Formel E

Mexico City ePrix: Mitch Evans hält da Costa auf der letzten Runde in Schach

Der Neuseeländer Mitch Evans hat den Mexico City E-Prix gewonnen. Der 25-jährige Jaguar-Pilot entschied das turbulente vierte Saisonrennen vor Antonio Felix da Costa und Sebastien Buemi für sich. Evans behielt auf der letzten Runde die Nerven und setzte sich letztlich souverän vor da Costa durch.

00:01:12, 2 angesehen, 15/02/2020 Am 23:42