08.09.13 - 14:00
Beendet
Grand Prix Italien
LIVE
Autodromo di Monza • Rennen
Spielbeginn

LIVE
Rennen
Grand Prix Italien - 8 September 2013

GP von Italien - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 8 September 2013 um 14:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Das war es für heute von der Formel 1. Thomas Goldmann verabschiedet sich bei Ihnen. Wie geht es bei eurosport.yahoo.de weiter? Ab 16:00 Uhr wartet der Radsport mit der Vuelta im Liveticker auf Sie. Ab 22:30 Uhr können Sie dann den großen Showdown bei den US Open im Ticker verfolgen.

53/53 

Lange Gesichter dürfte es dagegen bei Lotus und Mercedes geben. Räikkönen und Hamilton kamen nicht über Platz elf und neun hinaus.

53/53 

Die Überraschung des Wochenendes dürfte aber Nico Hülkenberg sein. Mit Platz fünf hätte wohl niemand gerechnet.

53/53

Großer Jubel bei Red Bull. Damit baut Vettel seinen Vorsprung in der Fahrerwertung weiter aus. Und ganz nebenbei zieht er auch noch mit Fernando Alonso (32 Siege) nach Grand-Prix-Siegen gleich.

53/53

Sieg für Sebastian Vettel! Der Deutsche siegt vollkommen verdient in Monza, vor Fernando Alonso und Mark Webber.

53/53 

Letzte Runde für Vettel. Der Deutsche wird wohl ungefährdet siegen. Jetzt kann ihn wirlich nur noch ein kapitaler Fahrfehler stoppen. "Just bring it home", heißt es aus der Box.

51/53 

Grandioses Rennen von Nico Hülkenberg. Jetzt schiebt sich der Deutsche immer näher an Felipe Massa heran. Das wäre ein Ding, wenn der Sauber-Pilot Platz vier ergattern könnte!

48/53 

Räikkönen lernt Hamilton kennen: Der Brite versucht den Finnen innen zu überholen. Dabei versetzt er Räikkönen einen leichten "Stupser", kommt aber trotzdem nicht am Iceman vorbei.

45/53 

Alonso im Niemansland: Vorne ist Vettel weit enteilt und auch von hinten droht ihm durch Webber und Massa wenig Gefahr.

42/53

Interessant ist auch ein Blick auf das Wetter: Der Himmel zieht immer weiter zu. Noch ist es trocken, doch ein Regeneinbruch könnte das Rennen auf den Kopf stellen.

39/53 

Hamilton wird an die Box gerufen. Trotz der schnellsten Rennrunde muss der Brite an die Box. Er kommt an Position 14 wieder auf die Strecke.

37/53 

Verbremser von Rosberg: Am Ende der Start- und Zielgeraden leistet er sich einen dicken Patzer. Dieser Fahrfehler dürfte den Mercedes-Piloten viel Zeit kosten.

35/53 

Vorne scheint die Reihenfolge wie in Stein gemeißelt. Vettel hat bereits elf Sekunden auf Alonso rausgeholt. Der Deutsche dürfte kaum noch einzuholen sein.

33/53 

Da ist es passiert: Hamilton zieht vorbei. Nach einem leichten Fahrfehler von Hülkenberg ist der Brite innen vorbei.

31/53 

Hülkenberg greift Räikkönen an: Der Sauber-Pilot macht immer mehr Boden auf den Finnen gut. Gleich dürfte er zum Überholmanöver ansetzen. Allerdings droht von hinten Gefahr. Lewis Hamilton ist dran. Noch kann sich Hülkenberg verteidigen.

28/53 

Alonso an der Box: Es geht schnell bei Ferrari, nur 2,6 Sekunden dauert das Prozedere. Der Spanier geht noch vor Mark Webber auf Position zwei wieder ins Rennen.

27/53 

Akuteller Stand: Alonso, Rosberg, dann Vettel. Der Deutsche wird die Führung gleich locker übernehmen, wenn Alonso und Rosberg an die Box kommen.

26/53 

Nach und nach legen die Favoriten ihre Stops ein. Nur Alonso ist von den Top-Fahrern noch nicht an der Box gewesen. Ob diese Strategie sich durchsetzt?

24/53 

Jetzt kommt Vettel an die Box: Alles läuft glatt. Wieder mal ein super Stop vom Red-Bull-Team. Es hat nur 2,6 Sekunden gedauert.

22/53 

Grosjean fährt an die Box. Der Reifenwechsel lief jedoch nicht optimal. Damit dürfte er viel Zeit verloren haben. Räikkönen, der durch sein Missgeschick beim Start schon früh an die Box musste, fährt derweil die schnellsten Runden.

20/53 

Auch Hülkenberg hält sich bislang sehr stark. Der Sauber-Pilot liegt immer noch auf einem respektablen fünften Rang. Der Sechste Rosberg hat bereits über eine Sekunde Rückstand auf Hülkenberg.

17/53 

Vorne zieht Sebastian Vettel einsam seine Kreise. Er fährt sehr konstante Rundenzeiten. Da beißt Alonso momentan auf Granit. Der Spanier ist zwar nicht viel langsamer, aber er verliert konstant ca. zwei Zehntel.

15/53 

Hamilton fährt in die Box. Er hat Probleme mit dem Funk. Sein Kommunikationswerkzeug ist komplett ausgefallen.

13/53 

Motivationsspritze für Alonso: Über Funk bekommt er von Vettels Reifenproblem Wind. Ob der Spanier da nochmal rankommt, ist bei Vettels aktuellen Rundenzeiten allerdings zu bezweifeln.

10/53 

Vettel soll Probleme am rechten Vorderreifen haben. Bei seiner Fahrweise ist das allerdings kaum vorstellbar. Er baut den Vorsprung auf Alonso, der sich mittlerweile auf Position zwei geschoben hat, weiter aus.

8/53 

Auch in den hinteren Positionen geht es hart zu, Rosberg muss sich den Attacken von Ricciardo erwähren, bislang mit Erfolg.

7/53 

Fernando Alonso hat sich bereits auf Platz drei geschoben. Er wird versuchen weiter zu attackieren. Das wird aber nicht einfach werden, denn Vettel baut seinen Vorsprung auf über drei Sekunden aus.

5/53 

Di Resta hat nach dem Start sein linkes Vorderrad verloren. Das Rennen ist für ihn gelaufen. Während Vettel an der Spitze seinen Vorsprung souverän ausbaut.

2/53 

Räikkönen fährt an die Box, so kann er nicht weiter fahren. Auch Di Resta hat es beim Start schwer erwischt.

1/53

Der Start ist erfolgt: Vettel kommt schleppend weg und Alonso greift Webber an. Vettel-Massa-Webber-Alonso, so die Reihenfolge.

INFO

Die Fahrer befinden sich nun auf der Einfahrrunde. Eine letzte Möglichkeit, um sich auf das Rennen einzustellen.

INFO

Keine fünf Minuten mehr bis zum Start. Langsam aber sich begeben sich alle Fahrer zu ihren Autos. Man darf gespannt sein wer den besten Start erwischt.

INFO

Aufgrund der Wetterverhältnisse wird erwartet, dass die meisten Teams mit Intermediate-Reifen starten werden. 20 Minuten vor dem Start ist der Himmel zugezogen und es sieht nicht nach Besserung aus.

INFO

Mit einem Sieg im heutigen Rennen hätte Sebastian Vettel (31 Siege) genauso viele Grand-Prix-Siege wie Fernando Alsono (32 Siege). Und das ausgerechent auf der Strecke, auf der Vettel seinen ersten Triumph gefeiert hat (2008).

INFO

Im Königlichen Park kriecht den Fans bei Kurvennamen wie Parabolica, Lesmo oder Variante Ascari ein kaltes Kribbeln den Rücken hinunter. Mit einem Schnitt von über 230 km/h ist das Autodromo Nazionale Monza die schnellste Formel-1-Rennstrecke.

2013 GP Italie Monza Sebastian Vettel
INFO

Nach elf Rennen führt Vettel mit 197 Punkten, vor Fernando Alonso (151) und Lewis Hamilton (139). Hier die komplette Fahrerwertung auf einen Blick.

INFO

Zur Startaufstellung: Weltmeister Sebastian Vettel startet von der Pole-Position. Mit einem Sieg auf der Hochgeschwindigkeits-Strecke in Monza kann er einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung machen.

INFO

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker bei eurosport.yahoo.de. Thomas Goldmann begrüßt Sie zum zwölften Rennen der Saison in Monza. Ab 14:00 Uhr geht es los.