14.11.20 - 10:00
Beendet
Grand Prix Türkei
LIVE
Istanbul Otodrom • 3. Freies Training
Spielbeginn

3. Freies Training

Folgen Sie dem Grand Prix Türkei live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 14 November 2020 um 10:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Ferrari).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
11:00 

Das erfahren wir um 12:55 Uhr deutscher Zeit. Bis dann!

11:00

Formel-1-Experte Johnny Herbert befürchtet: "Wenn die Bedingungen so bleiben, sollten sie das Qualifying nicht starten." Die Zeit ist gerade abgelaufen.

10:58 

"Es hat einfach keinen Grip. Schockierend", meldet Hamilton.

10:54 

Seine Frontflügel-Endplatten sind aber hinüber.

10:54

Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) steht im Kiesbett, kann sich aber befreien. Das sind genau die Herzattacken, die vor dem Quali eigentlich keiner braucht ...

10:52 

Die beiden AlphaTauris und Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) sind mutig und gehen nochmal auf die Strecke. Jeweils mit Full-Wets von Pirelli.

10:50 

Der Regen lässt nicht nach. Langsam müssen wir befürchten, dass hier nicht mehr gefahren wird. Dabei geht es noch zehn Minuten.

10:46 

Es verwundert nicht, dass seit Minuten keiner mehr gefahren ist. Ein Blechschaden so kurz vor dem Qualifying wäre nämlich eine Katastrophe.

10:43 

"Normalerweise, wenn Asphalt neu ist, ist der Grip ganz aggressiv", sagt Mario Isola von Pirelli. "Die aggressiven Eigenschaften des Gummis verbinden sich mit der Oberfläche der Fahrbahn. Durch das Bitumen und das Gummi entsteht ein aggressiver Grip - aber das sehen wir hier überhaupt nicht. Einfach weil so wenig Grip da ist, dass die Reifen nie auf Temperatur kommen."

10:35 

Zwischen Sergio Perez (Racing Point) und Lando Norris (McLaren) wäre es in der Boxenstraße beinahe zu einer Kollision gekommen, zeigt gerade ein Replay. Da hat die McLaren-Crew ein bisschen geschlafen, die hätte Norris beim Rausfahren warnen müssen.

10:33 

Derzeit ist kein Fahrer mehr auf der Strecke. Die müssen sich wohl alle mal sammeln.

10:32

Carlos Sainz (McLaren) hatte gerade einen sehr schnellen Drift, stand komplett quer. Aber er hatte Glück und schlug nicht an.

10:30 

Vettel muss am Boxenfunk schon lachen: "Die Reifen funktionieren einfach nicht."

10:28 

Leclerc erklärt am Funk gerade, dass es, ja, extrem rutschig sei. Man aber trotzdem trainieren muss, falls es auch im Rennen nicht besser wird.

10:26 

Top 8 in der Ergebnisliste: Verstappen (1:48.5) vor Leclerc (0,9), Albon (1,6), Ocon (5,4), Norris (5,5), Vettel (6,0), Perez (7,1) und Bottas (7,2).

10:25 

Es sind wirklich extreme Bedingungen, die wir gerade erleben. So etwas hat es in der Formel 1 schon lange nicht gegeben. Und das nicht einmal so sehr, weil der Regen so stark wäre. Sondern es geht mehr um diese teuflische Mischung aus dem frischen Asphalt und dem Ölfilm mit dem Wasser.

10:22 

Qualifying und Rennen können heiter werden, wenn es wirklich so bleibt. Der, der sich am besten darauf einstellen kann und die Bedingungen akzeptiert, wie sie sind, könnte da im Vorteil sein.

10:21

Leclerc rutscht gerade quer über die Strecke. Ein Einschlag in die Mauer bleibt ihm aber erspart.

10:19 

Lewis Hamilton (Mercedes) hat schon nach einer Installation-Lap mit dem Full-Wet genug.

10:18 

"Wir gehen davon aus, dass die Bedingungen heute so bleiben, und dass es vielleicht auch morgen regnet", sagt Seidl.

10:17 

Vettel trainiert bei diesen Bedingungen ziemlich konsequent, hat schon neun Runden gedreht - mehr als jeder andere.

10:17

Leclerc sagt: "So ist es unfahrbar. Die Reifen sind zu kalt." Auch er neben der Strecke.

10:16 

Es wird sich weiter munter gedreht. "Ich drehe mich jede Runde", funkt etwa Kwjat gerade.

10:15

Verstappen stellt eine Bestzeit von 1:48.5 auf, führt 0,9 Sekunden vor Leclerc und 1,6 Sekunden vor Albon.

10:14 

"Die Bedingungen sind sehr schwierig. Wir bekommen keine Temperatur in die Reifen. Momentan ist es fast noch schlimmer als gestern", sagt McLaren-Teamchef Andreas Seidl gerade bei 'Sky'.

10:12 

Es nimmt auch der Regen zu und wird noch rutschiger gerade.

10:12

Daniil Kwjat (AlphaTauri) ist der Nächste, der einen herrlichen Dreher zeigt. Ich bin hier als Kommentator eindeutig falsch. Es sollte jemand den Liveticker bedienen, der von Eiskunstlauf Ahnung hat.

10:11 

Norris ist übrigens mit Full-Wets unterwegs, die meisten anderen mit Intermediates. Wegen der Bedingungen erhalten alle Teams einen Zusatz-Satz Intermediates von Pirelli.

10:10 

Wir sehen weitere Dreher von Sebastian Vettel (Ferrari) und Lando Norris (McLaren). Der Grip ist wegen der nassen Fahrbahn noch schlimmer als gestern.

10:10

Esteban Ocon (Renault) touchiert beim Einlenken in eine Linkskurve Leclerc. Ging Vorderrad gegen Hinterrad, also ist die Schuld da eher beim Ferrari- als beim Renault-Fahrer. Aber Glück gehabt, denn beide scheinen keinen Schaden genommen zu haben.

10:08 

Lewis Hamilton wartet auch heute lang an der Box zu. Er war schon gestern sehr zurückhaltend, als der Grip noch schlecht war.

10:05

Leclerc stellt einen ersten Richtwert von 1:52.5 auf. Das zeigt schon, wie feucht es noch ist.

10:01 

Die beiden Ferraris gehen gleich mal raus. Ebenso Romain Grosjean (Haas).

09:58 

Obwohl es heute sogar etwas kühler ist, was den harten Pirelli-Reifen (C1 bis C3) nicht helfen wird. Aktuell sind es 13 Grad Luft und 15 Grad Asphalt. Die Regenwahrscheinlichkeit wird auf dem FIA-Monitor mit 90 Prozent angegeben. Und die Strecke ist aktuell feucht.

09:56 

Bestzeit fuhr gestern Max Verstappen (Red Bull) vor Charles Leclerc (Ferrari) und den beiden Mercedes. Weil die Gripverhältnisse heute aber ganz anders sein könnten, erwarten wir da durchaus Verschiebungen im Kräfteverhältnis.

09:52 

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans, zum dritten Freien Training in Istanbul. Nach dem Grip-Fiasko am Freitag waren über Nacht stundenlang Mietwagen im Einsatz, mit denen versucht wurde, die Strecke sauber zu fahren. Wir werden gleich sehen, ob's was gebracht hat.

14:31 

Wir berichten am Samstag ab 9:55 Uhr MEZ live vom dritten Freien Training zum Grand Prix der Türkei in Istanbul.