In der unteren Tabellenregion bleibt der 1. FC Nürnberg seit dem Jahreswechsel weiterhin sieglos. Durch das 0:1 (0:0) im bayerischen Duell mit Jahn Regensburg müssen die Franken sich weiterhin nach unten orientieren. Dagegen verschaffte sich Darmstadt 98 durch seinen ersten Erfolg im neuen Jahr mit 2:1 (1:1) gegen Abstiegskandidat SV Sandhausen im Kampf um den Klassenerhalt etwas Luft.
Kiels Tor durch Marco Komenda (15.) war für den Sprung auf Platz zwei zu wenig. Chris Führich (2.) traf für den SCP, der mit 26 Punkten im Tabellenmittelfeld verharrt.
Hannover schlug sich in Karlsruhe durch ein Eigentor von Kingsley Schindler (65.) selbst und fiel hinter die Platzherren zurück. Karlsruhe hat nur noch vier Zähler Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz.
Premier League
Trotz drückender Dominanz: Chelsea verpasst Sieg bei Tuchel-Debüt
27/01/2021 AM 19:57
Nürnberg kassierte drei Tage nach dem 2:5 gegen Hannover 96 die nächste Pleite auf eigenem Platz. Andreas Albers (87.) traf für den Jahn zum zweiten Auswärtserfolg der Saison, durch den die Oberpfälzer zunächst durchatmen können.
In Darmstadt brachte Sandhausens Abwehrroutinier Alexander Schirow die Gäste zwar schon nach 33 Sekunden in Führung. Doch die Hessen drehten nach großen Problemen in der Anfangsphase die Begegnung noch durch einen Doppelpack von Marvin Mehlem (36. und 48.).
Das könnte Dich auch interessieren: Dortmund in der Krise: Warum der BVB seine Saisonziele anpassen muss
(SID)

Pepe zofft sich mit Teamkollegen: Wüster Disput mit Porto-Kapitän

2. Bundesliga
Schalke, Werder, HSV und Co.: Die beste 2. Liga der Historie vor Startschuss
16/07/2021 AM 11:26
2. Bundesliga
Schweinsteiger Kandidat beim HSV, aber Ex-Bayern-Coach als Konkurrent
17/05/2021 AM 08:40