Formelsport

Entscheidung am grünen Tisch: Beckmann in Silverstone nachträglich zum Sieger erklärt

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

David Beckmann (Trident) in Silverstone

Fotocredit: Getty Images

VonMotorsport-Total.com
02/08/2020 Am 14:10 | Update 02/08/2020 Am 14:10

David Beckmann (Trident) ist Sieger des zweiten Rennens der Formel 3 in Silverstone. Der Deutsche war auf der Strecke zwar als Zweiter über die Ziellinie gefahren, profitierte aber von einer 5-Sekunden-Zeitstrafe gegen den ursprünglichen Rennsieger Alexander Smoljar (ART). Der Russe hatte sich im Zweikampf gegen Beckmann nach Einschätzung der Sportkommissare mit unerlaubten Mitteln verteidigt.

  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!

Auf den Geraden hatte Smoljar wiederholt mehrfach die Fahrspur gewechselt, um Beckmann abzuschütteln. Laut Reglement ist aber nur jeweils ein Wechsel der Spur zur Verteidigung erlaubt. Smoljar war zunächst zweimal von seinem Renningenieur per Funk aufgefordert worden, das Zick-Zack-Fahren einzustellen. Allerdings ohne Erfolg.

GP von Großbritannien

Der Große Preis von Großbritannien live im TV, Livestream und Liveticker

02/08/2020 AM 14:15

Selbst nachdem die Rennleitung eine Untersuchung gegen ihn eingeleitet hatte, stellte der Russe sein Fahrverhalten nicht um. Die Strafe war die Folge. Durch diese fällt Smoljar auf Rang sechs zurück - und Beckmann erbte den Sieg.

Beckmann feiert zweiten Sieg in zwei Wochen

Für den 20-Jährigen ist es der zweite Saisonsieg in der Formel 3. Kurios: Bereits bei seinem ersten Sieg vor 14 Tagen beim Sonntagsrennen auf dem Hungaroring war Beckmann auf der Rennstrecke als Zweiter ins Ziel gekommen und hatte damals von zwei Zeitstrafen gegen Bent Viscaal (MP Motorsport) profitiert.

Clement Novalak (Carlin) rückt durch Smoljars Strafe auf Rang zwei nach vorne, neuer Dritter ist Alex Peroni (Campos). Auch die beiden Prema-Fahrer Frederik Vesti und Logan Sargeant gewinnen eine Position und werden nun als Vierter beziehungsweise Fünfter gewertet.

Während es in der Fahrerwertung durch die Strafe keine Verschiebungen gibt, fällt ART in der Teamwertung hinter Trident auf Rang drei zurück.

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Falsche Strategie: Mick Schumacher verpasst drittes Podium in Folge

Vettel jagt Meilenstein: Die Top-Facts zum GP in Silverstone

00:01:10

Grand Prix von Portugal

Portugal rüstet nach: Neuer Asphalt für Formel-1-Premiere im Oktober

01/08/2020 AM 15:23
GP von Großbritannien

Hamilton fährt in Silverstone auf Pole - Vettel resigniert: "Viel schlimmer kann es nicht werden"

01/08/2020 AM 14:53
Ähnliche Themen
Formelsport
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen