Greuther Fürth (27) setzte sich 2:1 (2:0) gegen Kellerkind FC St. Pauli durch.
"Entscheidend für den Sieg war der Wille, die Bälle hinten zu verteidigen und vorne die Tore zu machen", sagte HSV-Verteidiger Toni Leistner bei "Sky": "Es ist immer schön, von oben auf die Tabelle zu gucken. Aber wir haben noch einen harten Weg vor uns."
David Kinsombi (21.), Simon Terodde (39.) und Bakery Jatta (62.) trafen für die Hamburger, die den vierten Dreier in Folge feierten. Max Besuschkow (33.) hatte für Regensburg zwischenzeitlich ausgeglichen. Für den Jahn war es das vierte Ligaspiel ohne Sieg in Serie.
Premier League
Skepsis bei Sancho - United schielt auf anderen BVB-Star
03/01/2021 AM 10:47
Die zuvor fünfmal in Folge siegreichen Kieler mussten sich wieder einmal ihrem Angstgegner aus Osnabrück geschlagen geben. Niklas Schmidt (27.) und Sebastian Kerk (42.) Freistoß trafen für die Gäste, die bereits die vorherigen sechs Pflichtspielvergleiche mit Holstein gewonnen hatten. Das Tor von Ahmet Arslan (90.+3) brachte nichts mehr.

Fürther Doppelschlag bringt die Entscheidung gegen St. Pauli

Fürth hat die schwarze Serie des zunehmend abstiegsbedrohten FC St. Pauli verlängert. Julian Green (24./Handelfmeter) und Havard Nielsen (27.) nutzen dabei Missgeschicke der Elf vom Millerntor. Der Anschlusstreffer von Leon Flach (82.) kam zu spät. St. Pauli hängt nach elf Spielen ohne Sieg und sechs Niederlagen in den vergangenen sieben Partien auf dem vorletzten Tabellenplatz fest.
"Das war leider zu wenig", sagte Paulis Kapitän Marvin Knoll: "Wir haben Qualität im Kader. Leider bringen wir die zu selten auf den Platz. Wir sind richtig im Abstiegskampf drin. Trotzdem vertraue ich darauf, dass wir da unten wieder rauskommen."
Derweil sind die vagen Aufstiegshoffnungen von Erzgebirge Aue etwas größer geworden. Die Veilchen gewannen gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig mit 3:1 (1:1) und dürfen bei nur fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsrang weiter von der Bundesliga träumen.
Fabio Kaufmann hatte die Gäste in der 17. Minute in Führung gebracht. Florian Krüger (42. und 67.) sowie Pascal Testroet (88.) sorgten jedoch für den Auer Sieg.

Hannover 96 mit deutlichem Sieg gegen den SV Sandhausen

Einem Erfolg verbuchte auch Hannover 96. Nach vier erfolglosen Versuchen in den bisherigen Begegnungen setzten sich die Niedersachsen 4:0 (1:0) gegen den SV Sandhausen durch.
Durch den Sieg vergrößerte Hannover die Abstiegssorgen der Kurpfälzer. Marvin Ducksch (23. und 52.) sowie Patrick Twumasi (48. und 89.) trafen für 96, das sich ins obere Tabellen-Mittelfeld hochgearbeitet hat. Sandhausen bleibt Drittletzter.
FC Bayern München - 1. FSV Mainz 05 live im TV, Livestream und Liveticker
Das könnte Dich auch interessieren: Bayern vor Rückrundenstart: Viel Feuer und ein frommer Wunsch
(SID)

Flick über neues Bayern-Triple 2021: "...dann ist vieles möglich"

Bundesliga
Burgfrieden beim VfB? Deshalb brodelt es trotzdem weiter
02/01/2021 AM 20:04
Bundesliga
Star-Keeper wählen "GOAT" - Neuer nicht in Top Drei
02/01/2021 AM 18:34