Imago

Elfmeter-Wahnsinn in Bochum: Zwei verschossen, einer drin

Elfmeter-Wahnsinn in Bochum: Zwei verschossen, einer drin
Von Eurosport

22/11/2019 um 20:52

Der VfL Bochum tritt durch ein 1:1 (1:1) gegen den VfL Osnabrück im Tabellenkeller auf der Stelle, während sich der Aufsteiger in der oberen Tabellenhälfte behauptete. Danny Blum sorgte in der zweiten Minute für einen Traumstart der Hausherren, die sich acht Minuten später bei Manuel Riemann bedanken durften. Der Keeper hielt einen Foulelfmeter von Marcos Alvarez, verursacht von Saulo Decarli.

Auch bei einem Lattenschuss von Niklas Schmidt (31.) hatte Bochum Glück. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte kam dann Osnabrück durch einen verwandelten Strafstoß von Schmidt (45.+2), den Jordi Osei-Tutu mit einem Foul an Felix Agu verursacht hatte, zum verdienten Ausgleich.

Nach der Pause verpasste Silvere Ganvoula die erneute Führung der Westfalen, als er in der 64. Minute mit einem Handelfmeter an Osnabrücks Schlussmann Philipp Kühn scheiterte. Zuvor hatte sich Referee Benedikt Kempkes die Szene in der Review-Area angeschaut.

(SID)

Video - #SotipptderBoss: BVB betreibt Wiedergutmachung für Bayern-Debakel

02:45