duell jetzt zwischen Grosjean und Verstappen. Der Toro Tosso ist deutlich schneller, aber das ist hier eben Monte Carlo und überholen äußerst schwierig.

62. Runde

Spannende Situation. Grosjean hat nun Vettel im Heck, den er überrunden lassen muss. Dahinter lauert jedoch gleich Max Verstappen. Der Franzose löst das aber clever, lässt Vettel in der Mirabeau vorbei und macht rechtzeitig für Verstappen zu.

60. Runde  

Romain Grosjean (P10) wird über Funk gewarnt: Von hinten fliegt Max Verstappen heran, der aktuell mit einer der schnellsten im Feld ist.

59. Runde  

20 Runden vor Schluss liegt Hamilton 14 Sekunden vor Rosberg.

57. Runde

Bottas kommt nun doch an die Box und rutscht auf Platz 15 zurück.

56. Runde  

Platztausch bei Toro Rosso. Sainz jr. lässt Teamkollege Max Verstappen vorbei, der aktuell mit Supersoft-Reifen deutlich schneller ist. Verstappen ist jetzt Elfter.

55. Runde  

Kein Wochenden für Williams. Bottas liegt auf Platz elf und beschwert sich über Funk über seine Hinterreifen. Er bittet um einen Stopp, doch sein Team funkt ihn an, dass bei einem weiteren Stopp das Rennen gelaufen sei. Da heißt es durchhalten für den Finnen.

52. Runde  

Jetzt kann sich Rosberg wieder etwas absetzen. Der Mercedes-Pilot hat seinen Vorsprung auf über zwei Sekunden gegenüber Vettel ausgebaut.

49. Runde  

Vettel bleibt in Schlagdistanz zu Rosberg. Jedoch pendelt der Rückstand immer zwischen 1,4 Sekunden und einer Sekunde, näher kommt er nicht.

47. Runde

Zweiter Stopp bei Verstappen.

46. Runde  

Hamilton baut seinen Vorsprung gegenüber Rosberg wieder aus - aktuell über zehn Sekunden.

44. Runde

Korrektur bei Alonso. Es wird mitgeteilt, dass es Getriebeprobleme gewesen sind, die sein Rennen beendeten.

43. Runde

Gelbe Flagge! Der Grund: Alonso zischt in Sainte Devote geradeaus. Da scheinen die Bremsen hinüber. Der Spanier stellt das Auto ab und beendet sein Rennen. Schade, da waren die ersten Punkte der Saison für Alonso möglich

41. Runde

Rosberg fährt eine neuste schnellste Rennrunde: 1:19,716. Sein Rückstand auf Hamilton beträgt trotzdem noch über sieben Sekunden.

40. Runde  

Die Rennsituation nach 40 Runden: 1. Hamilton, 2. Rosberg, 3. Vettel, 4. Kyvat, 5.Räikkönen, 6. Ricciardo, 7. Perez, 8. Button, 9. Alonso und 10. Nasr.

39. Runde

Hamilton ist der letzte der Spitzengruppe beim Reifenwechsel. Er bleibt aber komfortable in Front.

38. Runde

Rosberg war in der Box und kommt wieder vor Vettel zurück auf die Strecke. Besser hat es für Teamkollege Räikkönen geklappt. Nach dem Stopp von Ricciardo legt der Finne eine super Runde auf den Asphalt und bleibt nach seinem Stopp vor dem Red-Bull-Piloten.

37. Runde

Auch Ricciardo ist zum Reifenwechsel bei seiner Mannschaft. Der Australier hatte sich schon länger über seine abgenutzten Reifen beklagt.

37. Runde

Vettel kommt an die Box! Perfekter Reifenwechsel.

34. Runde  

Räikkönen (P5) hängt jetzt direkt im Heck von Ricciardo (P4). Der Red-Bull-Pilot hat schwer mit seinen Reifen zu kämpfen. Noch kommt der Finne aber nicht vorbei - typisch Monte Carlo!

33. Runde

Hülkenberg ist an der Box - bereits sein zweiter Stopp nach der frühen Kollision mit Alonso. Der Spanier ist ebenfalls an der Box und steht seine Fünf-Sekunden-Strafe ab.

32. Runde  

Hamilton schießt vorne weg. Sein Vorsprung ist auf über neun Sekunden gegenüber Rosberg angewachsen.

30. Runde

Max Verstappen ist der nächste an der Box und da gibt es erhebliche Probleme! An einem Reifen klemmt etwas und der junge Niederländer kommt erst nach 52 Sekunden wieder zurück auf die Strecke. Zum Vergleich: Kvyat brauchte nur 25 Sekunden.

29. Runde

Boxenstopp bei Kvyat. Der Red-Bull-Pilot kommt auf Platz acht zurück aufs Grid.

28. Runde  

Nun laufen auch Rosberg und Vettel auf das Kampf-Trio auf. Vettel ist wieder näher an seinen Landsmann herangekommen. Der Abstand beträgt jetzt genau eine Sekunde.

26. Runde  

Hamilton läuft beim Überrunden auf die Kampf-Gruppe Hülkenberg (P 16), Saniz jr (P 15) und Ericsson (P 14) auf. Die halten ihn mehr als eine Runse auf. Außerdem wird ihm aus der Box mitgeteilt, es müsse seine Bremsen etwas schonen.

24. Runde  

Neue schnellste Runde von Lewis Hamilton: 1:19,869.

21. Runde  

Im Mittelfeld duellieren sich Romanin Grosjean (Lotus/P12) und Felipe Nasr (Sauber/ P11). Allerdings zeigt sich deutlich, wie schwer das Überholen auf diesem Kurs ist. Der Lotus-Pilot liegt jedoch sehr gut im Rennen, bedenkt man, dass er zum in der Box war und die vor ihm noch alle stoppen müssen.

19. Runde  

Die ersten Autos werden bereits überunden. Das kostet besonders Vettel etwas Zeit auf Rosberg - er liegt nun wieder 1,5 Sekunden hinter dem Mercedes-Piloten.

18. Runde

Romain Grosjean (Lotus/P12) begibt sich als erster Fahrer in die Box.

18. Runde  

Hamilton dagegen setzt sich weiter ab. Im letzten Umlauf stellt der Weltmeister eine neue schnellste Runde auf: 1:20,007.

17. Runde 

Vettel kann weiter Zeit auf Rosberg aufholen - 1,2 Sekunden aktuell noch der Rückstand.

Runde 15 

Die Top Ten nach 15 Runden: 1. Hamilton, 2. Rosberg, 3. Vettel, 4. Kvyat, 5. Ricciardo, 6. Räikkönen, 7. Perez, 8. Verstappen, 9. Button und 10. Alonso.

14. Runde  

Hamilton funkt an die Box, dass er Bremsprobleme hat. Die Box beruhigt aber - alles in Ordnung lautet die Antwort.

12. Runde  

Sebastian Vettel arbeitet sich langsam näher heran an Nico Rosberg, Sein Rückstand beträgt noch 1,7 Sekunden.

12. Runde 

Derzeit liegen auch beide McLaren-Honda in den Punkten. Jenson Button ist Neunter, Alonso Zehnter - allerdings wird der Spanier noch eine Fünf-Sekunden-Strafe für seinen Rempler gegen Hülkenberg absitzen müssen.

10. Runde  

Hamilton führt nach zehn Umläufen mit über drei Sekunden vor Rosberg, Vettel liegt schon fünf Sekunen hinter dem Briten. Dahinter die beiden Red Bull von Kvyat und Ricciardo.

8. Runde

Pastor Maldonado musste das Rennen mit seinen Bremsproblemen aufgeben.

7. Runde 

Die Rennleitung hat unterdessen eine Strafe gegen Fernando Alonso ausgesprochen.

7. Runde  

Allerdings eine Runde später setzt sich Verstappen trotzdem sehenswert in Sainte Devote an Maldonado vorbei.

6. Runde  

Bremsprobleme bei Pastor Maldonado (Lotus/P 8), hinter ihm wird Max Verstappen (Toro Rosso) von seinem Team darauf hingewiesen. Der Niederländer fackelt nicht lange und versucht vorbeizugehen, allerdings zu ungestüm. Er beschädigt er sich dabei den Frontflügel.

4. Runde  

Hamilton hat sich bereits mit 1,9 Sekunden vor Nico Rosberg abgesetzt. Die Rennleitung wird die Kollision zwischen Alonso und Hülkenberg untersuchen.

3. Runde  

Felipe Massa (Williams) hat auch bereits die Box aufgesucht.

1. Runde  

Dahinter hat es zwischen Nico Hülkenberg (Force India) und Fernando Alonso (McLaren) eine Kollision in Mirabeau gegeben. Hülkenberg muss an die Box und sich einen neuen Flügel holen.

Start

Start! Beide Mercedes kommen nicht gut weg, trotzdem kann Nico Rosberg den Angriff von Sainte Devote abwähren und bleibt auf Platz zwei. Dahinter ist Kvyat (Red Bull) an seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo vorbeigehen.

14:01 

Carlos Sainz jr. (Toro Rosso) geht übrigens aus der Box im Rennen, nachdem er gestern vergessen hatte, zum obligatorischen Wiegen nach dem Qualifying zu erscheinen. Der Spanier ist halt noch ein Neuling - die Kommissäre bestraften ihn allerdings mit der Streichung seiner Zeit.

14:00 

Los gehts! Die Fahrer setzten sich für die Einführungsrunde in Bewegung.

13:55 

Zur Rennstrategie: Reifenhersteller Pirelli geht von einer Einstoppstrategie aus, obwohl hier Supersoft und Soft im Angebot sind.

13:49 

Monaco ist immer für ein absurdes Thema gut. Großes Thema vor dem Start: Es gibt erstmals keine Grid-Girls! Stattdessen schmücken Grid-Boys die Startnummern der Fahrer.

13:47 

Das Wetter präsentiert sich derzeit noch von seiner besten Seite: Schönster Sonnenschein! Dennoch, die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 30 % und der eine oder andere kleine Schauer kann nicht ausgeschlossen werden.

13:44 

Mit ihm in der ersten Startreihe steht sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg, der in den vergangenen beiden Jahren sein "Heimrennen" gewonnen. Von Startplatz drei geht Sebastian Vettel (Ferrari) vor Daniel Ricciardo (Red Bull) ins Rennen.

13:42 

Von der Pole-Position wird Lewis Hamilton ins Rennen gehen. Das ist gerade in Monaco schon die halbe Miete: In den vergangenen zehn Jahren hat im Fürstentum neunmal der Polesetter gewonnen.

13:40 

Herzlich willkommen zur Formel 1. Glamour, Luxus und Rennaktion in den Häuserschluchten von Monte Carlo - das wird uns beim 6. Grand Prix der Saison in Monaco erwarten. Daniel Brickwedde begleitet das Rennen für Sie ab 14:00 Uhr im Live-Ticker.