Von den Unabsteigbaren zu den Unaufsteigbaren. Der Hamburger SV schafft es auch im dritten Anlauf nicht, wieder in die Bundesliga aufzusteigen. Mit zweimal Platz vier schrammten die Rothosen in den letzten beiden Spielzeiten denkbar knapp am Aufstieg vorbeischrammten, auch in diesem Jahr läuft es auf Rang vier oder fünf hinaus.
Egal in welcher Konstellation - es will einfach nicht klappen mit der Bundesliga-Rückkehr. Christian Titz, Hannes Wolf, Dieter Hecking, Daniel Thioune und nun für drei Spiele Horst Hrubesch, all diese Trainer versuchten sich an der Mission Wiederaufstieg und scheiterten.
Ab Sommer wird ein neuer Übungsleiter an der Seitenlinie stehen. Einen klaren Favoriten haben Sport-Vorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel bisher noch nicht auserkoren, doch der eine oder andere interessante Name wird schon gehandelt.
Bundesliga
2:2 nach 0:2 - Leipzig sichert Platz zwei, Wolfsburg die Königsklasse
16/05/2021 AM 20:25
Einer davon ist nach "Bild"-Informationen Tobias Schweinsteiger. Der ältere Bruder von Weltmeister Bastian Schweinsteiger fungiert derzeit als Assistent von Robert Klauß beim 1. FC Nürnberg, hat allerdings auch schon eine Vergangenheit beim HSV. Dort war er in der vergangenen Saison Co-Trainer von Dieter Hecking, der inzwischen Sportvorstand in Nürnberg ist und Schweinsteiger mit nach Franken nahm.

"Versuche es noch mal": Terzic äußert sich zu seiner Zukunft

Walter und Schweinsteiger: Gemeinsam bei Bayern II

Schweinsteiger hat in diesem Jahr seine UEFA-Pro-Lizenz erhalten und wäre demnach bereit, eine Mannschaft als Cheftrainer zu übernehmen. Laut "Bild" soll er ein gutes Verhältnis zu Boldt haben und in regelmäßigem Kontakt mit dem Sportchef stehen.
In der Variante mit Schweinsteiger als Chefcoach würde der HSV dann nach einem erfahrenen Trainer als Assistenten schauen.
Es gibt aber laut "Kicker" noch einen weiteren Kandidaten. Und der ist ausgerechnet ein alter Bekannter von Schweinsteiger: Tim Walter. Der 45-Jährige spielte eine erfolgreiche Saison mit Holstein Kiel, ehe er 2019 zum VfB Stuttgart wechselte, wo nach nur einem halben Jahr wieder Schluss war. Seitdem ist er ohne Job. Zuvor war Walter auch Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern. Sein Co-Trainer damals? Tobias Schweinsteiger!
Nun könnte es also ein Rennen zwischen den beiden Weggefährten um den Posten als HSV-Coach geben. Ausgang offen.
Das könnte Dich auch interessieren: Klose verkündet Bayern-Abschied und ist irritiert von Kahn-Aussage

Keeper aus 35 Metern düpiert: Traumtor in Australien

La Liga
"Wir geben nicht auf": Real Madrid hält Meisterträume am Leben
16/05/2021 AM 20:21
Bundesliga
Klose verkündet Bayern-Abschied und ist irritiert von Kahn-Aussage
16/05/2021 AM 16:08