Nicklas Shipnoski (39.), Marin Sverko (66.) und Tobias Jänicke (90.+3) trafen im Duell der ehemaligen Bundesligisten für die Gäste. Der MSV hatte durch Arnold Budimbu (77.) und Vincent Vermeij (78.) zwischenzeitlich ausgeglichen, kassierte nach einer Roten Karte gegen Arne Sicker (82., grobes Foulspiel) in Unterzahl aber den entscheidenden Treffer. Danach sah der Duisburger Dominik Schmidt (90.+3, unsportliches Verhalten) noch Gelb-Rot.

Das könnte Dich auch interessieren: Sinkflug der Aktie Witsel: Speed- statt Rettungsboot

Champions League
Werner schnürt Doppelpack - ter Stegen feiert gelungenes Comeback
04/11/2020 AM 19:54

(SID)

Klopp genervt: "Manchmal ist die Welt ein schlechter Ort"

La Liga
Verfahren eingeleitet: Barça-Coach Koeman droht lange Sperre
04/11/2020 AM 18:40
3. Liga
Kein Sieger im Münchner Derby: Türkgücü verpasst Sprung auf Rang zwei
22/01/2021 AM 20:54