Getty Images

Formel E erhält offiziellen WM-Status

Formel E erhält offiziellen WM-Status
Von Eurosport

03/12/2019 um 13:45Aktualisiert 03/12/2019 um 13:53

Der Automobil-Weltverband FIA erteilte der seit 2014 ausgetragenen Serie damit den höchsten Status. Der Formel-E-Gründer und -Vorsitzende Alejandro Agag sowie FIA-Präsident Jean Todt besiegelten in Paris eine entsprechende Vereinbarung. Die Ankündigung folgte auf die bisher erfolgreichste Saison der Formel E, in der es neun verschiedene Rennsieger und wachsende Zuschauerzahlen gab.

In dieser Saison, der sechsten, haben Mercedes-Benz und Porsche ihr Debüt bei den ersten beiden Rennen in Saudi-Arabien gegeben. Damit war die Zahl der Hersteller auf zehn gestiegen. Jean Todt:

"Die Gründung und Weiterentwicklung der Formel E war ein großes Abenteuer."

Der FIA-Präsident ergänzte: "Seit wir diese Reise begonnen haben, hat die Formel E zweifellos an Stärke gewonnen. Seit dem ersten Rennen in Peking 2014 und mit jedem weiteren E-Prix hat die Formel E bewiesen, dass das Konzept des hochmodernen elektrischen Rennsports funktioniert."

(SID)

Video - Mehr Power und Punkte: Die neuen Regeln zum Start der Formel-E-Saison

02:36
0
0