Nachdem Moderator Tom Clarkson dem Briten den Modus in Kürze erklärt hatte, sagte Lewis Hamilton: "Ich finde es gut, dass man in der Formel 1 bereit ist für Veränderungen."
Generell begrüßten die meisten Fahrer den Beschluss, bei ausgewählten Rennen das Qualifying auf Freitag vorzuziehen und am Samstag in einem Sprintrennen über 100 km die Startreihenfolge für den Grand Prix am Sonntag zu ermitteln. Zudem gibt es WM-Punkte für die Top Drei des Sprints (3-2-1).
"Es wird aufregend, das bedeutet drei Tage pure Action. Ich freue mich drauf", sagte Williams-Pilot George Russell. Der spanische Ferrari-Zugang Carlos Sainz begrüßte die Entscheidung, allerdings glaube er "nicht, dass sich dadurch an der Rangfolge groß etwas ändern wird".
Formel 1
Mick Schumacher verrät: Diesen Rat gab mir Vater Michael
29/04/2021 AM 07:59
Der Heppenheimer Sebastian Vettel, der sich im Vorfeld kritisch zu der Idee geäußert hatte, enthielt sich am Donnerstag in Portimão eines Urteils. "Das Wochenende wird intensiver. Man hat weniger Zeit für die Fahrzeugabstimmung. Es wird aber für alle das Gleiche sein. Wir werden herausfinden, wie es sich anfühlt", sagte der Aston-Martin-Pilot.

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Red-Bull-Chef überzeugt: Verstappen erster Herausforderer von Hamilton
(SID)

Historischer Monaco-GP: Alesi setzt Lauda-Ferrari in die Mauer

GP von Großbritannien
Veranstalter bestätigt erstes Sprintrennen der Formel-1-Geschichte
28/04/2021 AM 20:10
Grand Prix von Portugal
Neues Upgrade für Vettel: Aston Martin schraubt an der Aerodynamik
28/04/2021 AM 14:15