"Wir haben uns zwei Dinger selbst reingeschmissen. Ab der 30. Minuten und vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel dann auf unsere Seite gezogen", sagte Thioune bei "Sky". Kroos bemängelte unterdessen die individuellen Fehler: "Ich denke, drei von den vier Gegentoren sind unnötig."
Keinen Sieger gab es dagegen im Verfolgerduell der Spitzengruppe. Der Karlsruher SC und der 1. FC Heidenheim trennten sich 1:1 (1:0), Schlusslicht Würzburger Kickers verlor 0:1 (0:1) beim SC Paderborn. Felix Kroos (10.) und Marcel Bär (42.) hatten die Braunschweiger, die weiter im Tabellenkeller liegen, in Führung gebracht.
David Kinsombi (45.+2/65.), Toptorjäger Simon Terodde (51.) und Aaron Hunt (59.) waren für den HSV erfolgreich, der aus den vergangenen sieben Spielen 19 der möglichen 21 Punkte holte. Dabei nutzten die Hamburger in der zweiten Halbzeit drei Abwehrfehler der Gastgeber aus, um sich doch noch den Sieg zu sichern.
2. Bundesliga
Drei Dinge, die auffielen: Warum sich Schalke schon wieder Sorgen machen muss
VOR 4 STUNDEN
Der KSC konnte dagegen seinen Siegeszug nicht fortsetzen. Robin Bormuth (6.) erzielte das frühe Führungstor für die Gastgeber, die zuvor dreimal in Folge drei Punkte geholt hatten. Christian Kühlwetter (60.) war mit einem herrlichen Diagonalschuss zum 1:1 erfolgreich, es war sein elftes Saisontor. Beide Teams weisen auf den Rängen sechs und sieben jeweils 26 Punkte auf. Der kleine Aufwärtstrend der Würzburger endete dagegen in Paderborn.
Nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage verloren die Gäste durch einen Treffer von Dennis Srbeny (31.), der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt fünf Punkte, kann aber am Sonntag noch anwachsen. In der Schlussphase sah Würzburgs Trainer Bernhard Trares noch die Rote Karte, weil er sich zu lautstark aufgeregt hatte.
Das könnte Dich auch interessieren: BVB am Boden: Uninspiriert sowie körperlich und mental geschafft

BVB-Trainer Terzic verärgert: "Einfache und dumme Gegentore"

2. Bundesliga
Erst mau, dann kraftvoll: HSV dreht wilde Partie auf Schalke
VOR 6 STUNDEN
2. Bundesliga
FC Schalke 04 - Hamburger SV live im TV, Livestream und Liveticker
GESTERN AM 20:52