Abhängig vom Verlauf der Coronapandemie sollen weitere Rennen hinzukommen. "Der Rest wird bald bestätigt werden", kündigten die Organisatoren an. Jede Änderungen basiere dabei "auf Reisebeschränkungen und Vorgaben der lokalen Regierung", hieß es in dem Statement.
Der Teilkalender der Formel E im Überblick:
10. April: Rom
Rome ePrix
Highlights: Vandoorne-Crash überschattet Vergne-Triumph in Rom
VOR 2 STUNDEN
11. April: Rom
24. April: Valencia
25. April: Valencia
08. Mai: Monaco
22. Mai: Marrakesch/Marokko
5. Juni: Santiago/Chile
6. Juni: Santiago (Chile)
Das könnte Dich auch interessieren: Formel E: Porsche bleibt bis 2026 - Serie biete bestes Umfeld
(SID)

Schumacher macht Sitzanpassung - Haas stellt neuen Wagen vor

Rome ePrix
Drama an der Spitze: di Grassi mit Problemen, Vandoorne in der Mauer
VOR 4 STUNDEN
Rome ePrix
Vergne gewinnt Samstagsrennen in Rom - Rast fährt in die Top sechs
VOR 6 STUNDEN