10.07.11 - 14:00
Beendet
Grand Prix Großbritannien
LIVE
Silverstone • Rennen
Spielbeginn

LIVE
Rennen
Grand Prix Großbritannien - 10 Juli 2011

GP von Großbritannien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 10 Juli 2011 um 14:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
15:34

Mit dem Sieg von Fernando Alonso verabschiedet sich Stefan Maurer aus Silverstone. In zwei Wochen sind wir mit dem GP am Nürburgring wieder für Sie da.

52/52 

Rosberg fährt auf die Sechs, Schumacher wird Neunter.

52/52

Alonso siegt. Webber muss hinter Vettel bleiben. Teamorder. Massa und Hamilton im Duell auf der Zielgerade. Genial. Was für ein Rennende. Hamilton bleibt vorne. Die beiden haben sich noch berührt.

52/52 

Alonso ist auf der letzten Runde. Was machen Webber und Vettel. Nur kein teaminterner Crash. Massa ist auch an Hamilton dran. Vettel übersteht die DRS-Zone.

51/52 

Was ist denn da los? Webber ist plötzlich im Heck von Vettel. Da geht es um Platz zwei.

51/52 

Die verbleibende Frage: Kann Massa Hamilton noch schnappen?

49/52

Noch vier Runden. Alonso kann nur noch ein Defekt oder Unfall stoppen. Er hat aber fast 20 Sekunden Vorsprung und kann das Tempo dosieren.

48/52 

Rosberg liegt seit dem Button-Ausfall auf sechs. Er hat aber Probleme mit den Reifen. Perez sitzt ihm im Nacken.

47/52 

Auch Ferrari will in Person von Massa noch an Hamilton vorbei. Sechs Runden, elf Sekunden.

46/52 

Webber ist an Hamilton vorbei. Alonso wird gewinnen. Er liegt 16 Sekunden vor Vettel.

45/52 

Es ist kein Bluff. Hamilton geht in Sachen Sprit auf dem Zahnfleich. Webber ist ganz dicht dran.

45/53

Red-Bull-Funk: "Hamilton und der Sprit war vielleicht ein Bluff. Die wollen eventuell, dass du dir beim Attackieren die Reifen ruinierst."

44/52 

Schumacher liegt inzwischen wieder auf Platz neun. Da wäre heute mehr drin gewesen für den Rekordweltmeister. Ob er eines der sechs Top-Autos hätte knacken können, ist unklar. Aber Platz sieben war drin.

44/52 

Vettel kann nicht aufholen. Im Gegenteil, Alonso baut seinen Vorsprung aus.

43/52

Red Bull hat mitgehört: "Mark, Hamilton muss Benzin sparen. Er könnte in Probleme kommen."

43/52

Der Funkspruch des Wochenendes: "Lewis, du musst nich mehr Sprit sparen. Ansonsten erreichst du das Ziel nicht."

42/52 

Der Reifensatz bei Massa ist definitiv angefahren. Alonso fährt die schnellste Rennrunde. Der Spanier wird wohl siegen.

41/52 

Ferrari holt Massa nicht rein. Das heißt wohl, dass er keinen Satz weiche Reifen mehr hat. Er wird locker von Hamilton überholt. Webber geht auch vorbei, weil Massa jetzt doch endlich reinkommt.

41/52 

Alonso liegt zehn Sekunden vor Vettel. Es sind noch elf Runden. Das wird ganz schwer für den Weltmeister.

40/52

Das Aus für Button. Bei McLaren haben sie die Radmutter rechts vorne vergessen. Das gibt es doch nicht. Er kommt nicht mal mehr aus der Boxengasse.

40/52 

Alonso bekommt gebrauchte Pneus. Button jetzt in der Box. auch da geht alles glatt.

39/52

Vettel geht ohne Probleme an Massa vorbei. Der Weltmeister auf der drei. Alonso und Button vor ihm waren noch nicht in der Box. Alonso kommt jetzt.

38/52 

Button soll laut Boxenfunk gleich reinkommen, um sich Webber zu schnappen. Er ist eine Sekunde hinter dem Australier. Aber Webber kommt zuerst rein - Taktik bei McLaren nicht aufgegangen. Nein, ein Bluff. Button fährt vorbei.

38/52 

Hamilton kommt rein. Das wird eng mit Vettel. Der Stopp klappt reibungslos. Vettel ist vorbei. Der frühe Stopp war die richtige Entscheidung.

37/52

Vettel geht in die Box. Diesmal geht alles seinen geregelten Gang. Er kommt auf Platz sechs hinter di Resta raus. Das ist nicht optimal. Er geht aber sofort vorbei.

36/52 

Vettel noch drei Zentimeter hinter Hamilton. War das knapp, war das irre. Da hat man beim Zuschauen Schweißperlen auf der Stirn. Hamilton verteidigt sich mit allem, was er hat.

35/52

Alles deutet hier auf einen Alonso-Sieg hin. Der "Stier von Oviedo" hat schon fast zehn Sekunden Vorsprung herausgefahren.

34/52 

Schumacher kämpft sich langsam wieder nach vorne, er ist inzwischen 12. Rosberg liegt auf Rang sieben. Er hat Perez überholt.

34/52 

Was macht denn Webber da. Er hat einen kleinen Ausritt auf den Rasen. Anders als Kobayashi geht er vom Gas und vermeidet einen Abflug.

33/52 

Ein tolles Rennen fährt Sergio Perez. Der mexikanische Rookie ist derzeit siebter. Alonso ist an der Spitze sieben Sekunden vorne.

32/52

Vettel kommt nicht in die Schlagdistanz zu Hamilton. Da verliert er jetzt viel Zeit. Er könnte wohl schneller, kommt aber nicht vorbei.

31/52 

Alonso fährt an der Spitze die schnellste Rennrunde. Das könnte der Tag des Spaniers werden.

31/52 

Vier Autod sind nicht mehr im Rennen. Buemi, Kobayashi, Kovalainen und Trulli. Rosberg und Heidfeld sind derzeit an der Box.

30/52 

Vettel ist bis auf sieben Zehntel an Hamilton dran. Er darf das DRS benutzen.

29/52

Alonso hat die Reifen scheinbar schnell auf Temperatur bekommen. Er kann sich absetzen. Boxenfunk bei Vettel: "Wir können das noch schaffen. Bleub ruhig. Es wird noch viele Stopps geben."

29/52 

Die ersten Vier liegen alle im Abstand von circa 1,5 Sekunden. Was für ein Rennen.

28/52 

Buemi wird jetzt doch abgeschleppt. Hamilton ist im Heck von Alonso.

28/52

Alonso und Vettel kommen gleichzeitig rein. Bei Red Bull gibt es ein Problem. Links hinten geht etwas schief. Das Rennen ist auf den Kopf gestellt. Alonso nur vor Hamilton, Vettel und Webber. Dahinter liegen Button und Massa.

27/52

Da ist der Gelb-Verursacher. Buemi hat einen Reifenschäden. Er versucht, in die Box zurückzukommen. Der Schaden kam bei einer Kollission mit di Resta zustande.

27/52 

Irgendwo gibt es wieder Gelb. Alonso fährt erneut die schnellste Rennrunde.

26/52 

Alonso ist jetzt wieder der schnellste Fahrer auf dem Kurs. Er ist bis auf zwei Sekunden an Webber dran. Der kommt jetzt rein. Button ebenso. Auch Massa kommt rein.

26/52

Die Hälfte des GP ist vorbei. Das gibt es nicht. Di Resta steht ewig in der Box. Die Mechaniker haben keine Reifen da. Unfassbar. Ein tolles Rennen des Rookies ruiniert.

25/52

Für Kobayashi ist das Rennen vorbei. Er rollt und aus seinem Heck tritt Rauch aus.

25/52 

Hamilton kommt jetzt rein. Der Ex.Weltmeister bekommt den nächsten Satz Reifen aufgezogen. Logischerweise wieder weiche. Der Satz sah ganz neu aus. Dann kommt auch di Resta rein.

24/52

Alonso holt sich Hamilton wieder. Der Brite hat scheinbar die Reifen bei seiner Aufholjagd zu sehr belastet.

23/52 

Boxenfunk bei Webber: "Was machst du, wenn wir dich reinholen?" Die Antwort: "Ich will mehr Frontflügel."

23/52 

Schumacher geht an Petrow vorbei. Das Problem beim Überholen ist, dass die Fahrer dann auf die nassen Streckenteile müssen. Nur die Ideallinie ist wirklich trocken.

22/52 

Schumacher ist an Petrow dran. Er fightet um Platz 15. Teamkollege Rosberg liegt auf Platz neun. Schumacher wäre ohne Unfall und Strafe wohl vor ihm.

21/52 

Auf den Plätzen eins bis sieben hat sich das Feld sortiert. Die Abstände sind auch für das DRS zu groß - die Fahrer dürfen es nicht nutzen.

20/52

Kobayashi fährt an Maldonado vorbei. Was erwartet in noch wegen des Beinahe-Crashs in der Boxengasse? Noch gibt es keine Entscheidung. Jetzt doch: Wie Schumacher - zehn Sekunden "Stopp-and-Go".

19/52 

Weltmeister Vettel dreht die schnellste Rennrunde und setzt sich wieder ein wenig ab. Im Mittelfeld gibt es immer noch harte Kämpfe um die Positionen.

19/52 

Für Schumacher ist der GP mehr oder weniger gelaufen. Nach der Strafe liegt er auf Platz 17.

18/52

Hamilton Boxenfunk: "Du warst in der letzten Runde 1,4 Sekunden schneller als Webber vor dir." aber Alonso fährt die schnellste Rennrunde.

17/52 

Vettel ist wieder ein bisschen weiter weg. Button dreht die schnellste Rennrunde. Ein toller Grand Prix. McLaren hat derzeit das schnellste Auto.

16/52

Schumacher wird für den Crash mit Kobayashi bestraft. Er bekommt eine zehn Sekunden Stopp-and-Go-Strafe. Jetzt ist er in der Box und sitzt die Strafe ab.

16/52 

Webber kommt an Vettel heran. Nur noch zwei Sekunden trennen die beiden. Vettel scheint die Reifen nicht auf Temperatur zu bekommen. Dahinter Hamilton und Alonso. Dann kommen Button und Massa.

15/52

Was für eine Show. Hamilton bremst sich auf dem Nassen an Alonso vorbei. Überragend. Er kann es doch. Alonso kann es kaum glauben.

15/52

Was für ein Manöver. Riesig von Button gegen Massa. Da blieb er einfach auf dem Gas. Da gab es sogar ein kurze Berührung. Besser geht es nicht.

14/52 

Button dreht die mit Abstand schnellste Rennrunde. Der Beinahe-Crash von Kobayashi und Maldonado in der Boxengasse wird untersucht.

14/52 

Schumacher fährt eine 1:47,8. Vettel ist in der Box. Der Stopp hat perfekt geklappt.

13/52 

Was war denn das? Kobayashi und Maldonado kollidieren in der Boxengasse fast. Der Tankrüssel am Sauber wird abgerissen.

13/52

Webber und Alonso kommen gleichzeitig in die Box. Auch Hamilton ist da. In Sektor zwölf haben wir Gelbe Flaggen. Das müsste Trulli sein, der dort steht.

12/52 

Schumacher fährt die mit Abstand schnellste Rennrunde. Bald werden alle zum Wechseln reinkommen.

12/52 

Alle werden jetzt auf Schumacher schauen. Lohnt sich der Wechsel auf die Trockenreifen? Button kommt rein. Er bekommt die weichen Reifen und der Frontflügel wird verstellt. Bei der Ausfahrt kollidiert er fast mit Rosberg.

11/52 

Webber hat sich erholt. Er zieht Alonso wieder davon. Derweil hängt Hamilton Massa im Getriebe. Ein tolles Duell. Es wird eine Untersuchung wegen der Kollission Schumacher/Kobayashi geben.

10/52

Schumacher ist jetzt an der Box. Er bekommt die weichen Trockenreifen aufgezogen.

10/52 

McLaren würde bei Hamilton gerne Trockenreifen aufziehen. Der will das aber noch nicht.

9/52 

Alonso ist an Webber dran. Er darf jetzt das DRS benutzen. Das wird schwer für den Australier.

9/52

Schumacher versucht zu überholen. Er kollidiert mit Kobayashi und ruiniert sich den Frontflügel.

9/52 

Schumacher hängt auf der neun hinter Kobayashi fest. Aber er ist in dem Bereich, in dem er DRS benutzen darf.

8/52 

Perez und Rosberg liefern sich im Mittelfeld einen schönen Fight. Noch kann sich der Mercedes-Pilot wehren.

8/52

Alonso kommt ein wenig näher an Webber heran. Welches Auto geht mit den Intermediates auf den trockenen Passagen hier schonender um? Das ist die große Frage der nächsten Runden.

7/52 

Vettel dreht an der Spitze einsam seine Runden. Eine bärenstarke Vorstellung des Weltmeisters bisher. Hat der Red-Bull-Motor Probleme mit der Kühlung? Bei diesen niedrigen Temperaturen unter 20 Grad sollte es eigentlich kein Problem sein.

6/52 

Rosberg macht dank des DRS gleich Plätze gut. Er springt von 13 auf die elf. Schumacher liegt auf neun.

5/52

Jetzt wird das DRS freigegeben. Das gibt den Piloten neue Spielmöglichkeiten beim Überholen. Vor allem im Mittelfeld ab Platz sieben gibt es viele Abstände, die das Öffnen erlauben.

5/52 

Vettel liegt schon über vier Sekunden vor Webber. Der hat drei Sekunden Vorsprung vor Alonso. Mit zwei Sekunden kommt dann Massa.

5/52

Schumacher: "Wir warten noch zwei, drei Runden auf die Slicks."

4/52

Boxenfunk bei Hamilton: "Du machst einen fantastischen Job. Jetzt liegt Massa vor dir." Schon kurze Zeit später hat er einen Ausritt. Er verliert Massa ein wenig aus den Augen. Es passiert aber nichts. DRS ist noch nicht frei gegeben. Noch ist es zu nass.

3/52 

Kovalainen ist in der Box. Es sieht nicht so aus, als würde der Finne noch einmal weiterfahren. Er steht schon in der Garage.

3/52 

Was Hamilton da in der ersten Runde angestellt hat, war ganz großes Kino. Tolles Racing vom zuletzt hart kritisierten Briten.

2/52 

Zwischen Vettel, Webber und Alonso gibt es schon recht große Abstände.

2/52 

Massa geht mit einem tollen Manöver an Button vorbei. Dann wird er auch gleich noch von Teamkollege Hamilton überholt.

1/52

Der nasse Teil der Strecke ist tatsächlich klatschnass. Die Intermediates waren die richtige Wahl. Scheinbar überstehen wir die erste Runde ohne Ausrutscher. Großer Gewinner neben Vettel, sind Schumacher auf Zehn und Hamilton auf Sieben. Beide haben drei Plätze gut gemacht.

1/52 

Vettel zieht ganz locker an Webber vorbei. Alonso bedrängt den Australier auch. Was für ein Start des Weltmeisters. Massa ist hinter Button zurückgefallen.

14:02 

Da das Rennen bei "Regen" gestartet wird, müssen die Fahrer nicht mehr beide Reifenmischungen aufziehen. Theoretisch reicht weich, aber keine weiß, wie lange diese halten.

14:00 

Wenn mich die Augen nicht täuschen, haben alle Fahrer Intermediates aufgezogen.

13:59

Noch ist viel los auf der Strecke. In Kürze geht es aber in die Einführungsrunde.

13:58

Prinz Harry bei der "BBC": "Es ist toll, all die Jungs zu treffen. Ich drücke natürlich Jenson und Lewis die Daumen, aber von da hinten wird es ganz schwer für die beiden."

13:52

Noch haben wir acht Minuten. Nick Hamilton, Bruder von Lewis: "Es wird schwer für ihn, sich durch das Feld zu mogeln. Das Wetter wird eine große Rolle spielen. Hier zu fahren ist für die ganze Familie immer etwas Besonderes."

13:49

Sebastian Vettel: "Es ist sehr schwer. Ein Teil der Strecke ist sehr nass, der Rest ist trocken. Die Reifenwahl ist kompliziert." Entscheidend wird sein, wie schnell der nasse Teil abtrocknet. Auf dem Trockenen gehen die Intermediates sehr schnell hinüber.

13:48

Michael Schumacher: "Für uns wäre Nasse sehr viel besser als trockene Bedingungen. Ich hoffe, wir werden ein bisschen Tanzen gehen." Schumacher, der Regenfan.

13:47

Das Wetter ist heute deutlich besser als noch am Samstag. Man kann tatsächlich ein wenig Sonne sehen. Aber alle in Silverstone wissen, wie schnell das umschlagen kann. Die generelle Prognose ist aber gut.

13:45

Adrian Sutil: "Im Rennen ist alles möglich. Am Start ist es trocken, aber der zweite Sektor ist sehr nass. Das wird vor allem im ersten Stint interessant."

13:44

Noch einmal die ersten Startplätze im Überblick: Webber, Vettel, Alonso, Massa, Button, di Resta, Maldonado, Kobayashi, Rosberg, Hamilton.

13:41

Red-Bull-Teamchef Christian Horner vor dem Rennen: "Wir sind froh, dass wir uns jetzt auf Racing konzentrieren können. Danach finden wir hoffentlich eine Einigung." Sauber hatte diese bei einem Treffen am Morgen blockiert.

13:39 

In Silverstone ist die Hölle los. Sir Jackie Stewart führt Prinz Harry durch die Boxengasse. Auch da: Star-Trek-Ikone Patrick Stewart alias "Jean-Luc Picard".

INFO

Herzlich willkommen in Silverstone. Stefan Maurer begrüßt sie zum Großen Preis von Großbritannien. "It's racing day". Die Fragen des Tages: Kann Ferrari die Red Bull im Rennen knacken und wie wird das Wetter?