23.05.19 - 11:00
Beendet
GP von Monaco
LIVE
Circuit de Monaco • 1. Freies Training
Spielbeginn

1. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Monaco live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 23 Mai 2019 um 11:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
12:33 

Das war's erstmal von FT1. Um 15:00 Uhr geht's weiter in Monaco. Bis dann!

12:33 

Am Ende der Session nutzen fast alle Fahrer die Sondererlaubnis, auf dem Grid einen Start zu üben. Das ist in Monaco wichtiger als auf jeder anderen Strecke.

12:32 

Ferrari hat also zu Beginn des Wochenendes wieder Rückstand. Was das zu bedeuten hat, das ist so früh am Wochenende schwer zu sagen. Sehr aussagekräftig ist dieses Ergebnis noch nicht. Aber dass man Mercedes zumindest nicht auf dem falschen Fuß erwischen wird, das kann man wohl schon erahnen.

12:31

Die Zeit ist abgelaufen. Hamilton behält die Bestzeit, es gibt im Finish keine Verschiebungen mehr.

12:25 

Nico Hülkenberg (Renault) liegt auf P7. Er hat fast 40 Runden absolviert. Stark, dass er den ausgewiesenen Monaco-Spezialisten Daniel Ricciardo bisher hinter sich lassen kann.

12:23 

Interessant: Die Top 10 haben keinen anderen Reifen als den Soft eingesetzt bisher. Die Racing Points sind die Einzigen, die selbst Hard schon mal angefasst haben.

12:19 

Was diese Zeiten bisher bedeuten, ist ganz schwer einzuschätzen. Gerade in Monaco trainieren die Teams oft nicht ihr normales Programm, sondern räumen den Fahrern mehr Möglichkeiten ein, sich einzuschießen.

12:17 

Charles Leclerc (Ferrari) kassiert 300 Euro Geldstrafe. Er war in der Boxengasse mit 62,8 statt der erlaubten maximal 60 km/h unterwegs.

12:14 

Kaum schreiben wir das, werden die Motoren gestartet ... Geht weiter bei Grosjean und Magnussen.

12:12 

Die beiden Haas waren seit der schwarzen Flagge nicht wieder auf der Strecke. Das Problem mit dem Boxenfunk scheint doch gravierender zu sein.

12:11 

Max Verstappen (Red Bull) hat zugelegt, schiebt sich auf P2 zwischen die Mercedes.

12:04 

Top 8: Hamilton (1:12.1) vor Bottas (0,1), Leclerc (0,4), Verstappen (0,7), Vettel (0,7), Gasly (1,1), Räikkönen (1,3) und Ricciardo (1,3).

12:02

Auch Max Verstappen steht im Notausgang, und zwar nach einem Verbremser bei Mirabeau. Rückwärtsgang rein, der klemmt kurz, weiter geht's - nach Hilfe der Streckenposten.

12:00

Lando Norris (McLaren) dreht sich in Sainte Devote in den Auslauf. Für McLaren läuft es bisher noch nicht so richtig nach Wunsch. Sainz steht immer noch bei einer Runde.

11:55

Charles Leclerc klagt: "Ich habe so viel Graining vorne links, ich kann nicht mehr pushen." Der Reifensatz hat elf Runden drauf.

11:50 

Red Bull war in Monaco immer besonders konkurrenzfähig in den vergangenen Jahren. Viele Experten glauben, dass das dieses Jahr zumindest nicht mehr ganz so ausgeprägt sein wird. Und das scheint sich im ersten Training zu bestätigen.

11:50 

Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) taucht jetzt auf P5 auf, mit einer Zeit von 1:13.4. Verdrängt damit Verstappen.

11:46 

Interessant finden wir, dass Robert Kubica (Williams) mit der engen Loews-Haarnadel trotz seiner Behinderung gut zurechtkommt, wie es scheint. Er ist bisher sogar auffällig gut dabei: P16, fast eine Sekunde vor seinem Teamkollegen. Eine erstaunlich starke Leistung.

11:45

Die Mercedes legen mit frischen Reifen weiter zu. Kurz lag Hamilton in Führung, mit 1:12.4. Aber Bottas ist gerade 1:12.2 gefahren.

11:43 

Auffällig auch, dass die beiden Toro Rossos echt von Anfang an in den Top 10 mitmischen. Das überrascht nicht. Franz Tost ist bekannt dafür, dass er seinen Fahrern gerade bei schwierigen Rennen ermöglicht, viel zu trainieren und sich gut vorzubereiten.

11:43

Bottas ist neu auf P1, 1:12.8, fünf Hundertstel vor den beiden Ferraris. Zumindest dieses erste Training deutet auf ein spannendes Monaco hin.

11:37 

Übrigens: Die Donnerstags-Bestzeit 2018 hat Daniel Ricciardo aufgestellt, mit 1:11.841 Minuten. Da fehlt noch eine Sekunde.

11:35

Carlos Sainz (McLaren) hat erst eine einzige Runde absolviert. Da scheint es ein Problem mit der Batterie zu geben, wird vermutet. Grosjean steht bei sieben Runden. Alle anderen sind bereits zweistellig.

11:34

Lewis Hamilton (Mercedes) hat die Bestzeit inzwischen auf 1:12.9 verbessert. Neuer Zweiter ist nach 33 Minuten Verstappen. Nach 40 Minuten muss der erste Reifensatz an Pirelli zurückgegeben werden. Dann wird's kurz mal ruhig in Monaco.

11:28 

Sobald Haas Funk und Telemetrie wieder im Griff hat, werden die beiden wieder auf die Strecke gehen.

11:27 

Von manchen Kommentatoren wird spekuliert, die schwarze Flagge könne etwas mit den Copyright-Klagen gegen Haas-Sponsor Rich Energy zu tun haben. Das ist natürlich völliger Unsinn.

11:25 

Top 6: Hamilton (1:13.6) vor Bottas (0,1), Leclerc (0,2), Verstappen (0,5), Albon (0,8) und Hülkenberg (0,8).

11:23 

Das Haas-Team klärt via WhatsApp auf: Die Telemetrie und der Funk waren ausgefallen. Also hat man die FIA gebeten, die beiden Autos an die Box zu winken, um das Problem dort beheben zu können.

11:22 

Betrifft beide Haas-Fahrer, sehen wir gerade, nicht nur Magnussen.

11:21

Schwarze Flagge für das Auto von Kevin Magnussen (Haas). Er muss an die Box kommen. Kann eigentlich nur darum gehen, dass etwas am Auto nicht in Ordnung ist.

11:21 

20 Minuten sind rum, und noch haben wir keinen großen Crash gesehen. Pierre Gasly (Red Bull) hatte einen kleinen Drift in Tabak, aber das war's erstmal auch schon.

11:18 

Übrigens fahren bisher alle mit den roten Reifen. Das entspricht dem C5 und der weichsten Mischung, die Pirelli 2019 im Programm hat.

11:15

Die Zeiten purzeln munter in den ersten Minuten dieser Session. Hamilton steht schon bei 1:13.6.

11:13 

Die beiden Ferrari-Stars fahren heute mit besonderen Helmen. Leclerc hat ein Design gewählt, das zur Hälfte das von Jules Bianchi ist, zur Hälfte das seines Vaters Herve. Und Vettel fährt zur Hälfte als Niki Lauda.

11:13

Bottas hat die Bestzeit inzwischen auf 1:14.2 geschraubt, 0,1 Sekunden vor Hamilton und 0,4 vor Leclerc.

11:09 

Charles Leclerc (Ferrari) ist neu auf P3, gleich mal schneller als sein Teamkollege. Für ihn ist Monaco ein besonderes Wochenende. Er könnte der erste Monegasse werden, der seinen Heim-Grand-Prix gewinnt.

11:08

Die beiden Mercedes setzen die ersten Bestzeiten, sind um eine Sekunde schneller als Sebastian Vettel.

11:02 

Einige Autos fahren heute mit Lauda-Tributen. Bei Mercedes ist einer der vielen Sterne rot wie Laudas Kappe. McLaren fährt mit einem "1984"-Schriftzug, in Erinnerung an die gemeinsame WM-Saison. Und auch Red Bull hat einen Tribut aufgeklebt.

11:00

Es ist etwas bewölkt momentan in Monte Carlo, aber trocken. Das Formel-2-Training hat bereits stattgefunden. Mick Schumacher wurde mit zwei Sekunden Rückstand 13. Aber jetzt beginnt die Königsklasse - grünes Licht!

10:58 

WM-Leader Lewis Hamilton (Mercedes) hat Monaco in seiner Karriere erst zweimal gewonnen. Sebastian Vettel (Ferrari) ebenfalls. 2018 feierte Daniel Ricciardo, damals noch auf Red Bull, den Sieg. Und Max Verstappen (Red Bull) stand noch nie in der Fürstenloge in der Mitte. Wird langsam Zeit!

10:56 

Ein paar Details sind 2019 neu an der Strecke im Fürstentum. Zum Beispiel wurden große Teile neu asphaltiert. Und es wurde mehr Auslauf in der Hafenschikane geschaffen. Alles im Dienste der Sicherheit.

10:53 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans! Monte Carlo trägt nach dem Tod von Niki Lauda Trauerflor. Aber "the show must go on", das hätte Lauda sicher auch selbst gesagt. Und so beginnt gleich das erste Freie Training zum Grand Prix von Monaco.