In Fürth wurden die Hausherren zunächst kalt erwischt, als Ridge Munsy (15.) die Gäste in Führung brachte. Dickson Abiama (28.), Torjäger Hrgota (50./80., Foulelfmeter) und Robin Kehr (87.) drehten die Begegnung jedoch. Mit 38 Punkten bleiben die Kleeblätter dem Hamburger SV (41) und dem VfL Bochum (39) auf den Fersen, können am Montag aber noch von Holstein Kiel (36) überholt werden.
In Karlsruhe musste der zuletzt so formstarke KSC (33 Punkte) dagegen einen Dämpfer hinnehmen. Nach der Nullnummer gegen den Pokal-Viertelfinalisten aus Regensburg bleibt das Team mit fünf Siegen und zwei Remis aber die beste Mannschaft 2021. Nach der Gelb-Roten Karte gegen Regensburgs Benedikt Gimber (78.) nutzte dem KSC auch die späte Überzahl nichts.
In Paderborn ließen die Schneemassen kein Spiel zu. "Wir haben alles dafür getan, damit das Spiel stattfinden kann. Aber die Gefahr für die Spieler ist zu groß. Darüber hinaus ist kein fairer Wettbewerb gegeben", sagte SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger. Für Probleme sorgten auch kleinere Eisplatten, die vom Stadiondach fielen. Zudem waren die farbigen Außenlinien innerhalb kurzer Zeit nicht mehr zu sehen.
Bundesliga
Nach "Spacken"-Eklat: Köln kündigt Strafe für Drexler an
07/02/2021 AM 12:02
Das könnte Dich auch interessieren: Neuer Spielort bestätigt: Leipzig gegen Liverpool in Ungarn
(SID)

"Ein Tag geklaut": Das sagen Kimmich und Flick zum Flugchaos

Bundesliga
Hoeneß wettert: Flick-Wechsel zum DFB "wäre absolut hirnrissig"
07/02/2021 AM 11:52
Bundesliga
Chance bei "98 Prozent": Eberl glaubt an Rose-Verbleib
07/02/2021 AM 10:06