Das Verhältnis zwischen Michael Ballack und Philipp Lahm ist nach wie vor nicht das Beste.

In der Talk-Runde "Doppelpass" hat Ballack sich jedenfalls zum wiederholten Mal über die Art und Weise seines Abschieds aus der deutschen Nationalmannschaft im Jahr 2010 beklagt.

Bundesliga
Lahm sagt gerührt Servus: "Grüße an den Rentner-Kollegen!"
20/05/2017 AM 20:47

Indirekt deutete er erneut einen Komplott von Lahm und Bundestrainer Joachim Löw gegen ihn an, denn "so etwas" könne man ja nicht alleine machen, so Ballack.

Ich habe auch den Philipp Lahm mit anderen Facetten kennengelernt. Dass ein Spieler, der temporär die Binde übernimmt, sie danach auch einfordert, kannte ich so nicht. Das war schon ein Frontalangriff! Ich habe danach nie wieder den Sprung zurück geschafft in die Nationalmannschaft. Es war bitter. Ich hatte keine Chance, dagegen zu arbeiten.

Insgesamt war Ballack jedoch bemüht, das Ganze nicht wieder zu hochkochen zu lassen und biss sich im weiteren Verlauf der Sendung auf die Zunge. Als Mitspieler habe er Lahm als "sehr angenehm" empfunden.

Ballack hat insgesamt 98 A-Länderspiele bestritten. Lahm kommt auf 113 und führte die Nationalmannschaft unter anderem zum Weltmeistertitel 2014 in Brasilien.

Bundesliga
Bayerns Meisterfeier: Singende Spieler, stolze Bosse
20/05/2017 AM 19:30
UEFA Nations League
Klartext von Lahm: Das muss Bundestrainer Löw ändern
25/11/2020 AM 10:15