Franck Ribéry spielt seit 2007 für den FC Bayern München und hat definitiv nicht mehr vor, für einen anderen europäischen Klub aufzulaufen.

"In Europa ist Bayern hundertprozentig mein letzter Klub", sagte er im exklusiven Interview mit Eurosport.de (Veröffentlichung am Freitag).

Bundesliga
Eberl dank Ausstiegsklausel zum FC Bayern?
07/12/2016 AM 17:53

Ribéry hatte seinen auslaufenden Vertrag vor kurzem bis 2018 verlängert.

Zur Verlängerung um nur ein Jahr sagte er:

Mal sehen, wie es diese Saison geht. Und dann die nächste Saison. Ich bin jetzt in einem Alter, da muss man ständig abwägen: Fühle ich mich noch gut? Wie reagiert mein Körper?

Franck Ribéry: Tür beim FC Bayern steht auch nach 2018 offen

Dass er nach 2018 weiter für den FC Bayern spielt, ist indes möglich. Er wisse, "dass die Tür immer offensteht, um über eine weitere Verlängerung zu reden".

Eine letzte Karrierestation außerhalb Europas sei jedoch ebenso denkbar:

Ob danach nochmal eine andere Erfahrung, eine andere Idee kommt? Wenn, dann nur aus Spaß, nicht so wie bei Bayern. Ich weiß noch nicht, was passieren wird: Vielleicht höre ich nach Bayern auf, vielleicht spiele ich irgendwo noch ein Jahr. Aber nicht in Europa.

Franck Ribéry

Fotocredit: AFP

Für den FC Bayern kam Ribéry seit 2007 in über 330 Pflichtspielen zum Einsatz, gewann sechsmal die Meisterschaft, fünfmal den DFB-Pokal sowie 2013 die Champions League, den Uefa-Supercup und die Klub-WM. 2013 wurde Ribéry zudem zu Europas Fußballer des Jahres gewählt.

Lesen Sie am Freitag bei Eurosport.de: Franck Ribéry über RB Leipzig, Mitleid mit Bastian Schweinsteiger und seinen großen Traum vom erneuten Gewinn des Champions-League-Titels!


ANZEIGE: Tipico - Jetzt 100€ Neukundenbonus sichern!


Champions League
FC Bayern im Achtelfinale: Zwischen Hoffen und Barça
07/12/2016 AM 15:40
Bundesliga
Karriereende in München? Das sagt Bayern-Star Coman
GESTERN AM 09:33