Favre stellt darin klar, das das Geld für seinen Wechsel von Zürich nach Berlin keine Rolle gespielt habe. "Für mich ist wichtig, dass das Drumherum, wie Stadion und Trainingsbedingungen, passt. Das ist in Berlin absolut der Fall."
Favre sieht den neuen Job als eine "unglaubliche" Herausforderung. "Wenn ein solcher Verein anfragt, muss man sich ernsthaft Gedanken machen. Die Bundesliga ist sehr reizvoll. Ich hatte auch ein Angebot aus Frankreich, aber die Gespräche mit Herrn Hoeneß, Herrn Gegenbauer und Herrn Preetz haben mich überzeugt. Hertha wollte mich unbedingt, das hat mir imponiert", sagte Favre, der schon weiß, was ihn in Berlin erwartet.
"Ich habe davon gehört, dass es eine schwierige Mannschaft sein soll. Aber dazu kann ich nichts sagen, will die Spieler erst einmal kennen lernen. Auf dem Platz fordere ich 100- prozentige Konzentration", sagte Favre.
Bundesliga
Spiel gedreht: Debütant und Eigentor bescheren Hertha ersten Heimsieg
17/09/2021 AM 20:26
Eurosport und dpa
Bundesliga
#SotipptderBoss: Dortmund hält Union in Schach
16/09/2021 AM 14:09
Bundesliga
Doppelpack in Bochum: Serdar führt Hertha zum ersten Saisonsieg
12/09/2021 AM 17:27