Denn für den Rookie Schumacher ist der viermalige Weltmeister Vettel so etwas wie ein Mentor geworden. Letzterer verfolgt die Fortschritte des Sohnes von Michael Schumacher genau und lobt im Gespräch mit "Sky" vor allem dessen "Ruhe und Konstanz".
"Es ist sehr schwer mit dem Auto. Jeder weiß, dass es das schwächste Auto im Feld ist", betont Vettel. "Und trotzdem die Ruhe zu bewahren und die Konstanz zu zeigen und auch die Motivation ... Wir sind öfter im Austausch, und ich glaube, er hat das ganze Team vorangetrieben, auch wenn die Ausgangslage nicht einfach ist."
Für die nächste Formel-1-Saison wünscht sich Vettel, "dass ihm Haas im nächsten Jahr ein besseres Auto gibt". Mit dem VF-21 war es Schumacher bisher nicht möglich, in die Punkteränge vorzudringen. Sein bestes Ergebnis war ein zwölfter Platz in Ungarn.
Formel 1
Babyglück bei Hülkenberg: Formel-1-Pilot erstmals Vater
28/09/2021 AM 12:28
Dass er auch im kommenden Jahr auf Vettels Gesellschaft zählen kann, freut den Rookie: "Es ist schön, dass wir weiterhin Motorhome-Nachbarn sind. Von daher freue ich mich darauf und den ein oder anderen Grillabend wahrscheinlich." Denn diese gönnen sich die beiden Deutschen bei den Europarennen hin und wieder.
"Wenn wir mit dem Camper nebeneinanderstehen, dann gibt es ja ein bisschen Zeit", verrät Vettel. "Es ist auf jeden Fall schön, dass der Austausch weiter so aktiv bleibt. Ich habe immer gesagt, ich bin offen für jegliche Tipps, die ich geben kann. Ob die dann immer nützlich sind, ist eine andere Frage. Aber ich gebe sie gerne."
Das könnte Dich auch interessieren: Schumacher schielt auf Ferrari: "Ganz besondere Kombination"
Direkt zu motorsport-total.com

Unfassbare Marke: Hamilton erzielt seinen 100. F1-Rennsieg

GP von Russland
Unfaire Tricks? So haben Mercedes und McLaren gepokert
27/09/2021 AM 18:25
GP von Russland
Sensations-Aufholjagd "wie ein Sieg": Verstappen macht den Schumi
26/09/2021 AM 22:59