In 126 Spielen erzielte Augusto damals zwölf Tore für die Werkself, 27 Treffer bereitete er vor.
Durch zahlreiche Verletzungen wurde der Brasilianer zurückgeworfen und konnte nicht richtig Fuß fassen. Auch deshalb wechselte er 2013 zurück in die Heimat zu den Corinthians Sao Paulo. Dort steht Augusto noch bis Ende 2016 unter Vertrag.
In Brasilien führte er die Corinthians nach einer längeren verletzungsfreien Phase mit fünf Toren und sieben Vorlagen zum Meistertitel. Auch der brasilianische Nationaltrainer Carlos Dunga berief den 27-Jährigen nach seinen starken Leistungen im November in die Selecao. Beim 3:0-Sieg gegen Peru steuerte Augusto prompt einen Treffer bei.
Bundesliga
Höwedes genervt von Schalkes Managerdiskussion
02/12/2015 AM 10:27
Eurosport-Check: Der Brasilianer wurde 2015 in seiner Heimat zum Spieler des Jahres gewählt und überzeugte auch in der Nationalmannschaft. Mit einem Marktwert von 6,5 Millionen Euro wäre ein Transfer im machbaren Bereich. Im Interview der "Sport Bild" äußerte sich Augusto selbst zu den Gerüchten um eine Rückkehr in die Bundesliga: "Ich habe immer noch das Ziel, nach Europa zurückzukehren. Am liebsten nach Deutschland zu einem Verein, der international spielt. Schalke wäre eine gute Idee." Transfer-Wahrscheinlichkeit: 70 Prozent
Bundesliga
Herbstmeister-Orakel: Gutes Omen für den Titel
02/12/2015 AM 10:11
Bundesliga
Bayern-Star Müller: Rätselraten um Mister Unverkäuflich
01/12/2015 AM 18:51