03.08.19 - 15:00
Beendet
GP von Ungarn
LIVE
Hungaroring • Qualifying
Spielbeginn

LIVE
Qualifying
GP von Ungarn - 3 August 2019

GP von Ungarn - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 3 August 2019 um 15:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:08 

Das war's vom Qualifying in Ungarn. Es verabschieden sich Christian Nimmervoll (Kommentar) und Oliver Trebes (Daten). Bis morgen! Um 14:40 Uhr sind wir live drauf.

16:07 

Und Hamilton meint: "Irgendwie ist es mir ab dem Qualifying entglitten."

16:07 

Bottas sagt: "Ich bin mit meiner Runde ganz zufrieden. Max war das ganze Wochenende schnell." Im Hinblick auf morgen kündigt er an: "Wir sind hier, um zu gewinnen."

16:05 

"Die Pole hat mir noch gefehlt", sagt Verstappen. "Das Auto war im Qualifying unglaublich."

16:03 

Die 25.000 Polen sind ziemlich still geworden. Aber die Oranjes, die feiern jetzt Party! Immer schön, die jubeln zu sehen.

16:03 

Sebastian Vettel (Ferrari) ist im zweiten Run noch hinter Leclerc zurückgefallen. Auch da fehlen am Ende genau 18 Tausendstel. Dabei hatte Vettel im ersten Sektor so gut begonnen.

16:02

Bottas und nicht Hamilton war am Ende der erste Herausforderer von Verstappen. Boxenfunk an Verstappen: "Besser spät als nie!" Verstappen jubelt: "Mann, fühlt sich das gut an!"

16:01

Max Verstappen (Red Bull) steigert sich auf 1:14.6 und holt die erste Pole-Position seiner Karriere! 18 Tausendstelsekunden vor Bottas, Hamilton wird Dritter. Jetzt tanzen sie Kreise bei Red Bull - eine Premiere!

16:00 

Erster Sektor: Sebastian Vettel (Ferrari) fährt absolute Bestzeit! Aber alle anderen legen auch zu. Meine Güte, ist das spannend! Ferrari muss jetzt auch in den Kurven etwas besser sein als vorhin ...

15:58 

Lewis Hamilton (Mercedes) geht als Letzter der Topfahrer auf die Strecke. Er möchte es spannend machen. Verstappen ist Erster in der Schlange.

15:57 

Jetzt fahren sie raus. Showdown am Hungaroring. Es bleibt trocken für die Entscheidung. Die Streckentemperatur sinkt erstmals in dieser Session auf unter 40 Grad. Vorteil Mercedes?

15:56 

Hamilton hatte in Kurve 13 ein bisschen Übersteuern, zeigt ein Replay. Da geht schon noch was.

15:55 

Zwischen Gasly auf P6 und Norris auf P7 liegen 0,9 Sekunden. Da herrschen klare Fronten.

15:53 

Für Max Verstappen (Red Bull), so unglaublich das klingen mag, wäre es die erste Pole-Position seiner Karriere.

15:53 

Vettel auf P4, mit 0,4 Sekunden Rückstand, eine Zehntelsekunde vor Leclerc. Ferrari ist im zweiten und dritten Sektor, wo es viele Kurven hat, nicht schnell genug. Die Pole wird heute zwischen Verstappen und Mercedes entschieden.

15:52

Max Verstappen (Red Bull) geht in Führung und nimmt den Mercedes 0,2 Sekunden ab! Und die Oranjes - ja, die sind auch in Ungarn - jubeln!

15:51

Hamilton legt 1:15.1 vor, Bottas fährt auch 1:15.1, ist marginal schneller! Wer hätte das gedacht? Aber: Vettel fährt Bestzeit im ersten Sektor. Der ist Ferrari-Terrain ...

15:50 

Lewis Hamilton (Mercedes) ist der Erste auf der schnellen Runde. Im ersten Sektor fährt Bottas aber schneller als er!

15:48

So, nochmal zwölf Minuten Q3, ein letztes Mal vor der Sommerpause. Verstappen ist so etwas wie der Pole-Favorit. Andererseits wissen wir, dass Mercedes den Motor in Q3 immer am meisten aufdrehen und sich daher am meisten steigern kann.

15:43 

Dem Boxenfunk nach hat Kevin Magnussen eine Windbö erwischt. Im ersten Sektor hatte er noch persönliche Bestzeit erzielt, trotzdem wurde er nur 15.

15:42 

Die sechs Fahrer der Topteams werden morgen allesamt auf Medium starten. Alle anderen in den Top 10 auf Soft.

15:42 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen elf bis 15: Nico Hülkenberg (Renault), Alexander Albon (Toro Rosso), Daniil Kwjat (Toro Rosso), Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) und Kevin Magnussen (Haas). Hülkenberg fehlen am Ende 0,047 Sekunden auf Räikkönen, der sich ganz zum Schluss doch noch steigern konnte.

15:41 

Scheint zu reichen für den Franzosen. Glück gehabt. Die anderen können nicht zulegen, das Risiko von Red Bull hat sich ausgezahlt.

15:40

Die Zeit ist abgelaufen. Gasly kann sich im ersten und zweiten Sektor nicht verbessern. Das wird eng für ihn.

15:39 

Pierre Gasly und die beiden Ferrari sind nicht nur den ersten Run auf Medium gefahren, sondern auch im zweiten. Das ist bei Gasly ein bisschen Risiko.

15:38 

Kollegin Reyer meldet Regen in Wien. Das wird aber dauern, bis das nach Budapest zieht ... Insofern wird die Pole heute im Trockenen vergeben.

15:37 

Die drei Topteams fahren ihre zweite schnelle Q2-Runde offenbar allesamt auf dem härteren Medium. Der Reifen, auf dem man die Q2-Bestzeit fährt, muss auch der Startreifen sein. Allerdings nur für die Top 10.

15:35 

Die Top 6 scheinen den Zeiten nach safe durch zu sein. Ab Gasly auf P7 beginnen die Zitterpositionen.

15:35 

Derzeit wären ausgeschieden: Albon, Kwjat, Giovinazzi, Magnussen und Räikkönen.

15:35 

Kevin Magnussen (Haas) liegt nach der ersten Runde auf P14. "Kein Grip", meldet er am Boxenfunk.

15:34 

Charles Leclerc ist zufrieden mit der Reparatur. Der Ferrari fühle sich genauso an wie vor dem Crash. Glück gehabt.

15:31 

Lando Norris (McLaren) wiederholt seine starke Performance aus Q1, kommt bis auf eine halbe Sekunde an die Spitze heran und ist P6, vor Gasly!

15:30 

Pierre Gasly (Red Bull) fehlen wieder neun Zehntel. Der Franzose fällt heute deutlich ab und spielt im Kampf um die Pole keine Rolle.

15:30 

Verstappen und Bottas bleiben hauchdünn dahinter, Leclerc fehlen drei Zehntel. Die gute Nachricht ist aber: Beide Ferrari laufen, und beide Ferrari sind konkurrenzfähig.

15:29

Lewis Hamilton (Mercedes) setzt einen Richtwert von 1:15.5. Das sollte schon reichen für Q3.

15:25

Wie dem auch sei, Q2 läuft schon. Die beiden Mercedes sind die ersten Autos auf der Strecke.

15:24 

Bei Ferrari wird weiterhin mit Hochtouren am Wagen von Charles Leclerc gearbeitet. Er sitzt nach wie vor im Auto. Sieht so aus, dass er weiter im Spiel bleibt.

15:22 

Das Replay zeigt, dass Ricciardo auf seiner Aufwärmrunde in der Zielkurve von Perez abgedrängt wurde, der unbedingt vor Ricciardo auf seine schnelle Runde gehen wollte. Damit fehlte Ricciardo der Schwung und er schaffte im ersten Sektor keine Verbesserung. Erklärt seinen Ausfall.

15:20 

Zum ersten Mal geht der Williams halbwegs, und prompt zeigt dieser George Russell, wozu er imstande ist.

15:20 

Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen 16 bis 20: George Russell (Williams), Sergio Perez (Racing Point), Daniel Ricciardo (Renault), Lance Stroll (Racing Point) und Robert Kubica (Williams).

15:19 

Nico Hülkenberg (Renault) schiebt sich auf P12, und damit rutscht Russell doch noch aus den Top 15 raus. Oje, das war knapp. Am Ende fehlen fünf Hundertstelsekunden auf Grosjean und die ganz große Sensation.

15:18 

Hülkenberg nur noch auf P16. Bei ihm kommt's auf den letzten Sektor an ...

15:18

Russell steigert sich um weitere 0,4 Sekunden und verbessert sich auf P9! Da wird er zwar noch zurückfallen, aber das kann für den Aufstieg reichen ...

15:17 

Der Wind hat in den letzten Minuten zugenommen. "Ich bin mir sicher, dass das eine Rolle spielt, warum wir Fahrfehler sehen", sagt Alexander Wurz im 'ORF'.

15:16 

FIA-Inspektor Jo Bauer ist in der Ferrari-Box und inspiziert das Auto. Wenn die Crashstruktur hinten zu stark beschädigt ist, kann Bauer die Starterlaubnis für den Rest des Qualifyings verweigern.

15:15 

Hülkenberg scheint auf aktuell P9 relativ safe zu sein. Aber es hat noch jeder eine Runde von denen dahinter. Da muss auch vom Deutschen noch was kommen.

15:13 

Derzeit wären ausgeschieden: Kwjat, Giovinazzi, Stroll, Grosjean und Kubica. Sensationell: George Russell (Williams) liegt aktuell auf P14!

15:12

Leclerc fährt natürlich zurück an die Box. Er liegt auf P2, der Q2-Einzug ist also nicht gefährdet. Jetzt werden die Mechaniker schauen, ob man nur den Heckflügel wechseln muss oder ob auch sonst was kaputt ist.

15:11

Crash von Charles Leclerc in der Zielkurve. Heckflügel beschädigt, kann aber weiterfahren. Das ist natürlich nicht ideal.

15:10 

Pierre Gasly verliert im ersten Run 0,9 Sekunden auf seinen Teamkollegen. Das geht natürlich gar nicht. Helmut Marko sagt zwar, dass die Fahrer in dieser Saison nicht mehr getauscht werden. Aber dafür muss sich der Franzose zusammenreißen.

15:09

Max Verstappen (Red Bull) setzt eine neue Bestzeit von 1:15.8. Damit nimmt er Leclerc eine halbe Sekunde ab. Auf P3/4 die Silberpfeile. Muss noch nichts bedeuten. Aber beweist, dass man mit Verstappen im Kampf um die Pole wirklich rechnen muss.

15:08 

Die Mercedes verlieren im schnellen ersten Sektor richtig Boden auf Ferrari. Im Mittelsektor hat Ferrari hingegen Nachteile, und hinten raus auch.

15:07

Heute Morgen war Vettel der schnellere Ferrari, in Q1 ist Leclerc zunächst voran und geht in Führung: 0,2 Sekunden zwischen den beiden. Vettel hat die letzte Kurve nicht gut getroffen. War aber auch im ersten und zweiten Sektor schon langsamer.

15:05 

Übrigens: In Kurve 4 liegt immer noch ein bisschen Bindemittel. Das sollte jetzt aber kein Thema mehr sein.

15:05 

Die beiden Ferraris sind schon unterwegs. Hamilton und Verstappen noch nicht.

15:04 

Robert Kubica ist im ersten Versuch doch wieder langsamer als Russell. 25.000 Fans aus Polen sind heute schon hier. Morgen sollen es sogar um die 35.000 werden, heißt es aus ungarischen Quellen.

15:01 

Die beiden Williams und Lance Stroll (Racing Point) sind die ersten Autos auf der Strecke. Das sind drei Kandidaten auf ein Aus in Q1.

15:01 

Wenn wir so auf den Himmel schauen, können wir uns aktuell nicht vorstellen, dass es im Qualifying regnen wird.

15:00

Los geht's mit Q1. An den Tasten des Live-Tickers: Christian Nimmervoll (Kommentar) und Oliver Trebes (Daten).

14:58 

Weil Überholen auf dem Hungaroring, oftmals als "Monaco ohne Leitplanken" bezeichnet, zwar nicht unmöglich, aber schwierig ist, gilt das Qualifying hier als eines der wichtigsten der Saison. 15 der 33 bisherigen Rennen auf dieser Strecke wurden von der Pole gewonnen.

14:58 

Hinter den drei Topteams liegt auch das Mittelfeld dicht beisammen. McLaren, Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) und Haas waren im FT3 die stärksten Kandidaten. Nico Hülkenberg (Renault) lag auf P13, mit 1,6 Sekunden Rückstand.

14:55 

Zumal ein zusätzliches Spannungsmoment dazukommt, nämlich das Wetter. Die Regenwahrscheinlichkeit für diese Session liegt bei 60 Prozent. Wir glauben aber, dass es trocken bleiben könnte. Das Wetter zieht heute von Westen nach Osten, und bei unserer Kollegin Maria Reyer in Wien regnet es aktuell nicht.

14:52 

Guten Tag, liebe Formel-1-Fans! Wir freuen uns auf eines der vielleicht spannendsten Qualifyings der Saison. Die Top 3 lagen auf dem Hungaroring in Mogyorod bei Budapest heute Morgen innerhalb von acht Hundertstelsekunden, und zwar waren das die drei Superstars Lewis Hamilton (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull) und Sebastian Vettel (Ferrari). Kein Wunder, dass die Stimmung auf den gut gefüllten Tribünen top ist.

13:02 

Wir berichten ab 14:55 Uhr MESZ live vom Qualifying zum Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring bei Budapest.