Steffen Baumgart, der den SC Paderborn nach der Saison verlässt, soll Topkandidat für die Nachfolge sein.
Kocak wird 96 in den verbleibenden vier Partien gegen Darmstadt 98, bei Holstein Kiel, beim FC St. Pauli und gegen den 1. FC Nürnberg weiter betreuen. Zu Details der Vertragsauflösung wurde "Stillschweigen vereinbart", hieß es. Nach nur einem Sieg aus den letzten zehn Spielen sei es nun das Ziel, "die laufende Saison mit der Mannschaft versöhnlich abzuschließen und die Tabellenplatzierung noch zu verbessern".
Kind betonte, es sei das Ziel des Klubs gewesen, mit Kocak "auf der Trainerposition Kontinuität zu bekommen, das haben wir mit der ursprünglichen Vertragslaufzeit auch zum Ausdruck gebracht".
Bundesliga
Von hinten bis vorne: An diesen Personalien arbeitet der BVB
28/04/2021 AM 14:25
Nach Platz sechs in der Vorsaison sei nun "die sportliche Entwicklung leider nicht zufriedenstellend" gewesen: "In den Gesprächen in den vergangenen Tagen sind wir zum Ergebnis gekommen, dass eine Auflösung des Vertrags für beide Seiten die richtige Lösung ist. Wir haben nun frühzeitig Klarheit und werden in Ruhe einen neuen Trainer suchen, der eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison formt."

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Nagelsmann und Bayern: Passt das überhaupt?

Tuchels Real-Serie hält - Rüdiger mit erstem CL-Scorerpunkt

(SID)
Bundesliga
Flick bald Bundestrainer? Der Weg ist frei
28/04/2021 AM 11:09
Bundesliga
Leipzig reagiert schnell: Nagelsmann-Nachfolge wohl schon geregelt
28/04/2021 AM 09:52