Im ersten Spiel des Abends hatte der Karlsruher SC mit einem 0:0 gegen Erzgebirge Aue wohl die letzte Aufstiegschance vergeben.
Robert Tesche (74.) hatte die Bochumer mit seinem vierten Treffer in den vergangenen drei Partien in Führung gebracht. Christian Clemens (79.) und Torjäger Serdar Dursun (81.) drehten per Doppelschlag die Partie für die Lilien.
Mit seinem 21. Saisontreffer sorgte Dursun für die Entscheidung (86.), Darmstadt kann damit auch rechnerisch nicht mehr absteigen.
Fußball
Nazi-Vergleich in Sitzung: Eklat um DFB-Präsident Keller
26/04/2021 AM 17:28
Die Baustelle Böllenfalltor erlebte eine zähe erste Hälfte eines intensiven, aber langen an Höhepunkten armen Spiels. Bochum, das zuvor vier Siege in fünf Begegnungen gefeiert hatte, besaß zwar Vorteile, zu guten Chancen nutzten diese die Gäste aber nicht.

Bochums Stammtorwart Riemann kündigt Comeback am letzten Spieltag an

Kurz nach der Pause hatte Dursun die Darmstädter Führung auf dem Fuß, scheiterte aber aus rund zehn Meter an VfL-Torwart Patrick Drewes (47.).
Der Vertreter des verletzten Stammkeepers Manuel Riemann (Mittelhandbruch), der bei "Sky" einen Comeback-Versuch zum letzten Spieltag ankündigte, hatte bis dahin wenig zu tun gehabt - das änderte sich dann in einer denkwürdigen Schlussphase.
Der KSC hätte im ersten seiner drei pandemiebedingten Nacholspiele binnen einer Woche einen Sieg benötigt, um noch ernsthaft oben anzugreifen. Nach der Nullnummer in einem durchwachsenen Spiel beträgt der Rückstand auf Platz drei sieben Punkte.

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Real Madrids zwei Gesichter: Zidane-Team zeigt schwankende Leistungen
(SID)

Nagelsmann könnte sie alle toppen: Die teuersten Trainer der Welt

Premier League
"Nicht auf dem Niveau": Chelsea-Star übt Kritik an Ex-Coach Lampard
26/04/2021 AM 15:53
Premier League
Tuchel auf Shoppingtour: 70-Millionen-Angebot für Real-Star
26/04/2021 AM 10:48