Formel 1

"Ein ganz Besonderer": Briatore vergleicht Leclerc mit Schumacher

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Charles Leclerc im Ferrari

Fotocredit: Imago

VonPeer Kuni
22/05/2020 Am 11:16 | Update 22/05/2020 Am 13:51

Der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore hat Ferrari-Youngster Charles Leclerc mit Rekordweltmeister Michael Schumacher verglichen. "Wenn sich ein Fahrer auszeichnet, merkt man es sofort. Dies war bei Schumacher im Benetton der Fall, als Michael noch sehr jung war", sagte er der "Gazzetta dello Sport" und fügte an: "Das ist bei Charles auch eindeutig der Fall, er ist ein ganz Besonderer."

Briatore war in den 1990er-Jahren ein großer Förderer von Schumacher und verhalf ihm mit Benetton zu dessen ersten beiden WM-Titeln 1994 und 1995. In den 2000er-Jahren entdeckte der 70-jährige Italiener dann den jungen Fernando Alonso. Unter Briatores Regie gewann der Spanier bei Renault 2005 und 2006 seine zwei WM-Titel – gegen Schumacher.

Leclerc sieht Briatore auf dem besten Weg in die Fußstapfen der beiden Champions zu treten. Daher kam für den Italiener auch das Vettel-Aus bei Ferrari nicht überraschend: "Er musste einfach bezahlen, als ein so schneller Mann (Leclerc; Anm. d. Red.) zu Ferrari stieß."

Formel 1

Vettel-Wechsel zu Mercedes: Ecclestone befeuert Gerüchte

21/05/2020 AM 18:22
  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!

Vettel-Aus bei Ferrari für Briatore der richtige Schritt

Briatore ist überzeugt, dass die Scuderia damit den richtigen Weg eingeschlagen hat. Denn das Konzept mit zwei Nummer-Eins-Fahrern würde seiner Meinung nach, die Erfolgschancen eher mindern als erhöhen: "Für mich besteht das Erfolgsrezept immer darin, einen Fahrer für den Titel zu haben und einen Fahrer, der viele Punkte sammelt und sie den Gegnern wegnimmt."

Den Wechsel von McLaren-Pilot Carlos Sainz nach Maranello sieht er als Bestätigung dieses Konzept an, wenngleich er den Spanier lobt: "Er (Sainz; Anm. d. Red.) ist ein guter Fahrer, der 2019 eine sehr schöne Saison hatte, vor allem wenn man bedenkt, welches Auto er gefahren ist." Aber das Vettel-Aus würde laut Briatore deutlich zeigen: "Ferrari setzt voll und ganz auf Charles Leclerc."

Das könnte Dich auch interessieren: Ferrari-Star Leclerc modelt für Modepapst

Rosberg über Leclerc: "Wird sicher Weltmeister im Ferrari"

00:00:51

GP von Großbritannien

Doppelrennen in Silverstone fallen wohl flach - Hockenheims große Chance?

20/05/2020 AM 16:23
Formel 1

Vettels tolle Aktion für Ferrari-Fan geht viral

20/05/2020 AM 09:38
Ähnliche Themen
Formel 1FerrariSebastian VettelCharles Leclerc
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

GP von Großbritannien

Formel-1-Rennkalender: Silverstone wohl im August - Hockenheim bleibt Ersatz

VOR 17 STUNDEN

Letzte Videos

Formel 1

Ferrari bläst zur Jagd auf Mercedes: So sieht die neue "Rote Göttin" aus

00:01:00

Meistgelesen

Bundesliga

Favre lobt BVB nach Topspiel: "Richtig gut gemacht"

GESTERN AM 10:25
Mehr anzeigen