23.07.16 - 14:00
Beendet
GP von Ungarn
LIVE
Hungaroring • Qualifying
Spielbeginn

Qualifying

Folgen Sie dem GP von Ungarn live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 23 Juli 2016 um 14:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:05 

Das war's dann vom Qualifying in Budapest. "Das Rennen wird interessant. Red Bull ist sicher knapper an uns dran", macht Lauda Lust auf mehr. Wir sind morgen ab 13:40 Uhr live dabei. Bis dann!

16:03 

Auch Niki Lauda sagt: "Nach unseren Daten ist er langsamer geworden. Die Frage ist, wie viel er langsamer werden muss." Das wird Gegenstand der FIA-Untersuchung sein.

16:02 

Sehr wahrscheinlich steht Lewis Hamilton (Mercedes) morgen also auf Pole, aber bis es da eine Entscheidung gibt, das kann wieder mal Stunden dauern.

16:01 

Laut Aussage von Mercedes-Sportchef Toto Wolff soll Rosberg trotz der Bestzeit in dem Sektor gelupft haben. Das werden sich die FIA-Rennkommissare genau anschauen.

16:01 

Ob die gelben Flaggen notwendig waren, das ist eine Sache. Alonso steht zu dem Zeitpunkt nicht mehr auf der Strecke. Trotzdem waren die gelben Flaggen noch da.

16:00 

Das gibt Ärger für Nico Rosberg (Mercedes). Denn bei Doppel-Gelb zu schnell fahren, das wird spätestens seit dem Bianchi-Unfall hart geahndet.

15:59 

Das TV-Replay zeigt, dass bei der Bestzeit von Nico Rosberg (Mercedes) im Mittelsektor doppelt Gelb geschwenkt wurde. Die Zeit wird fast sicher gestrichen. Und vielleicht gibt es da auch noch eine gröbere Strafe.

15:58 

Wie dem auch sei, Nico Rosberg (Mercedes) also auf Pole, 0,143 Sekunden vor Lewis Hamilton. In Reihe zwei stehen die beiden Red Bulls, noch vor Sebastian Vettel, der sich wegen der gelben Flaggen auch nicht mehr verbessern konnte im letzten Run.

15:57 

Ein Pechvogel in Q3 ist neben Hamilton auch Max Verstappen, der von der Konkurrenz in der Aufwärmrunde aufgehalten wurde und es daher nicht mehr rechtzeitig über Start und Ziel geschafft hat.

15:56 

"Yeah, come on guys, yes!", jubelt Nico Rosberg am Funk. Und das Team lobt: "Excellent job!" Da hat man keine Angst, dass noch eine Strafe kommen könnte. Vielleicht war Gelb schon aufgehoben, als Rosberg an der Stelle vorbeikam.

15:55

Die Zeit ist jedenfalls abgelaufen, und Nico Rosberg wird am Zeitenmonitor auf P1 geführt.

15:55

Nico Rosberg (Mercedes) holt noch die Pole, 1:19.965! Hui, das wäre der erste Platz. Aber die Frage ist, ob das mit den gelben Flaggen eine legale Zeit war...

15:54

So, los geht's. Was sagen die ersten Zwischenzeiten? Hamilton setzt neue absolute Bestzeit im ersten Abschnitt. Und hat die Pole fast sicher, Gelb in Sektor zwei wegen eines Drehers von Fernando Alonso!

15:52 

Mercedes gegen Red Bull um die Pole, und jetzt beginnt der große Showdown! Alle natürlich mit frischen Supersofts.

15:52 

Carlos Sainz schiebt sich auf P6. Die anderen sind noch nicht auf der schnellen Runde. Die warten bis zum letzten Moment, denn da ist die Strecke dann am schnellsten.

15:51

"I lost sync again", meldet Max Verstappen. Getriebeprobleme bei Red Bull. Hatten wir genau so heute Morgen schon.

15:50 

Alonso steht momentan in der dritten Reihe, allerdings vier Zehntelsekunden hinter Vettel.

15:50 

Eine letzte Runde bleibt noch, um das Ergebnis zu verbessern. Es ist wie so oft: Wenn es drauf ankommt, holt Hamilton doch wieder was raus.

15:49

Vettel kommt auf der Zielgerade ins Nasse, fliegt fast ab, fängt es aber ein. P5 im Moment. Noch fünf Minuten. Es führt Hamilton weiterhin 0,1 Sekunden vor Rosberg.

15:45

Rosberg legt 1:20.5 vor, Alonso fährt 1:22.4, Hamilton 1:20.1. Klare Verhältnisse bei Mercedes, wenn es drauf ankommt. So schnell war dieses Wochenende noch keiner.

15:42

Q3 ist eröffnet. Noch zwölf Minuten Kampf um die Pole.

15:41

Lewis Hamilton, das sehen wir im Replay, hat sich auf seiner letzten schnellen Runde in Kurve 1 verbremst. Mit dem Reifensatz, mit dem er starten muss. Da hatte er Riesenglück, dass das nicht ins Auge gegangen ist.

15:40 

Die Strecke ist jetzt fast trocken. Mal sehen, ob sich dann am Ende doch die Favoriten durchsetzen.

15:37 

Beide McLaren sind hingegen in den Top 10, beide Red Bulls, beide Mercedes. Und Hülkenberg war bei seinen Lieblingsbedingungen endlich mal wieder klar schneller als sein Teamkollege.

15:36 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 16: Grosjean, Kwjat, Perez, Räikkönen, Gutierrez und Nasr.

15:36 

Max Verstappen (Red Bull) fährt Bestzeit in Q2, 1:22.7. Und Lewis Hamilton kommt als Zehnter gerade noch weiter, 0,105 Sekunden vor Romain Grosjean (Haas)! Das hätte auch ins Auge gehen können...

15:35 

Da kommen noch einige.

15:35 

Hamilton schiebt sich auf P4, das könnte eine enge Kiste werden...

15:34

Die Zeit ist abgelaufen. Nico Hülkenberg fährt Bestzeit in Sektor 1. Diese Runde zählt jetzt! Alles bis hierher war nur Geplänkel.

15:33 

Daniel Ricciardo fährt in Kurve 1 geradeaus. Momentan auf P15. Eine Runde bekommt er noch, aber die muss sitzen.

15:32 

Bottas geht noch einmal auf die Strecke. Eine Runde bekommt er also doch noch. Er ist aber nur noch Elfter und wäre damit momentan ausgeschieden.

15:31

Und wer jetzt nicht fährt, der wird ganz schnell nach hinten durchgereicht. Die Zeiten purzeln jetzt. Neue Bestzeit: Fernando Alonso (McLaren) mit 1:26.0.

15:31 

Bottas war auf einer superschnellen Runde, absolute Bestzeiten im ersten und zweiten Sektor, brach diese aber ab und kam an die Box. Hm.

15:30

Valtteri Bottas (Williams) fährt mit den Slicks neue Bestzeit, 1:30.6. Der Poker geht auf. Aber alle wechseln jetzt oder haben schon gewechselt. Das werden spannende vier Minuten.

15:27 

Sebastian Vettel wäre derzeit auf P11 ausgeschieden. Rückstand 2,6 Sekunden auf Lewis Hamilton.

15:26 

Valtteri Bottas (Williams) ist der erste Fahrer, der sich auf Slicks nach draußen wagt. Zur Erinnerung: Sein Teamkollege war einer der Ersten auf Intermediates - und ist gleich gecrasht.

15:25

Daniel Ricciardo führt mit einer Zeit von 1:32.1 vor Hamilton und Rosberg. Aber es geht noch mehr als acht Minuten. Die besten Zeiten werden wir am Ende sehen.

15:24 

Vettel kommt mit den Hinterreifen auf den Randstein, kann das Auto aber gerade noch abfangen, bevor es zum Abflug kommt. Schwierige Bedingungen nach wie vor.

15:22

1:34.1 Sainz, 1:34.1 Vettel, 1:34.5 Räikkönen sind die ersten Zeiten.

15:21 

Alle 16 Fahrer auf der Strecke. Valtteri Bottas fährt im ersten Sektor gleich mal schneller als Sebastian Vettel (Ferrari).

15:19

Und weiter geht's jetzt mit Q2. Sebastian Vettel stellt sich als Erster am Boxenausgang an. Wieder beginnen die Fahrer geschlossen auf Intermediates.

15:17 

Pascal Wehrlein (Manor) ist laut Manor-Auskunft genauso schnell gefahren wie Räikkönen, aber wegen des frühzeitigen Abbruchs der Session zählt die Zeit nicht. Er war noch nicht über der Ziellinie, als abgebrochen wurde.

15:15 

Nur: Jetzt wird die Strecke von Minute zu Minute trockener. Das kann das Kräfteverhältnis auf den Kopf stellen.

15:15 

Nico Rosberg (Mercedes) setzte am Ende die Bestzeit in Q1, 1:33.3. Und er war damit um 0,9 Sekunden schneller als Hamilton. Mercedes bleibt Favorit. Auf P3: Alonso (1,9).

15:14 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen 17 bis 22: Palmer, Massa, Magnussen, Ericsson, Wehrlein und Haryanto. Palmer und Wehrlein hatten großes Pech, konnten am Ende ihre letzte Runde nur um ein paar Sekunden vor dem Abbruch nicht mehr zu Ende fahren. Das ist natürlich Pech.

15:12

Rio Haryanto (Manor) hatte einfach Übersteuern. Der Einschlag war ziemlich schnell, der Fahrer ist aber okay. Und wir erhalten die Meldung: Die Session wird nicht noch einmal gestartet.

15:12 

1:18 Minuten Restzeit. Das bedeutet, dass keiner mehr eine Zeit fahren kann in diesem Q1.

15:11

Rote Flagge Nummer vier in dieser Session.

15:11

Unfall von Rio Haryanto (Manor) in Sektor 2!

15:10

Hamilton fährt eine sehr gefühlvolle Regenrunde und setzt sich damit an die Spitze: 1:34.2.

15:09 

Drei Minuten noch, also zwei schnelle Runden für jeden. Alle sind jetzt auf Intermediates.

15:08 

"In Kurve 10 hatte ich Aquaplaning und habe das Auto verloren", sagt Marcus Ericsson (Sauber) indes über seinen Crash. "Es ist sehr enttäuschend, es war mein Fehler. Die Bedingungen waren okay. Sie waren zwar schwierig, aber für alle gleich. Wir müssen schauen, was am Auto kaputt ist. Die rechte Front ist ziemlich stark beschädigt, beim Rest müssen wir sehen."

15:06

So, nächster Versuch: Weiter geht's, jetzt bei wirklich deutlich besser werdenden Bedingungen. Der neu aufgetragene Asphalt trocknet relativ rasch ab.

15:03

Übrigens hat Nasr seine schnelle Runde noch zu Ende gefahren. Daher steht er jetzt auf P1. Ein Ergebnis, das sich das Sauber-Team einrahmen lassen sollte.

15:01 

Derzeit wären ausgeschieden: Magnussen, Gutierrez, Sainz, Ericsson, Wehrlein und Haryanto.

15:00 

Massa kam auf den lackierten Randstein. Das sollte ein Routinier wie er wissen, dass das im Regen nicht geht.

14:59

Session wieder unterbrochen. 5:20 Minuten bleiben dann noch.

14:58

Unfall von Felipe Massa (Williams)! Auf Intermediates.

14:58

Ausritt von Lewis Hamilton, in der Schikane geradeaus. Ist ja noch Zeit, aber die Runde wird's nicht. Das Auto ist aber nicht beschädigt.

14:57 

Felipe Nasr (Sauber) ist Erster auf der Strecke, und er setzt gleich mal Bestzeit im ersten Sektor. Die Strecke ist also wirklich schneller geworden jetzt.

14:55 

Von den ganz großen Favoriten ist momentan keiner außerhalb der Top 16. Aber das werden jetzt noch dramatische acht Minuten.

14:55

Weiter geht's. Und es haben immer noch alle die Full-Wets drauf.

14:53 

Ricciardo führt momentan mit einer Bestzeit von 1:40.0, 0,5 Sekunden vor Verstappen. Zum Vergleich: Im Trockenen wird auf dem Hungaroring 1:20 gefahren. Um 14:55 Uhr geht's weiter.

14:51 

Das Wetterradar zeigt, dass der Regen für heute überstanden sein sollte. Von jetzt an wird die Strecke also mit jeder Minute schneller.

14:48 

Wenn es dann weitergeht, wird es wohl schnellere Zeiten geben als davor. Denn es kommt fast schon ein bisschen die Sonne raus jetzt.

14:46 

Ericsson hatte einfach Aquaplaning, wie das Replay zeigt. Da ging ihm das Heck weg. Die Streckenposten arbeiten nun daran, die Barrieren zu reparieren.

14:45

Die Zeit wird noch einmal angehalten. Ericsson steigt aus, ist nicht verletzt. Der Einschlag war nicht allzu heftig wohl. Aber nach Silverstone vor zwei Wochen ist das der nächste Crash des Schweden.

14:44

Unfall von Marcus Ericsson (Sauber) in Sektor zwei! Wieder rote Flagge.

14:43 

Sebastian Vettel beschwert sich indes: Es sei "dumm", ihn im Verkehr rauszuschicken.

14:43 

Die beiden Red Bulls sind momentan am schnellsten unterwegs. Natürlich wird die Strecke auch sehr schnell besser, weil ja ein paar Autos draußen sind.

14:42 

Die ersten Zwischenzeiten, die wir eingeblendet bekommen, sind langsamer als in der Runde vor der Unterbrechung.

14:41 

Bei solchen Bedingungen ist es meistens auch besser, mehrere Runden am Stück zu fahren. Drei, vier Kilo Benzin wirken sich da weniger stark aus als das Feeling des Fahrers und die richtige Temperatur der Reifen.

14:40 

Bei Hamilton dampft es aus dem rechten Kühler. Das ist aber normal, wenn ein Fahrer ein Weilchen am Boxenausgang anstellen muss. Da steigen halt die Temperaturen, weil es keinen Fahrtwind gibt, der in die Kühler geht.

14:39 

Weiterhin haben alle die Full-Wets drauf.

14:38 

"Kompliment an die Rennleitung, dass sie jetzt nicht warten, bis es fast trocken ist", lobt 'Sky'-Experte Marc Surer Rennleiter Charlie Whiting.

14:37 

Um 14:40 Uhr soll es weitergehen.

14:32 

Das Safety-Car geht wieder auf eine Runde.

14:31 

Der Regen lässt schon wieder ein wenig nach. Gut möglich, dass es bald weitergeht. Es gibt aber noch keine offizielle Information.

14:29 

Im Wasserpark neben dem Hungaroring lassen sich einige Hartgesottene nicht davon abhalten, die Wasserrutsche zu nehmen...

14:28 

Es führt Sergio Perez (Force India) (1:41.4) vor Hülkenberg (0,1), Alonso (0,6), Nasr (1,0), Ricciardo (1,0), Bottas (1,6), Verstappen (1,6) und Grosjean (1,9). Die beiden Mercedes haben noch keine akzeptable Zeit, Rosberg ist 20.

14:27 

13:08 Minuten sind in diesem Q1 noch zu fahren. Alle Autos jetzt an der Box zurück.

14:26 

Das kann ein langer Formel-1-Nachmittag werden heute...

14:25 

"Es ist zu nass für diese Reifen", funkt Vettel. Dabei sind eh schon alle mit Full-Wets unterwegs.

14:25

"Jetzt wird die Sicht so kritisch, dass wahrscheinlich rote Flaggen kommen", sagt Marc Surer auf 'Sky'. Und da ist es auch schon so weit: Abbruch der Session, die Zeit wird angehalten!

14:24 

Sergio Perez kann schon wieder um einen Hauch schneller als sein Teamkollege. Und die Sicht bei Start und Ziel, wo am meisten Gischt aufgewirbelt wird, ist wirklich extrem.

14:24

1:41.5 von Nico Hülkenberg (Force India) ist die erste Bestzeit, während Sebastian Vettel (Ferrari) funkt: "Sehr starker Regen!"

14:21 

Solche Bedingungen sind natürlich eine große Chance für alle Regenspezialisten und für die kleinen Teams.

14:21 

Alle Fahrer gehen gleich zu Beginn raus, denn es könnte in fünf Minuten wieder stärker regnen. Dann sollte man schon eine Zeit auf der sicheren Seite haben.

14:19

Los geht's mit Q1. Zunächst 18 Minuten mit allen 22 Autos. Sechs scheiden nach dieser Runde aus.

14:17 

Es hat fast zu regnen aufgehört inzwischen. Die Strecke wird aber gleich total nass sein, wenn es losgeht. Aber man kann wohl jetzt fahren.

14:15 

Um 14:20 Uhr soll es pünktlich losgehen. Das ist der letzte Stand.

14:12 

Zwei Überraschungen gab es auch an diesem Wochenende. Erstens, dass McLaren ziemlich solide auf Top-10-Kurs war. Auch wenn sie es im Quali schwerer haben werden, weil da andere den Motor mehr aufdrehen können als Honda. Und dann war da noch der sensationelle zehnte Platz von Jolyon Palmer (Renault) am Samstagmorgen.

14:09 

"So, wie es jetzt aussieht, geht es nicht", sagt Mercedes-Sportchef Toto Wolff zum Wetter. "Es ist zu viel Aquaplaning, das Wasser fließt nicht ab. Aber das Radar sagt, dass der Regen weniger wird. Dann könnte es in 20 Minuten gehen."

14:08 

"Es ist eng. Das haben wir erwartet, denn diese Strecke liegt Red Bull relativ gesehen besser als andere", erklärte Mercedes-Technikchef Paddy Lowe nach dem Abschlusstraining heute Morgen. Lewis Hamilton (Mercedes) sei bisher mit mehr Benzin unterwegs gewesen, eine Folge des Crashs gestern Nachmittag. Hinter Mercedes und Red Bull scheint dann Ferrari dritte Kraft zu sein.

14:07 

Für Diskussionen sorgen an diesem Wochenende wieder einmal die Track-Limits. In den Kurven 4 und 11 werden diese von der FIA elektronisch überwacht. Sollte heute jemand zu weit rausgetragen werden, wird seine Zeit gnadenlos gestrichen. Die FIA hat da eine Nolltoleranzpolitik ausdrücklich angekündigt.

14:02 

Der Regen lässt nicht wirklich nach. Sieht nicht so aus, als würde es hier bald losgehen. Gerade sagt die FIA: um weitere zehn Minuten auf 14:20 Uhr verschoben.

14:00 

Das Medical-Car fährt gerade eine Inspektionsrunde, um einmal zu schauen, wie schlimm die Bedingungen wirklich sind.

13:58 

Der Regen ist so stark, dass die Kollegen von der BBC gerade auf Twitter melden, dass ihre Kommentatorenkabine überflutet ist.

13:57 

"Die zehn Minuten werden nicht ausreichen. Es hört ja nicht auf zu regnen", befürchtet Niki Lauda eine längere Verschiebung.

13:56 

Eine halbe Stunde vor Beginn des Qualifyings setzte ein gewaltiger Regenschauer ein. "Ich glaube nicht, dass man so Qualifying fahren kann", sagte Mercedes-Sportchef Toto Wolff zu dem Zeitpunkt und fügte, bezugnehmend auf Red Bull, an: "Diese Bedingungen kommen ihnen vielleicht sogar noch mehr entgegen."

13:55 

Und wir haben eine schlechte Nachricht: Wegen Regens wird das Qualifying zunächst mal um zehn Minuten verschoben.

13:55 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans, zum Qualifying auf dem Hungaroring! Wir freuen uns auf eine spannende Session, die beim Grand Prix von Ungarn vor uns liegt, denn heute Morgen war Max Verstappen (Red Bull) nur um 0,002 Sekunden langsamer als Nico Rosberg (Mercedes). Und selbst wenn man die besten Sektorenzeiten addiert, waren Mercedes und Red Bull fast gleichauf.

12:01 

Wir berichten live ab 13:55 Uhr MESZ vom Qualifying zum Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring in Budapest.