Imago

Bitter für den FC Bayern München: Arturo Vidal fällt verletzt für den Rest der Saison aus

Bitter für Bayern: Saison-Aus für Vidal
Von Eurosport

17/04/2018 um 17:35Aktualisiert 17/04/2018 um 18:29

Bittere Nachricht für den FC Bayern: Arturo Vidal fällt für den Rest der Saison verletzt aus. Das gaben die Münchner am Dienstag bekannt. Beim Chilenen war am Montag von Dr. Ulrich Boenisch in Augsburg ein Eingriff am rechten Kniegelenk durchgeführt worden, nachdem er sich im Training am Sonntag verletzt hatte. Unter anderem wurde ein freier Gelenkkörper entfernt und der Außenmeniskus refixiert.

Der FC Bayern München geht ohne Arturo Vidal ins Saisonfinale. Der Chilene fällt mit einer Knieverletzung lange aus. Sonntag brach er das Training ab, am Montag wurde er bereits operiert.

"Er ist ohne Fremdeinwirkung weggerutscht, umgeknickt", hatte Trainer Jupp Heynckes erklärt. Die TV-Bilder von der Szene sähen harmlos aus, "wie es nur hätte sein können, aber die Auswirkungen sind nicht gerade erfreulich für uns".

Vidal genießt bei Heynckes hohe Wertschätzung, vor allem gilt der "Krieger" als kompromisslos in Zweikämpfen. "Arturo ist einer, der auf die Zähne beißen kann, er ist nicht zimperlich und hochprofessionell", weiß Heynckes.

Der muss nun ohne ihn auskommen. Als echter "Abräumer" im defensiven Mittelfeld bleibt ihm jetzt nur noch Javí Martínez.

Video - Heynckes lobt seine Bayern: "5:1 für mich keine Überraschung"

01:30

0
0