Der FC St. Pauli feierte im Abstiegskampf durch ein 4:3 (2:1) beim 1. FC Heidenheim einen wichtigen Sieg.
Im Duell der früheren Bundesligisten waren die Karlsruher deutlich effektiver und feierten durch Tore von Innenverteidiger Robin Bormuth (14.) und Kapitän Jerôme Gondorf (84.) einen etwas glücklichen Sieg. Anthony Losilla (55.) hatte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für den VfL erzielt.
Der FC St. Pauli setzte seinen Aufwärtstrend im Tabellenkeller fort und feierte beim 1. FC Heidenheim einen wichtigen Dreier. Der Ex-Schalker Guido Burgstaller (3.), Daniel-Kofi Kyerek (30.), Finn Ole Becker (72.) und Rodrigo Zalazar (87.) erzielten die Tore für die Norddeutschen. Tim Kleindienst (15./77.) und Christian Kühlwetter (48.) waren die Torschützen bei den Heidenheimern.
Premier League
Tuchel holt ersten Sieg mit Chelsea - Werner in der Startelf
31/01/2021 AM 14:14
Immer prekärer wird die Lage für den 1. FC Nürnberg. Die Franken kassierten beim 0:2 (0:1) beim SV Sandhausen die vierte Niederlage in Folge und warten im laufenden Kalenderjahr weiterhin auf den ersten Sieg. Mit 20 Punkten kommt die Mannschaft von Robert Klauß den Abstiegsrängen immer näher. Nils Röseler (43.) und Daniel Keita-Ruel (90.+1) trafen für Sandhausen.
Das könnte Dich auch interessieren: Nach Bayern-Sieg: Löw hat sich angeblich mit Musiala getroffen
(SID)

BVB-Coach Terzic trotz Sieg genervt: "Haben die Schnauze voll"

Bundesliga
Khedira vor Wechsel zu Hertha BSC: Transfer nach Berlin fast fix
31/01/2021 AM 10:34
La Liga
Über eine halbe Milliarde Euro! Messi-Bezüge bei Barça enthüllt
31/01/2021 AM 10:07