02.11.13 - 11:00
Beendet
Grand Prix Abu Dhabi
LIVE
Yas Marina Circuit • 3. Freies Training
Spielbeginn

3. Freies Training

Folgen Sie dem GP von Abu Dhabi live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 2 November 2013 um 11:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
12:05 

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für den Moment von Ihnen. Um 14:00 Uhr beginnt das Qualifying, das sie selbstverständlich ebenfalls hier im Liveticker verfolgen können. Bis dahin!

12:04 

Vettel also mit der Bestzeit im letzten Freien Training vor Webber. Es folgen Hamilton und Rosberg. Hülkenberg belegt einen starken siebten Platz. Sutil ist nur 17. Den beiden Ferrari mit Alonso und Massa blieben nur die Ränge elf und 14.

12:02 

Vettel hat seine persönliche Bestzeit noch einmal gesteigert. Webber schiebt sich hinter seinen Teamkollegen auf Rang zwei. Er war der Letzte der Spitzengruppe, der noch eine schnelle Runde absolvieren konnte.

12:00

Das Training ist offiziell beendet. Viele haben aber noch die Chance für eine schnelle Runde.

11:59 

Lewis Hamilton kommt in der letzten Kurve sehr weit von der Strecke ab und kollidiert fast mit der Streckenbegrenzung. Aber der Brite kann den Crash noch einmal verhindern.

11:57 

Fernando Alonso ist wieder in die Box eingebogen. Da scheint bei Ferrari etwas nicht zu stimmen. Sebastian Vettel setzt unterdessen die neue Bestzeit. Nico Hülkenbegr ist sehr guter Sechster.

11:55 

Während Nico Rosberg die Marke von Button knapp verfelt, setzt Teamkollege Lewis Hamilton die neue Bestmarke. Es geht jetzt Schlag auf Schlag. Die Zeiten purzeln nur so.

11:52 

Button setzt die klare neue Bestzeit. Die weichen Reifen sind hier ein noch deutlicherer Vorteil, als es das auf anderen Kursen ist. 1:41,9 die Marke des McLaren-Piloten.

11:50 

Jenson Button ist der Erste, der mit weichen Reifen auf die Strecke geht. Der unmittelbare Test für das Qualifying hat begonnen.

11:47 

Der Marussia wird geborgen. An dieser Stelle ist im Moment natürlich eine Gelbphase.

11:45 

Jules Bianchi dreht sich und fährt in Kurve zwei gegen die Streckenbegrenzung. Ihm ist nichts passiert, aber der Marussia steht jetzt etwas ungünstig am Streckenrand.

11:43 

Rosberg setzt die neue Bestzeit. Dahinter schiebt sich Webber auf Zwischenrang zwei. Aber nach und nach fahren jetzt alle Fahrer an die Box, um sich auf den Test für das Qualifying mit weichen Reifen und wenig Sprint vorzubereiten.

11:39 

Während Hamilton die Marke von Rosberg um genau eine Tausendstel verfehlt, setzt kurz darauf Vettel die klare neue Bestzeit. Perez hat übrigens noch immer keine gezeitete Runde stehen.

11:36 

Neue Bestzeit für Nico Rosberg, der um elf Tausendstel die Marke von Vettel unterbietet. Lange kann es nicht mehr dauern, bis das Qualifying simuliert wird, bei allerdings - um das erneut zu betonen - anderen Bedingungen als sie später am Tag sein werden.

11:34 

Bis auf Sergio Perez im McLaren haben alle Fahrer mindestens eine gezeitete Runde absolviert. Perez' Teamkollege Jenson Button schiebt sich soeben auf Rang sechs. Gestern haben beide McLaren starke Vorstellungen abgeliefert.

11:32 

Während sich Nico Rosberg auf Rang vier schiebt, bleibt Fernando Alonso im Mittelfeld hängen. Schon gestern lief es für Ferrari in beiden Trainings sehr durchwachsen.

11:29 

Mark Webber mit einem glänzenden Mittelsektor. Es reicht hauchdünn nicht, um die Bestzeit seines Teamkollegen Vettel zu gefährden. Nico Hülkenberg beschwert sich über Untersteuern bei seinem Sauber.

11:26 

Lewis Hamilton mit einer guten ersten schnellen Runde. Der Mercedes-Pilot verfehlt die Betszeit von Vettel hauchdünn. Vor allem im kurvenreichen letzten Sektor lief das Auto stark. Nico Hülkenberg schiebt sich vorerst auf Rang sieben.

11:22 

Vettel und Räikkönen wechseln sich derzeit regelmäßig mit den neuen Bestzeiten ab. Jetzt ist der Heppenheimer wieder an der Reihe, der in allen drei Sektoren die schnellste Abschnittszeit hinlegt.

11:20 

Sehr starke Runde jetzt auch von Räikkönen. Vor allem im Schluss-Sektor läuft der Lotus bestens. Räikkönen unterbiette die Marke von Vettel um immerhin noch einmal zwei Zehntel.

11:17 

Neue Bestmarke für Sebastian Vettel. Der alte und neue Weltmeister unterbietet die bisherige Bestmarke von Räikkönen deutlich und ist damit auch schneller, als Romain Grosjean gestern im ersten Training zur etwa gleichen Uhrzeit.

11:14 

Neue Bestzeit für Kimi Räikkönen: 1:45,0 für den Finnen im Lotus. Max Chilton räumt indessen einen Absperrpfosten ab, der am Streckenrand steht. Der Poller fliegt quer über die Strecke, landet aber abseits des Kurses.

11:10 

Die erste Zeit des Tages steht: 1:50,512 von Pic. Man kann davon ausgehen, dass die Schnellsten später im Qualifying knapp zehn Sekunden schneller fahren werden.

11:07 

Probleme bei Charles Pic: Der Caterham-Pilot verbremst sich und kommt von der Strecke ab. Er hat sich aber die richtige Stelle dafür ausgesucht und muss nur geradeaus weiter fahren, um auf den Kurs zurückzukommen.

11:04 

Die Favoriten stehen noch an der Box. Bei Lotus scheint es erneut Probleme zu geben, da am Wagen von Kimi Räikkönen noch gearbeitet wird. Gestern gab es bereits Bremsprobleme am Boliden von Romain Grosjean.

11:00

Das dritte Training hat begonnen, und die ersten Fahrer sind für ihre Installationsrunden auf der Strecke. Man darf gespannt sein, wieviel die Fahrer jetzt testen werden, denn die Bedingungen werden im Qualifying und im Rennen ganz anders sein, da beides am Abend Ortszeit stattfindet.

INFO

Die Entscheidung in der WM-Wertung ist gefallen. Sowohl Sebastian Vettel als auch sein Red-Bull-Team ist nicht mehr einzuholen. Dennoch geht es für Vettel noch um etwas. Gewinnt der Heppenheimer alle drei noch ausstehenden Rennen, wäre er der erste Fahrer, der innerhalb einer Saison neun Rennen in Folge für sich entscheidet.

INFO

Das Geld ist auch ein Problem für Nico Hülkenberg. Weil die Teams zunehmend Bezahlfahrer verpflichten, hat es Hülkenberg schwer, einen Rennstall für die nächste Saison zu finden.

INFO

Bei Lotus spitzt sich die Situation zu, Finnlands Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen droht dem Rennstall mit einem Boykott für die letzten Saisonrennen.

INFO

Hallo und herzlich Willkommen. Sebastian Würz begrüßt Sie zum dritten Freien Training zum Großen Preis von Abu Dhabi. Um 10:00 Uhr beginnt der letzte Test für das Qualifying heute Nachmittag,