24.09.21 - 10:30
Beendet
GP von Russland
LIVE
Sochi Autodrom • 1. Freies Training
Spielbeginn

1. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Russland live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 24 September 2021 um 10:30 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Aston Martin).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
11:34 

Das zweite Freie Training in Sotschi folgt um 14 Uhr. Schauen Sie dann gerne wieder in unseren Formel-1-Liveticker rein. Für den Moment aber verabschieden wir uns - also bis später, wenn Sie mögen!

11:33 

Fassen wir also zusammen: Mercedes wirkt bisher wie erwartet stark in Sotschi. Bottas hat wenig überraschend die Bestzeit erzielt, in 1:34.427 Minuten. Dahinter, praktisch gleichauf, Hamilton und Verstappen. Es folgen Leclerc und Vettel. Schumacher hat das Teamduell bei Haas verloren und wird Letzter.

11:32 

Tsunoda beschwert sich noch am Funk: "Das Auto ist so nervös!" Er führt es aber nicht weiter aus.

11:32 

Die deutlich wenigsten Runden hat übrigens Verstappen erzielt: nur 13. Bottas kommt auf 25 Runden, Hamilton auf 23. Am meisten hat Tsunoda absolviert, nämlich 26. Warum es bei Red Bull so wenige waren, ist bisher nicht bekannt.

11:31

Giovinazzi hat sich eben nochmals kapital verbremst, in Kurve 13. Der linke Vorderreifen hat einen deutlichen Bremsplatten davongetragen. Den Reifensatz kann Giovinazzi also wahrscheinlich vergessen ...

11:30

Und damit ist die Zeit abgelaufen in Sotschi, das erste Freie Training ist beendet.

11:30 

Perez lässt sich die aktuellen Zeiten durchgeben. Fazit der Box: "Alles noch etwas undurchsichtig im Augenblick." Das deckt sich mit unseren Eindrücken.

11:29 

Positiv festzuhalten aber ist: Größere Zwischenfälle sind ausgeblieben im ersten Freien Training. Es gab keine Abflüge oder Einschläge, nur kleinere Verbremser und Ausrutscher ohne Konsequenzen.

11:28 

Die letzten Runden laufen. 1:40.2 von Bottas auf Hard, 1:40.3 von Gasly auf Soft, 1:42.0 von Norris auf Medium. Kein eindeutiges Ergebnis bisher bei der Reifenfrage.

11:26 

Hamilton kommt noch mal in die Box für einen Wechsel der Frontflügel. Das sieht nach einem Back-to-Back-Test aus, mit leicht unterschiedlichem Material. Er ist schon wieder unterwegs.

11:26 

Bei Soft gibt es bisher kein klares Bild: 1:41.2 bei Perez, aber 1:42.3 bei Leclerc und 1:42.7 bei Vettel. Wie immer aber wissen wir nicht, wer mit wie viel Sprit unterwegs ist. Also: Schwierig, hier etwas zu interpretieren.

11:24 

Sainz im Ferrari schafft ebenfalls 1:41.1 auf Hard, selbst Russell kommt im Williams auf 1:41.2.

11:24 

Die Rundenzeiten auf Hard bewegen sich bei Mercedes zwischen 1:40.7 und 1:41.1 Minuten. Das ist also ungefähr die Pace im Renntrimm mit den Reifen, die wahrscheinlich am Sonntag einen Stint bestreiten werden - sofern es dann trocken ist.

11:22 

Und jetzt wird es nochmal lebendig auf der Strecke. Praktisch alle Fahrer legen nochmal los. Wir sehen einen Mix aus Soft, Medium und Hard in den letzten Minuten. Weil: Es droht Regen am Samstag. Besser also, man hat die Reifendaten schon am Freitag alle gesammelt.

11:20 

Noch zehn Minuten verbleiben im ersten Freien Training. Jetzt geben auch die Medium-Reifen ihr Comeback in dieser Einheit, bei Latifi und Masepin.

11:19 

Alonso auf einer fliegenden Runde. Da geht aber noch was. Die Runde ist nicht so sauber, er lässt auch ein paar Zentimeter Strecke aus, die er noch nutzen könnte. Am Limit ist er also noch nicht unterwegs, muss aber etwas kämpfen im dritten Sektor und den engen 90-Grad-Kurven. Das Auto wirkt nervös auf der Hinterachse.

11:16 

Wo Verstappen die Zeit auf Mercedes verliert? Im ersten Sektor. Der besteht zu einem großen Teil aus langen Geraden und der 180-Grad-Kehre. Vielleicht also macht sich hier ein Leistungsdefizit bemerkbar oder etwas mehr Flügel auf dem Red Bull.

11:15 

Und es reicht für eine Verbesserung, aber nicht für die absolute Spitze: Verstappen fehlen zwei Zehntel auf Bottas. Er ist praktisch gleich schnell wie Hamilton und wird Dritter, vorerst.

11:15 

Auch Hamilton fährt jetzt mit Hard. Verstappen ist dagegen nochmal mit Soft losgefahren und könnte einen Angriff auf die Bestzeit unternehmen. Die Vorbereitung der Runde spricht dafür: viel Wedeln. Sieht nach einer Qualifying-Simulation aus.

11:13

Fehler von Norris in Kurve 10: Da hat er sich etwas frische Farbe auf die Reifen geholt, fährt aber weiter.

11:12 

Aufgrund der Gelb-Unterbrechung ergibt sich bisher kein klares Bild vom Kräfteverhältnis. Und der kurze Moment, in dem fast alle mit gleichen Reifen fahren, ist auch schon wieder vorbei: Bottas hat auf Hard gewechselt. Der Spitzenreiter also probiert was Neues aus. Die meisten anderen Fahrer biegen ebenfalls ab.

11:09 

Bei Haas geht das Position-wechsel-dich-Spiel weiter. Jetzt hat Masepin die alte Reihenfolge wieder hergestellt und liegt seinerseits vier Zehntel vor Schumacher. Bisher ist Haas aber erneut das Schlusslicht im Feld, hinter Williams und Alfa Romeo.

11:08 

Die Gelbphase hat natürlich die aktuellen Versuche gestört. Jetzt dauert es wieder, bis alle ihr normales Tempo aufgenommen und relevante Rundenzeiten erzielt haben. Aber wir haben ja Geduld ... ;-)

11:07

Und damit: wieder freie Fahrt in Sotschi, für noch 22 Minuten im ersten Freien Training. Es führt weiter Bottas vor Hamilton und Leclerc. Auf P4 folgt Verstappen vor Vettel.

11:07

Die Rennleitung hat eine virtuelle Safety-Car-Phase ausgerufen. Ein Sportwart springt auf die Strecke und sammelt ausgangs der Boxengasse etwas auf, vermutlich ein Trümmerteil. Und im Sprint gehts zurück hinter die Leitplanke!

11:06 

Einzig Gasly und Alonso fahren gerade nicht auf Soft. Alle anderen stellen sich auf die weichsten Pirelli-Reifen ein, die C5-Mischung. Und jetzt ist es richtig voll auf der Rennstrecke. Das sollte uns ein paar gute Vergleichswerte bieten, wenn die ersten Soft-Runden in diesem Stint durch sind.

11:05 

McLaren-Teamchef Andreas Seidl meint bei 'Sky': Eine Wiederholung der Monza-Leistung sei nicht zu erwarten. Er gehe davon aus, wieder im "normalen Umfeld" zu fahren in Sotschi, im Duell gegen Ferrari um P3 hinter Mercedes und Red Bull. Aktuell hat aber Ferrari die Nase leicht vorne.

11:03 

Leclerc fährt übrigens wieder in seinem Ferrari. Bisher ist nichts weiter bekannt, was vorhin zum Abbruch seines Stints geführt hat. Scheint alles normal zu funktionieren bei ihm, er wird auf P3 notiert, hinter den beiden Mercedes. Rückstand: 0,6 Sekunden. Das ist in Ordnung, auf gleichen Reifen.

11:00 

Im zweiten Stint ist Schumacher auf Soft an seinem Teamkollegen Masepin vorbeigegangen, und das deutlich: 1,2 Sekunden liegen jetzt zwischen den Haas-Fahrern. Wirkt fast so, als habe Masepin seine Runde nicht auf den Punkt gekriegt. So groß war der Abstand im Freien Training in den vergangenen Wochen nämlich nicht. Im Gegenteil: Einige Male war Masepin sogar der Schnellere am Freitag.

10:59 

Hamilton bleibt 0,2 Sekunden hinter Bottas zurück. Das war fast zu erwarten, weil Sotschi eine echte Bottas-Strecke ist, war sie immer schon. Aber: Bottas hat schon angekündigt, dass er eine Teamorder akzeptieren würde, sollte sie in Sotschi erfolgen. Sprich: Im Zweifelsfall könnte Mercedes seine Fahrer die Plätze tauschen lassen. Da würde Bottas ausdrücklich mitspielen.

10:57 

Verstappen hat nur einen Versuch absolviert und ist schon wieder abgebogen. Das war ein kurzer zweiter Stint.

10:57

Bestzeiten am Fließband, serviert von Verstappen in 1:35.6 und Bottas in 1:34.4. Wahrscheinlich hat Verstappen aber keine neuen Soft-Reifen am Auto, sondern seine gebrauchten von vorhin. Der Vergleich zu Bottas also hinkt wohl etwas. Bisher wirkt Mercedes dennoch besser aufgestellt als Red Bull. Wäre auch nicht überraschend: Seit 2014 ist Mercedes in Sotschi noch ungeschlagen.

10:55 

Die beiden Deutschen haben bislang gemischte Ergebnisse erzielt: Vettel fährt in den Top 10 und fast eine Sekunde schneller als Teamkollege Stroll. Schumacher dagegen ist aktuell Letzter, ein knappes Zehntel hinter Masepin. Die beiden Haas-Fahrer gehen aber gerade wieder mit Soft auf den Kurs.

10:54 

Die zweiten Trainingsstints beginnen. Und jetzt sind die großen Favoriten auf gleichen Reifen unterwegs: Soft bei Verstappen, Soft bei Bottas und Hamilton. Damit kriegen wir also in Kürze erstmals einen Vergleich, der schon eher relevant ist als die bisherigen Zeiten.

10:53

Wieder Kurve 2: Räikkönen hat sich dort eine zu weite Linie genommen und seine Rundenzeit verloren. Nun ist auch Gasly an dieser Stelle geradeaus gefahren. Da ist ihm schlicht die Strecke ausgegangen.

10:52 

Damit haben Tsunoda und Gasly die Strecke in Sotschi ganz für sich alleine.

10:51 

Der erste Schwung an fliegenden Runden ist durch, knapp 20 Minuten nach Beginn der Einheit. Fast alle Fahrer stehen in den Garagen, lassen die Fahrzeuge umbauen. Bei Russell etwa wird der Frontflügel ausgetauscht.

10:51 

Auffällig, wie immer: Der Red Bull RB16B liegt sehr tief auf dem Asphalt, setzt fast in jedem Streckenteil auf und sprüht Funken. Das sieht man aber bei Red Bull sehr häufig, nicht ungewöhnlich.

10:50 

Trotzdem reicht es für eine absolute Bestzeit im Mittelsektor und eine neue Insgesamt-Richtzeit: 1:36.0 auf Soft für Verstappen, den neuen Spitzenreiter in Sotschi.

10:49 

Auch bei Red Bull läuft es noch nicht rund: Verstappen meldet "Verzögerungen" bei der Anwendung der Hybridkomponente. Oder anders formuliert: Sein Auto beschleunigt ihm nicht schnell genug, fühlt sich träge an. O-Ton: "Furchtbar!"

10:47 

In der Ferrari-Box steht jetzt der Rennwagen mit der Nummer 16 von Leclerc, und die Mechaniker machen sich über den Heckbereich des Fahrzeugs her. Sehr viel mehr ist nicht zu sehen, Ferrari hat sich auch nicht weiter zum "seltsamen" Problem geäußert.

10:46 

Verstappen fährt mit seiner ersten fliegenden Runde auf P4, kommt bis auf 0,9 Sekunden an die Bestzeit von Bottas heran. Aber bisher ist das kein zulässiger Vergleich, alleine schon aufgrund der Soft-Reifen bei Verstappen und Hard bei Bottas.

10:44 

Leclerc meldet "etwas Seltsames" und Ferrari ruft ihn direkt zurück an die Box. Was genau nicht passt, das sagt Leclerc nicht. Aber: Er hat an diesem Wochenende ein neues Hybrid-System in seinem SF21. Da muss jedoch kein Zusammenhang bestehen.

10:43

Sotschi-Spezialist Bottas hat mit 1:36.4 auf Hard die Spitze übernommen. Nur im dritten Sektor hat er nicht die absolute Bestzeit erzielt, sonst war er klare Spitze überall.

10:43 

Jetzt ist Verstappen unterwegs, gleich auf Soft. Derweil hat Giovinazzi den ersten Tracklimits-Verstoß an diesem Wochenende hingekriegt, in Kurve 2. Eine solche Meldung sehen wir dieses Wochenende wohl noch häufiger, und an dieser Stelle: Es ist wahrscheinlich der beste Überholplatz in Sotschi, aber eben auch ein Punkt, an dem es gerne mal schiefgeht, auch ohne Gegner.

10:41 

Zehn Minuten sind vorbei im ersten Training. Und noch immer keine Spur von Verstappen. Das ist aber nicht ungewöhnlich, im Gegenteil: Verstappen wartet häufig sehr lange, bis er anfängt. Eine Viertelstunde Verzögerung ist da fast normal für ihn. Dürfte aber nicht mehr lange dauern, bis auch er mitmischt.

10:39

Mit Soft geht Leclerc für Ferrari in 1:36.7 an die Spitze. Da tut sich gerade einiges in der Zeitenliste, weil sich fast alle Fahrer Runde für Runde steigern in Sotschi. Es ist praktisch ein Stadtkurs, und an den muss man sich nach und nach rantasten.

10:38 

Warum es schon jetzt so viel Fahrbetrieb gibt? Das könnte an der Wettervorhersage liegen: Es soll nass werden in Sotschi, spätestens ab Samstag. Weil aber der Sonntag vielleicht wieder trocken wird, gilt es schon am Freitag viele Slicks-Daten zu sammeln. Und genau das passiert gerade.

10:37

Hamilton hat auf Hard 1:38.3 erreicht. Das ist die neue Bestzeit in Sotschi. Bis auf Russell, der inzwischen unterwegs ist, und Verstappen haben alle Fahrer mindestens eine fliegende Runde absolviert. Man hält sich heute nicht groß mit Installationsrunden auf.

10:36

Die ersten kleinen Fahrfehler sind passiert: Räikkönen hat sich in Kurve 13 vertan, Masepin war in Kurve 4 neben der Strecke. Beide fahren normal weiter. Nur Verstappen fährt noch nicht, wie üblich.

10:35 

Um die aktuellen Zeiten ins Verhältnis zu setzen: 2020 wurden in Sotschi im ersten Freien Training 1:34.9 erzielt. Die Poleposition lag später bei 1:31.3 Minuten. Da ist also noch viel Luft nach oben, wie üblich auf einer temporären Strecke, die zu Wochenend-Beginn noch "grün" ist.

10:34

Die erste Richtzeit steht: Sainz fährt 1:41.7 auf Hard, aber schneller geht es für Leclerc auf Soft mit 1:38.6 - natürlich mit Reifenvorteil.

10:33 

Witzige Szene: Hamilton wird per Funk nochmal darüber informiert, wo in Sotschi der Übungsstart absolviert werden darf - direkt am Boxenausgang, nach der Ampel, auf der rechten Seite. Hamilton hatte 2020 Strafen kassiert, weil er an der Einmündung zur Strecke angehalten hatte ...

10:32 

Einzig Verstappen und Russell stehen noch an der Box. Alle anderen Fahrer haben das Freitagstraining bereits begonnen. Verstappen aber sitzt noch nicht mal im Auto.

10:31 

Und tatsächlich: Mit der ersten Handvoll Fahrer, die auf die Strecke gehen, sind bereits alle Mischungen vertreten: Die Mehrheit setzt bisher auf Hard, aber Leclerc ist schon mit Soft unterwegs und unter anderem Vettel auf Medium.

10:30

Grüne Flagge! Schon gehts los in Sotschi!

10:30 

Das Wetter ist gut an der Schwarzmeer-Küste: Die Sonne scheint, die Strecke ist trocken. Damit sehen wir gleich die Pirelli-Reifen C3 (Hard), C4 (Medium) und C5 (Soft) in Aktion - die weichsten Mischungen der Formel 1.

10:29 

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Liveticker! Stefan Ehlen begrüßt Sie zum Russland-Grand-Prix 2021 in Sotschi! Und wir gehen auch gleich schon rein in das erste Freie Training am Sochi Autodrom ...